systemwiederherstellung

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von baranowski, 23. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. baranowski

    baranowski Guest

    Hallo, meine Systemwiederherstellung klappt nicht mehr !!! Es werden keine automatischen Wiederherstellungspunkte erstellt (auch nach einem Test mit anderen Einstellungen in der registry) und die manuell eingegebenen sind nach einem Tag gelöscht.
    Wer kann mir da weiterhelfen - ach so, es handelt sich um Windows xp mit SP2.
    Gruß an alle freundlichen Helferlein:bitte:
     
  2. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    Ohne genau zu wissen, was du mit deinem PC so treibst, denke bitte daran, dass Windows alle Laufwerke (Festplatten, Ramdisk, ext. Festplatten) in die Systemwiederherstellung einbindet. Ist da nun mal was da und mal nicht, wird meistens automatisch der Wiederherstellungspunkt gelöscht.
    Gruß Eljot
     
  3. Quedel83

    Quedel83 Byte

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    28
    Die Frage wäre noch, ob alle Wiederherstellungspunkte gelöscht werden oder immer nur der letzte noch drin bleibt.
    Denn: du kannst für jedes Laufwerk einstellen, wieviel Speicherplatz für die Systemwiederherstellung reserviert werden soll (siehe: ), und wenn nunmal der Platz dafür zu klein ist, dann werden die ältesten gelöscht.

    Des weiteren: wie lange hast du denn den PC laufen lassen, damit er einen automatischen Punkt erstellt? Denn Windows erstellt nur ca. alle 24h einen automatischen Punkt. Wenn ich meinen Rechner nur wenig benutze, kommt manchmal nur alle zwei Wochen so ein automatischer Punkt zustande. Außerdem: werden denn durch WindowsUpdate solche Punkte erstellt ("Software Distribution Service 2.0") bzw. durch Programminstallationen und bleiben diese drin?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen