1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Systemkomponenten sind ok ???

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Gast, 31. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gast

    Gast Guest

    Hallo,

    möchte mir jetzt einen für meine ansprüche High End PC zusammenstellen und habe folgende Komponenten im Auge:

    - AOPEN H-600B Low Noise Midi Tower mit zusätzlichen 80MM Low Noise Zusatzlüfter und Aopen Netzteil mit 350W

    - MSI 865PE Neo-L MS-6742 mit Dual-Channel Technik die Bandbreite beträgt 6,4 GB

    - Intel P4 NW 3,00GHz ,800MhZ FSB, Sockel 478 Box Edition mit hochwertigem Intel Kühler und Echtheitszertifikat

    - Sapphire ATI Radeon 9800 pro

    - 120 GB IDE Maxtor 7200rpm Anschluß : IDE (UDMA/133) - Speicher : 2MB Cache- Zugriffszeit : 8,5 ms

    - DVD IDE Toshiba SD-1712 16*/48*

    - CD Brenner IDE MSI MS-8348 48*24*48*

    - 1024 MB DDRRAM DIMM PC400 CL2,5 von TwinMos

    -Samsung Floppy FDD3.5“ 1.44MB

    Würde mich über eure mit den Komponenten gemachten Erfahrungen / Meinung oder Links zu tests freuen.
    Der Rechner soll getest ohne Software mit 2 Jahren Garantie € 1258,00 kosten.

    Danke u Gruß

    :-)
     
  2. aramon

    aramon Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.253
    hi,

    es muessen nicht unbedingt 8 mb cache in der festplatte drin sein, den unterschied merkst du im realen betrieb sowieso nicht oder nur marginal.
     
  3. Gast

    Gast Guest

    s dann teurer, aber dann ist\'s wirklich High-End, oder meinst du für dich High-End?
     
  4. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Compi-Biggi\' sehr wahrscheinlich abzielt sind die prof. Workstations für z.B. professionelstes CAD und ähnliches.
    Nur diese "Schätzchen" beginnen in der "einfachen" Ausstattung bei gut 2.000 ? und hören jenseits der 6.000 ? auf. Solche System gibt es z.B. von HP (ehem. Compaq) bzw. IBM und auf Wunsch auf auch von DELL, etc.

    Lass dich bzgl. Mainboard noch von den Intel-Freaks etwas beraten, ansonsten würde ich sagen "passt scho".

    Andreas
     
  5. nemesis_ex

    nemesis_ex Byte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    31
    Hallo Aramon,

    das isr doch mal ne aussage...:-).
    Ja es sind 2 Speicherriegel...und das mit der festplatte wäre sehr anstrengend zu Ändern....ist das wirklich sooooo wichtig oder dauerts einfach ein "bischen" betone "bischen" länger ??

    Danke ;-)
     
  6. aramon

    aramon Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.253
    hi,

    lass den rechner so ... achte darauf, dass die 1024 mb ram aus 2 modulen bestehen (wegen dual channel fähigkeit des 865 chipsatzes). evtl wie amd user schon sagt, die 8 mb cache variante der festplatte nehmen.

    und du hast schon recht - im desktop segment ist das so ziemlich das beste, was es z zt gibt. evtl redet frl compi biggi ja von mainframes oder grossrechnern - alles ist relativ.
     
  7. nemesis_ex

    nemesis_ex Byte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    31
    Hääää

    Meine frage war zu den komponeneten dich ich nannte und ich was ein high end pc ist....der Betrag wurde mir von einem "Fachhändler" genannt...

    aber trotzdem thx tztztz
     
  8. compi-biggi

    compi-biggi Kbyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2003
    Beiträge:
    204
    Hallo Steve,

    also für 1258,00 Euro( woher hast Du eigentlich diese Zahl?) kann mann keinen high-end PC zusammenstellen. Ein High-End-System ist 1oo% mit allen Componenten (diese in Profi-Qualität) in ihrem Zusammenspiel getestet, dies ist ein Vorgang der nicht damit abgetan ist, das Du nach Erfahrungen mit den von Dir genannten Komponenten fragst.

    Wenn Du viel Geld hast, dann geh in ein Fachgeschäft(meine ich wirklich) und lass Dir ein HIgh-End-System konfigurieren.

    Gruss
    Biggi
     
  9. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    - Gehäuse soweit [OK], Alternative wäre z.B. Chieftec CS-601 - gibts in vielen Farben wie z.B. :) ;) :D :( :o und noch mehr.

    - Intel ist nicht mein Revier

    - GraKa, da würde ich eine Radeon 9700 (PRO) nehmen, ist/ sind zwar "Auslaufmodell(e)), jedoch für den Preis einfach eine sehr gute Leistung.

    - HDD, ebenfalls [OK], solltest du viel Bild-/ Foto-/ Film und Audiobearbeitung machen, empfiehlt sich die 8 MB-Variante.

    -DVD-LW, gibt nix besseres; das SD-M1612 war ebenfalls schon sehr gut.

    - Brenner, keine Ahnung, ich bin Plextor und LiteOn Fan.

    - RAM und Floppy [OK]

    Tests und -Berichte sind sicherlich via Google reichlich zu finden, ist halt etwas Sucharbeit.

    Andreas
     
  10. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Ich finde die Komponenten gut, möchte Dir allerdings nicht verheimlichen, dass Prozessor und Grafikkarte masslos überteuert sind.
    Würde Dir empfehlen, einen P4C FSB800 2,4 GHz zu nehmen, als Grafikkarte eine Radeon 9500 Pro oder 9700 Non-Pro. Du sparst so viel Geld und kannst es anderweitig brauchen. In Sachen Performance bist Du trotzdem sehr gut. Die Leute meinen, der Unterschied zwischen einem 2,4 GHz und 3 GHz sei riesig - ein wahnwitziger Irrglaube! Das merkt man als Normaluser gar nicht, höchstens mit Benchmarks.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen