Systempartition am Ar*** nach Crash??

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von bauerhorscht, 16. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bauerhorscht

    bauerhorscht Byte

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8
    hallo zusammen,

    bin echt mit dem latein am ende.
    mein windows xp (pro) stürzte heute mit einem bluescreen ab.
    der reboot gab nur noch die meldung "invalid boot.ini ..." von sich und ging sofort in erneuten reboot über.

    Ins F8-startmenu kam ich dann zwar noch, aber egal ob abgesicherter modus, systemwiederherstellung etc.: der gleiche effekt.

    Also, XP-CD eingelegt und Recovery-Konsole hergenommen:
    - dir (auf c:) sagt: kann nicht zugreifen o.ä.
    - ckdsk sagt: der datenträger hat mind. ein nicht behebbares problem
    - bootcfg sagt: festplatten konnten nicht eingelesen werden, beschädigtes dateisystem...

    Auf die anderen Partitionen der Platte kann ich problemlos zugreifen.

    Platte in 2t-PC (auch XP-pro) eingebaut ergibt ähnliches Bild: alle Partitionen einwandfrei zugreifbar, nur die (ex-??)systempartition wird als nicht formatierter datenträger erkannt.

    Inzwischen habe ich in der recovery console fixboot und fixmbr ausgeführt. nun kann ich auf c zumindest wieder "dir" ausführen, aber leider ist laut "dir" nix drauf :(

    Mein Problem ist, dass ich auf der systempartition wichtige daten hatte...

    Danke schonmal
    Bauerhorscht

    p.s.:
    Ich möchte auch einen Wurm/ Virus o.ä. nicht auschließen. Hatte zwar Norton PFW und Antivir drauf, doch der PC hat schon länger Blaster-ähnliche Symptome gezeigt, wie svchost.exe-Beendung mit Zwangsruntefahren. War mir aber egal, weil ich in den nächsten Tagen sowieso alles neuinstallieren wollte.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen