T-Com Switch&Profit: Bonus-Programm für Handy-Rufumleitungen

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von der.jojo, 9. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. der.jojo

    der.jojo Kbyte

    Das ist Betrug am Festnetzkunden.
    Wenn ich bewust eine teure Handyverbindung wähle will ich auch über diese verbunden werden, bzw. ebenfalls auf die günstige Festnetztarife umgeleitet werden.
     
  2. brand10

    brand10 Kbyte

    Naja... Eigentlich biste dann selbst dran schuld, weil: Warum rufste jemanden aufm Handy an, wenn dieser zu Hause ist ?

    Ich bins ja mittlerweile gewohnt, dass jeder dem T-Konzern irgendwas vorzuwerfen hat, aber hier von Betrug zu sprechen ist so ein Schwachsinn...
     
  3. pioner1

    pioner1 Byte

    Aber Umleitung vom Handy zum Festnetz kostet mir doch auch Geld?!
    Was bringen mir 2,59 cent wenn ich fürs umleiten von ca. 15 bis 49 cent zahlen muss???
     
  4. delphi

    delphi Byte

    Nein, es kostet nix. Da die Telekom dadurch ne Menge Geld spart, wenn sie das Gespräch umleitet und quasi noch das gleiche kassiert, wird sie ja nicht noch 15 bis 49 ct verlangen.

    Es ist ja auch keine normale Weiterleitung, weil nicht alle Gespräche umgeleitet werden.
     
  5. Bunburry

    Bunburry ROM

    Tatsächlich richt Switch&Profit schwer nach Betrug: die T-com kassiert vom Anrufer einen überhöhten Betrag, für eine Leistung die sie nicht erbringt. Und Anstiftung zu einer Straftat könnte auch noch hinzukommen, denn der Switch&Pay-Abonnent leistet ja Beihilfe. Das könnte für die T-com leicht ein Eigentor werden.
     
  6. lou_cyphre

    lou_cyphre Byte

    Bei der T-Com muss man doch schon von vornherein davon aus gehen, dass an der Sache etwas faul ist!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen