1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

T-Bred 2000xp auf KT266 ?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von FreakLordy, 22. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. FreakLordy

    FreakLordy ROM

    Registriert seit:
    22. Januar 2003
    Beiträge:
    2
    Mitlerweile gibt es ja auch die "kleinen" T-Bred Modelle zu kaufen.
    Ich habe ein MSI KT266 Pro R MB und weis das es Palom. XP 2000+ CPU nutzen kann.
    Kommt es dann auch mit T-Bred 2000+ klar oder gibt es da Probleme (z.b. wegen der niedrigeren Spannung) ?
     
  2. ChrisAssassin

    ChrisAssassin Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    7. Januar 2001
    Beiträge:
    722
    Prima. Ich hab sogar die 1011 drauf, dann sollte es auch gehen. Rev 2.00 hab ich auch. Schön, dann freu ich mich auf den 1700+ zum OCen.
     
  3. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    ja, ein 1700+XP (T-bred) funzt - jedoch nur Board-Rev. 2.0 und Bios-Ver. 1010. Mehr hier http://www.asus.com.tw/support/cpusupport/cpusupport.aspx
     
  4. ChrisAssassin

    ChrisAssassin Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    7. Januar 2001
    Beiträge:
    722
    Weil ihr euch so gut auskennt und grad im Thema drin seit, kann mir vielleicht einer sagen, ob auf meinem A7V266-EX (KT266A) T-Breds laufen? Laut BIOS bis 2600+ geeignet, aber was ist mit den T-Breds ab 1700+?
     
  5. xaratan

    xaratan ROM

    Registriert seit:
    26. Juli 2000
    Beiträge:
    4
    Hi!

    Danke für die Info.

    xaratan
     
  6. ChrisAssassin

    ChrisAssassin Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    7. Januar 2001
    Beiträge:
    722
    Korrektur. Ein Palamino läuft @ 1,75 V und ein T-Bred @ 1,5 bis 1,65 Volt.
     
  7. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    beim 2100+XP (Palomino-Kern) ist "Schluss mit Lustig, gleiches sagt die MSI-Page von Taiwan aus. http://www.msi.com.tw/program/support/cpu_support/cpu/spt_cpu_detail.php?UID=29 &NAME=MS-6380 Ver2.0

    Andreas
     
  8. xaratan

    xaratan ROM

    Registriert seit:
    26. Juli 2000
    Beiträge:
    4
    Hi!

    Wie sieht es bei K7T266 Pro2 (RU) aus?
    MSI sagt nichts genaueres dazu.
    http://www.msi-technology.de/produkte/main.php3?Prod_id=175&Seite=CPU

    Die entsprechende Spannung sollte das Mainboard auf jeden Fall liefern.

    Ein XP 2100+ mit Palomino Core sollte laufen, aber was ist mit T-bred?
     
  9. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    das mit XP-Unterstützung auf einem KT7A hatten wir schon einmal... Abit}s Homepage sagt ja nun etwas anderes zu und ich verlasse mich auf die Aussagen der Hersteller und nicht auf Postings in irgendwelchen dubiosen Foren.

    Warum manche Boards die höher getakteten XP}s unterstützen und andere widerum nicht, hat etwas mit den verbauten Elektronikbauteilen zu tun, sowie mit dem Marketing der Hersteller. Unterstützt ein bestimmtes Board den Prozi nicht bzw. wird kein BIOS-Update dafür geboten, können wieder neue Boards verkauft werden.
     
  10. kreuzasso

    kreuzasso Kbyte

    Registriert seit:
    22. Januar 2002
    Beiträge:
    157
    hm, nur merkwürdig, das bei mir ein XP2000+ t-bred auf nem ABIT KT7A mit VIA KT133a Chipsatz läuft, der soll auf nem KT266-Board nicht laufen ??
    PS: offiziell unterstützt das KT7A zwar keinen AthlonXP, aber sie laufen doch, auch T-Breds
    ;)
    mfg Alex
     
  11. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    ich stimme dir zu 99 % zu. Denn die Prozis mit dem T-bred Kern arbeiten ja nun wirklich mit einer niedrigeren VCore als die Palomino}s.
    Wenn das Board trotz BIOS-Update dazu nicht in der Lage ist, dann liegt es auch mit an den verbauten Bauteilen.
    Ähnliches Problem existiert z.B. auch beim MSI KT3 Ultra (ARU) und KT3 Ultra2 was den 166/333 MHz FSB angeht. Prinzipiell sind beide Boards gleich, jedoch gibt es bei den verbauten Bauteilen 2 kleine Unterschiede und die sind dafür verantwortlich dass das KT3 Ultra (ARU) halt keinen 166/333 MHz FSB unterstützt.

    Andreas
     
  12. FreakLordy

    FreakLordy ROM

    Registriert seit:
    22. Januar 2003
    Beiträge:
    2
    Danke ....
    das hab ich mir fast gedacht...dann kann es aber wirklich nur an der Spannung liegen, denn FSB , Befehlssätze usw. sind ja gleich , nur der core ist kleiner...
     
  13. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,
    bei allen K7T266 Pro bzw. R ist spätestens beim 2100+XP (mit Palomino-Kern !!!) "Schluss mit Lustig". Ein 2200+XP gibt es ja bekanntlich nur als T-bred und der wird nicht unterstützt. Ebenso alle anderen niedriger getakteten CPU}s mit T-bred Kern.

    Also aufpassen beim CPU Kauf!

    Andreas
    [Diese Nachricht wurde von AMDUser am 22.01.2003 | 18:41 geändert.]
     
  14. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo Alex,

    Das Problem beim MSI-Board mit KT266-Chipsatz ist, dass die tiefste VCore-Spannung auf dem Board 1,8 Volt ist... und die Thoroughbreds haben 1,7 - 1,75 Volt... da nützt der beste BIOS-Update nichts.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen