1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Systemdateiliste drucken

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von dany-sahne, 27. November 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hallo,

    weiß hier jemand wie ich den Velauf-Ordner des Internetexplorer unter Windows 98 SE als Dateiliste drucken kann?

    Vielen Grüße
    dany-sahne
     
  2. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Zu was auch immer das gut sein soll, mit Windows Bordmitteln, nur per Screenshot, die einzelnen Bildchen kannst du dann ja in Paint zusammensetzen und ausdrucken...

    Falls du wirklich die real vorhandene Dateiliste ausdrucken möchtest, hier ist sie

    c:\windows\verlauf
    mshisto~1
    history.ie5
    desktop.ini
    index.dat
    c:\windows\verlauf\mshisto~1
    index.dat
    c:\windows\verlauf\history.ie5
    index.dat

    5 Dateien 2 Ordner

    J2x
     
  3. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Mit dem Ergebnis, das er eine Text Datei mit Inhalt

    index.dat

    erhält. Der "Verlauf" ist ein Systemordner. und der Explorer zeigt diese eben anders an, als sie eigentlich sind.
    In der Dos-Box zeigt dir /a zwar an, das er aus vielen Unterordnern besteht, diese aber jeweils wiederum nur eine index.dat enthalten. Im reinen DOS sieht die sache noch anders aus, dort besteht der Verlauf lediglich aus der Desktop.ini und Index.dat sowie zwei Unterverzeichnissen MSHISTO~1 sowie HISTORY.IE5 die wiederum nur eine Index.dat enthalten.

    J2x
     
  4. Punkuin

    Punkuin Kbyte

    Genau wie die Favoriten findest du auch den Verlauf im Verzeichnis Windows. Um eine Dateiliste zu drucken benötigst du die DOS-Box "Eingabeaufforderung":
    dir c:\windows\verlauf > c:\temp\verlauf.txt

    Beim Vezeichnis musst du hier nur noch angeben, "vorige Woche", "heute", usw.

    P.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen