Systembremse AntiVirus ?

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von pcdisc-xxy, 30. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. pcdisc-xxy

    pcdisc-xxy Kbyte

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    253
    Kann es sein, dass ein AntiVirus ein System so ausbremst, dass man das bei der Arbeit am Rechner bemerkt ?
     
  2. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    So schlecht ist mein Rechner nicht, aber wenn ich die aktuellste KAV Version installiere merke ich doch einen Unterschied zu NAV, AVK11, AntiVir, NOD32 oder AVG6.0
     
  3. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Eine "schnelle" CPU benötigen fast alle aktuellen Scanner und das NAV(aktuelle Versionen) eine Haufen Ressourcen verbraucht ist ein Gerücht.
     
  4. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Die neueren Engines der gängigen Antivirenprogramme wirken sich de facto kaum negativ auf die Performance der Rechner aus (es sei denn, man hat einen sehr alten).Trotzdem kann es sein, dass der Hintergrundwächter sich bei bestimmten Aktivitäten bremsend bemerkbar macht.Eine solche Aktivität wäre z.B. die Defragmentierung, bei der man deshalb den Antivirenscanner deaktivieren sollte.

    franzkat
     
  5. AS_X

    AS_X Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    585
    n\' guten Rutsch! :-)
     
  6. pcdisc-xxy

    pcdisc-xxy Kbyte

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    253
    ja ja, ich habe einen P I mit 233 MHz (MMX). Ist nicht gerade der schnellste Rechner. Habe AntiVirus 2003 von einem Kollegen mal darauf ausprobiert. Resultat: der Rechner lief dann stinklangsam !! Habe jetzt wieder das alte Norton AntiVirus 2000 draufgetan.

    merci für eure informationen
     
  7. UserError

    UserError Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. Januar 2002
    Beiträge:
    670
    Ja, das kann sein! Egal was du für ein System hast, es ist immer ein Unterschied mit und ohne Antiviren-Programm zu bemerken. Es werden zudem NICHT nur *.exe Dateien gescannt, sondern je nach Einstellungen alle Dateiendungen oder bestimmte, wie zum Beispiel *.exe, *.com, *.bat, *.doc e.t.c.
    Das permanente Scannen im Hintergrund, wenn du Dateien erstellst, runterlädst, öffnest usw. bremst dein System aus.

    Ich selbst habe einen sehr betagten Pentium 2 Rechner, mit hochgetakteten 400 Mhz und regelmäßig Probleme mit den Hintergrungwächtern, weil sie eben doch sehr an den Ressourcen nagen. Als schnelle Scanner, die du kaum wahrnimmst kann ich dir folgende empfehlen:

    NOD32
    AVG 6.0 (englische Version ist Freeware)
    Antivir
    und
    PC-cillin 2002/2003

    Die Wächter dieser Programme sind beim Scannen sehr schnell und schonen deine Ressourcen! :-)

    Gruß, Marc
    [Diese Nachricht wurde von UserError am 31.12.2002 | 07:03 geändert.]
     
  8. WebTech Inc

    WebTech Inc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    795
    Mit TaskInfo2002 kannst Du überprüfen, wieviel CPU-Leistung und RAM Dein Anti-Virus Programm verbraucht.

    Download @ http://www.iarsn.com/download.html
     
  9. Bigfoot 2002

    Bigfoot 2002 Megabyte

    Registriert seit:
    11. August 2002
    Beiträge:
    1.776
    Da Virenscanner nur bestimmte Dateien (z. B. EXE) scannt und hier auch nur Teile davon, sollte es bei heutigen Rechnern so schnell gehen, dass man davon nichts mitkriegt.
     
  10. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    951
    das glaub ich wohl kaum, hängt aber natürlich von deiner Software
    und deinem Rechner ab?
    Welches Betriebssystem/Virusprog und welchen Prozessor
    hast du denn?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen