1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Sytem instabil mit DFI + Thunderbird 800

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Denniss, 19. Oktober 2000.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Denniss

    Denniss Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2000
    Beiträge:
    1.289
    Ich habe ein DFI AK74 SC Motherboard mit einem
    AMD Thunderbird 800 Sockel A, einer WD307AA Fesplatte, der Hercules Prophet II MX, einem AOpen 48-fach und einem älteren Samsung Brenner. Das ganze unter Win98 SE.
    Den Prozessor habe ich mit dem Bleistifttrick behandelt. Schon beim Zusammenbau stürzte das DIng die ganze Zeit ab. Erst als ich die Kernspannung auf -1 Volt setzte ließ sich Windows installieren stürtzte jedoch mehrmals dabei ab.
    Wenn ich den Prozessor stärker belaste sprich Grafickintensive Spiele starte stürtzt das System ab und läuft auch generell recht instabil.
    Kann es sein, daß es zu heiß wird oder könnte es die Festplatte sien, die nur an einem ATA33 statt an einem ATA66 Kabel läuft. Die Prozessortemp liegt durchschnittlich bei 25 Grad.
    Bitte helft mir sonst dreh ich noch durch.
    Danke
    Alex
     
  2. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    1. Wie stark ist Dein Netzteil? Also 300 Watt sollten es schon sein. Athlons brauchen ziemlich viel Strom.

    2. Es könnte auch sein, dass das Motherboard der Grafikkarte zuwenig Strom zur Verfügung stellt.

    Ich würde mal auf das Netzteil tippen...

    Gruss,

    megatrend
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen