T-DSL/1und1: unerklärlicher Datenempfang

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von kitten, 6. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kitten

    kitten ROM

    Registriert seit:
    6. Februar 2003
    Beiträge:
    1
    Hi,

    Ich bin DSL-Newbie und habe folgendes Problem:
    Alle 1 - 10 Sekunden zeigt mein DSL-Monitor (FRITZWebDSL) den Empfang kleiner Datenpakete an, obwohl alles inaktiv ist. Also auch, wenn weder Browser noch Mail-Client noch sonst irgendein Programm Requests losschickt oder geschickt hat.

    Ist das normal? Wenn nicht, woran könnte das liegen? Ich habe sowohl Virenscanner durchlaufen lassen als auch eine Firewall (ZoneAlarm) eingerichtet, aber der besagte Daten-Empfang wird von letzterer gar nicht registriert.

    Kann mir jemand helfen?

    System: win98
    Modem: FritzcardDSL

    Ciao,

    Kitten
    [Diese Nachricht wurde von kitten am 06.02.2003 | 20:18 geändert.]
     
  2. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    das sind Datenpakete um deine Verbindung aufrecht zu erhalten. Würden diese nicht mehr regelmässig geschickt werden, könnte deine Verbindung abgeschaltet werden, da kein Datenverkehr mehr stattfindet.

    Zonealarm als Firewall ist nicht zu gebrauchen - "telefoniert" genauso wie WinXP nach Hause. Solltest dich mal um eine andere kümmern wie z.B. Outpost (die Freeware-Version).

    Um festzustellen, ob auch noch Datenverkehr stattfindet welcher eigentlich nicht stattfinden sollte, eigent sich tcpview von http://www.sysinternals.com

    Amndreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen