T-Com bietet kostenlosen 0190/0900-Schutz

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von CrOc-Flash4all, 10. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. CrOc-Flash4all

    CrOc-Flash4all Byte

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    17
    FRECHHEIT! :aua:
    über soviel scheinheiligkeit könnt ich k****

    Jahrelang musste man für ein läppisches Häckchen, welches vom Kundendienst per PC gemacht wurde, für die 0190/0900 Nummer Sperrung einzeln bezahlen (glaube 5€) und jetzt auf einmal tut die Telekom so, als
    Zitat:"würde man den Kundenwünschen nach mehr Sicherheit" nachgeben und tut gönnerisch so, als wolle man kundenfreundlich sein.

    Dass die Telekom jahrelang mit den durch Dialer verursachten Kosten mit 0190 und 0900 Nummern auch gutes Geld erwirtschaftet hat und wohl deshalb die ganzen Jahre die Sperrung nicht kostenlos anbot, braucht einen nicht zu wundern.

    Dass die Telekom aber nun das als "...hach sind wir kundenfreundlich..." abtut und eigentlich nur umsetzt was
    die EU fordert, wird still und heimlich nicht erwähnt. :rolleyes:

    siehe auch:
    http://www.heise.de/newsticker/result.xhtml?url=/newsticker/meldung/57156&words=EU


    Hätte die EU dies nicht gefordert, dass solch Sperrungen kostenlos sein sollen/müssen, würde die Telekom wohl heute noch Geld für die Sperrung wollen.


    Sowas sollte bei dem Artikel auch mal erwähnt werden, dass die Telkom das im prinzip nicht freiwillig macht, sondern auf Vorgabe der EU.
    So hat es nämlich den Anschein, wie lieb und nett die Herren Telkom doch sind.
     
  2. akratz

    akratz Byte

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    59
    Ich stimme CrOc-Flash4all zu. Jedoch wäre es auch ohne die Forderung der EU schon lange überfällig, diesen "Service" kostenlos durchzuführen: Warum sollte ich etwas für die Sperrung einer Dienstleistung zahlen, die ich nie haben wollte?
     
  3. wolfgang.r

    wolfgang.r Byte

    Registriert seit:
    1. April 2004
    Beiträge:
    48
    Die ganze Sache stinkt zum Himmel. Während Dialer-Betrüger und Telefonsexanbieter das Geld waschkörbeweise einfuhren und die Telekom das gleiche für diese "Dienste" einbehielt, wurden Verbraucher geknebelt und betrogen. Nicht einmal der Gesetzgeber wir der Dinge Herr (oder will der Dinge Herr werden). Und das trotz klarer Aussagen, dass es hier wenig Licht, aber viel Schatten gibt. Lösungen wurden nun weiß Gott genug vorgeschlagen und diskutiert, Verbraucher und deren Schützer protestieren und prozessieren seit Jahren.

    Meine Hoffnung: mit VoIP gibt es ja ein Gegenmittel gegen die telekom-Abzocker. Von mir bekommen die seit 6 monaten nur noch die Grundgebühr. Und sobald ich DSL auch ohne telekom bekommen kann, bin ich da ganz weg :jump:
     
  4. angelino

    angelino Byte

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    97
    Hi,
    von mir bekommt die T-com seit Jahren nur die Telefon- Grundgebür weil ich halt den DSL Anschluss brauche.
    Wenn DSL von der Telefonleitung abgekoppelt wird bin ich auch ganz schnell weg, zum Telefonieren gibt es ja das viel bessere O2 Genion.

    Angel
     
  5. wolfgang300

    wolfgang300 Kbyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2002
    Beiträge:
    157
    Guten Morgen allerseits !

    Ich habe soeben telefonisch bei der T-Com unter
    der kostenfreien Rufnummer 0800 330 1000 meine Anschluss-Sperre beantragt.

    Lt. Auskunft erhält man "in wenigen Tagen" (bei mir soll es innerhalb von 3-4 Tagen erfolgen) ein Bestätigungsschreiben + Bediengungsanleitung mit dessen Hilfe man dann selbst die Sperre an seinem Telefon durchführen kann.

    Und hier noch einen direkten Link mit Infos dazu:

    http://www.t-com.de/is-bin/INTERSHO...ssemitteilungen/2005/03/PM-2005-03-04-06.page

    In diesem Sinne schönen Tag!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen