T-Com Mitarbeiter überarbeitet oder einfach nur dumm??

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von robbyflobby, 9. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. robbyflobby

    robbyflobby Byte

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Beiträge:
    27
    Moin :D
    Ich bin seit Jahren Nutzer von T-DSL1000 und da es Momentan die Aktion gibt (ohne Einrichtungsgebühr) auf T-DSL6000 zu wechseln, habe ich das letzte Woche in Angriff genommen. Ich bin auf die (zu Hauptzeiten seeeehr langsame) Telekompage gegangen und habe den Verfügbarkeitstest gemacht. Und laut dem Test gibt es bei mit TDSL1000, 2000 und 6000 (aber wie bei fast jedem nur mit 3 mbits). Da dachte ich mir erstmal: schice, aber was solls trotzdem 3 mal schneller. Dann gleich noch fastpath draufgepackt, auf weiter geklickt und gleich mal eine Fehlermeldung bekommen: Kombination geht nicht blaba TDSL6000 kann man nicht bestellen. Also alles wieder rausgeschmissen und TDSL6000 ohne fastpath bestellt und das ging dann, Bestätigungsmail bekommen und paar Tage gewartet. OK ein paar Tage später seh ich in meiner Mailbox: Eine Mail von info@telekom.de KLASSE!! Endlich TDSL 3000 :) Denkste! Mail geöffnet und folgenden Inhalt vorgefunden:

    Lol ich konnte es nicht fassen. Ich war hin und hergerissen zwichen lachen, verzweiflung und mitleid mit der telekom, dass sie so unterqualifzierte mitarbeiter bezahlen muss.

    Kann es sein, dass die sich gar nicht die Bestellung angesehen haben? Anscheindend, sonst hätten sie gesehen, dass ich upgraden will, was heißt dass ich schon mindestens TDSL 1000 haben muss.
    Naja auf jedenfall hab ich den gleichen Auftrag gleich am nächsten Tag nochmal rausgeschickt (das war jetzt vorgestern). Kostet mich ja nichts und die kostet das nur arbeit (naja die haben dort ja genügen "arbeitslose" Beamte). Mal sehn was die jetzt verzapfen. Ich hoffe ja auf ein "Herzlichen Glückwunsch sie haben jetzt TDSL 25.000 zum Preis von TDSL1000" ^^
    Naja mal abwarten :D
     
  2. Toto1

    Toto1 Kbyte

    Registriert seit:
    16. Februar 2001
    Beiträge:
    290
    1. T-com arbeitet nicht mehr mit Beamten!
    2. Du stellst blöder Anfragen und hoffst auf gute Antworten?
    3. Was willst du wirklich?
    4. Denke gut über Antwort 3. nach bevor du antwortest!
     
  3. robbyflobby

    robbyflobby Byte

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Beiträge:
    27
    Falsch. Die Telekom hat fast 60.000 unkünbare Beamten am Hals
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/61083
    wo hab ich denn bitte ne blöde Anfrage gestellt??
    wenn du meinen beitrag gelesen hättest: Tdsl6000

    ich glaube du hast nur die Überschrift gelesen oder??
     
  4. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Wenn jetzt noch eine "intelligente" Computersoftware mitspielt dann schaltet die dir glatt den DSL-Zugang ab weil der eine Computer sagt dass laut Verfügbarkeitstest bei dir kein DSL möglich ist, folglich muss der Rechner in der Vermittlungsstelle die Ports trennen. Das nennt man dann Automatisierung, Beamte spielen da keine Rolle mehr .. :D

    Wolfgang77
     
  5. robbyflobby

    robbyflobby Byte

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Beiträge:
    27
    nöö.. wäre die software intelligent, dann würde sie merken, dass ich schon dsl habe ^^
    außerdem dachte ich, dass die techniker das am knotenpunkt überprüfen müssen bevor sie sagen können ob dsl wirklich möglich ist!?
     
  6. Arachon

    Arachon ROM

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    1
    Glaubst doch nicht wirklich, dass bei jedem T-DSL Check ein Techniker rausfährt und prüft, ob aDSL verfügbar ist oder nicht.
    Das wird nur in zweifelsfällen gemacht.

    Heißt, es is auch niemand zu dumm oder überarbeitet. würde einfach mal sagen des isn Bug seitens des s.g. ADSL-Servers der T-Com.
     
  7. robbyflobby

    robbyflobby Byte

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Beiträge:
    27
    Naja ich glaub nun nach 4 Bestellungen, 1nem Anruf und 5 emails werden die sich nun drum kümmern ^^
     
  8. der.jojo

    der.jojo Kbyte

    Registriert seit:
    1. März 2002
    Beiträge:
    325
    Kann teuer werden 4 T-com Leitungen kosten ziemlich was. :D
     
  9. JoergiW

    JoergiW Kbyte

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    312
    Das ist Telekom live!! *Mega LOL* :D

    Ich habe beruflich hin und wieder mit den Primaten von dem Verein zu tun und ich glaube, mehr als "Weiss nich", "Nein" und "Moment..ich verbinde" haben die in ihrem Wortschatz nicht!! :p

    Habe vor 2 Tagen versucht, für nen Kunden ein Problem zu lösen, weil sein DSL einfach abgeschalten wurde! Nach sage und schreibe 17!!! Weiterverbindungen, mehreren Telefonaten und etlichen grauen Haaren mehr, war der Kunde dann auch davon überzeugt, von dem Witzverein der Telekomiker die Finger zu lassen und nen anderen Provider zu nehmen!

    HERR GIB DEN LEUTEN DER TELEKOM ENDLICH HIRN!!!
     
  10. robbyflobby

    robbyflobby Byte

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Beiträge:
    27
    Nö, da das Upgradeaufträge sind und man nur was bestehendes Upgraden kann.. Außerdem ist soweit ich weiß pro Haushalt nur ein DSL Anschluss möglich

    So hier mal ein kleines Update: Vorgestern hatte ich nochmal eine Email an den "Support" geschickt und auch nochmal bestellt (und diesmal konnte ich sogar Fastpath dazuwählen WOW!!). Der "Support" hat mir geantwortet, dass ich erst TDSL 6000 in den Warenkorb setzen soll, dann auf den Verbindungscheck klicken soll und danach TDSL 3000 auswählen muss. Dafür wird dann ein Wechselentgeld von 50€ im Monat fällig. Ich glaub die ham sie nicht mehr alle! 1. Werde ich gestraft, dass es bei mir kein TDSL 6000 gibt und ich für den gleichen Preis TDSL 3000 bekomme 2. Soll ich dafür dann noch 50€ zahlen und bei TDSL 6000 müsste ich nichts zahlen^^ Die spinnen die Römer.
    Naja mal abwarten welche Meldung ich von der Bestellung her bekomme.
     
  11. BigFun

    BigFun Byte

    Registriert seit:
    20. Juli 2002
    Beiträge:
    46
    Hmm - warscheinlich liegt das Verhalten der Telekom darin begründet, dass sie 4 Unnötige Aufträge abarbeiten durften.

    Ich hab vor kurzem auf 2000 geupgradet, bekam einen WlanRouter mit dazu - und alles KOSTENLOS - einzigstes war, das man mit der Dame auf der anderen Seite -->freundlich<-- reden mußte.

    Die von dir besagten Beamten sitzen bei der Telekom in Positionen wo sie sich um deine Probleme nen feuchten ... scheren, viele Aufträge werden von Tochtergesellschaften oder Sub Unternehmen abgearbeitet - und würde ich in soeinem Arbeiten, würde ich bei Leuten wie dir einen extra Vermerk ins Userprofil machen - für die "Besonderst zuvorkommende Behandlung" *fg

    Zu der Sache mit der Verfügbarkeitsprüfung sei gesagt, je Anschluß kann sich dies ändern, generell sagt die Onlin-Verfügbarkeitsprüfung nur aus, dass der jeweilige Knotenpunkt deiner Verbindungsstelle die Geschwindigkeit bewältigen "könnte". Jedoch ist es von diversen Faktoren abhängig, ob das auch bei dir direkt funktioniert, da wären - Entfernung von der Verteilerstation (Kabellänge), Dämpfungswerte des Kabels und diverse andere Sachen - sogar eine schlecht angezogene Klemme in deiner Telefondose kann dir deinen schnelleren Zugang verhindern.

    Ich wünsche dir aber viel glück das du trotzalledem bald mit 25 Mbit für den Preis von 1Mbit arbeiten kannst :) - ps: gibst mir dann 10 ab :)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen