T-DSL Info-Brief: Verbraucherschützer kritisieren T-Com

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von rzwo, 5. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. playgolf

    playgolf ROM

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    6
    Hallo!

    In diesem seltsamen Brief schreibt die Telekom:

    "...Das wir den Vertrag über das ANschlusspaket.... zum monatlichen Grundpreis ...in dieser Form zum 01.07.2004 nicht mehr anbieten."

    D.h. doch wohl, das die Telekom den Vertrag einseitig ändert bzw. aufhebt. Zwar wird mir zunächst eine gleichwertige Leistung angeboten, aber der ursprüngliche Vertrag wird ja "nicht mehr angeboten"

    Das mus doch wohl ein klarer Grund für eine Sonderkündung ALLER enthaltenen Leistungen sein. Also DSL und ISDN xxl.

    Hat jemand Ahnung bzw. Erfahrung?

    Danke für jede Hilfe!!
     
  2. tbi2002

    tbi2002 ROM

    Registriert seit:
    18. November 2002
    Beiträge:
    3
    Wenn ich jetzt online auf dsl2000 umsteige, aber keine neue 2000er Flat bestelle, wird die alte dann gekündigt oder automatisch auf die 2000er flat umgestellt, sodass ich 10? mehr pro Monat zahlen muss? Wenn nicht würde ich nämlich dann eine freenet flat bestellen...
     
  3. ign

    ign Megabyte

    Registriert seit:
    18. November 2000
    Beiträge:
    1.042
     
  4. Flatto

    Flatto Kbyte

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    251
    Langsam glaube ich tatsächlich, daß Quetz kBit mit kByte verwechselt. :cool:
     
  5. Flatto

    Flatto Kbyte

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    251
    Ich bekomme seit Jahren 768 kBit/s geliefert, nachmessbar mit www.speedmeter.nl - und jetzt bekomme ich 2048 kBit/s, genauso nachmessbar.

    "...und nur die User abzuzocken."

    Was das mit Abzocke zu tun hat, würde ich gerne 'mal wissen. Ich z.B. zahle wie gesagt keinen Cent mehr als vorher. Ich fühle mich ganz und gar nicht abgezockt und würde mich auch nicht so fühlen, wenn ich nach so langer Zeit eine deratige Erhöhung wie Du "ertragen" müsste.

    Und warum regst Du Dich über die vier Euro so auf? Manchmal werden Dinge nun einmal teurer. Und in dem Fall kriegt man zu der Erhöhung des Preises auch noch etwas mehr an Leistung dazu. Meine Güte, was ein Aufriß wegen dem Gegenwert von 3,5 Litern Benzin oder nicht 'mal einer Packung Kippen oder einer halben Pizza oder zwei Bier in einer Kneipe.

    Ich find's peinlich.
     
  6. lpi

    lpi ROM

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    1
    Hey Leute, flamed ihr hier immer so rum????:confused:

    quetzalquatl hat schon auf seine Art recht: Mich betrifft diese Angelegenheit genauso, da ich z.Z. mit meinem ISDN/DLS 768 vollauf zufrieden bin. Ich habe einfach keine Lust, monatlich mehr zu bezahlen! Ich habe jedoch ab 2005 keine andere Wahl, auch nicht als Bestandskunde.

    Die Aussagen einiger User hier lassen mich hinsichtlich des geistigen Niveaus hier allerdings Ungutes erahnen, sodass ich denke, eine fachliche Diskussion wird hier wohl nicht zu führen sein.... :blabla:

    lpi
     
  7. ign

    ign Megabyte

    Registriert seit:
    18. November 2000
    Beiträge:
    1.042
    Hallo zusammen!

    1. Genau das ist es! Viele verstehen nicht, warum es mit den 768 k nicht funktioniert. Aber es ist so, wie hier geschildert. Gibt ein Server nicht mehr her, geht es nicht.
    2. Aber es hat nicht nur mit den Servern zu tun. Wen es interessiert, kann mal hier nachlesen: http://www.celox.de/framesetter_index.php?called_url=/produkte/internet/kontext_technologie.html

    Insbesondere der letzte Abschnitt - für diejenigen, die es immer eilig haben ...

    Es ist de facto eben auch ein technisches (physikalisch-elektronisches) Problem der Datenübertragung. Und T-Com kann auch nichts dafür, dass der Apfel immer nach unten fällt
    ;)
    3. @all: Bitte sachlich bleiben!
     
  8. Gast

    Gast Guest

    Sach mal is dein Kopf eigendlich nur drauf, damit es nicht reinregnet oder was?

    Wenn ich zuhause einen Server betreibe, der nur mit 16k senden kann, dann ist die Telekom schuld, wenn du nicht mit 768k bei mir saugen kannst??

    Wach endlich auf und werd erwachsen.

    E.O.T.

    mfg
    Martin Schwarz
     
  9. quetzalquatl

    quetzalquatl Byte

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    12
    @Badblack: Eben, deswegen macht es auch keinen Sinn Pseudo 1000, 2000 oder 3000 k/s anzubieten und nur die User abzuzocken!

    Die T-Com sollte einfach den Ausbau vorantreiben, bis sie die 768 k/s auch liefern können.
     
  10. Sebster

    Sebster Byte

    Registriert seit:
    29. Dezember 2000
    Beiträge:
    11
    Richtig. Auch für Analogkunden gibt es das Angebot bei Erlassung der Wechselgebühr (habe es selber gemacht).
     
  11. Faith

    Faith Kbyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    293
    Vorsicht !!!

    man bekommt die 50 EUR. nur erlassen, wenn du es Online bestellst !!!

    Wenn du telefonisch bestellst, werden 50 EUR. fällig !!!

    Das werden die dir auch auf der Hotline erzählen und nochwas, wenn du bei der Hotline anrufst und Hilfe benötigst ( weil du Probs hast bei der Onlinebestellung ) werden sie dir NICHT helfen ( klare aussage eines Mitarbeiters der Hotline ).

    Also vorsicht ist angesagt !!!


    Faith
     
  12. PK --PCWELT--

    PK --PCWELT-- Redaktion

    Registriert seit:
    13. Juni 2000
    Beiträge:
    1.054
    Hab gestern bei dieser News auch mit T-Online telefoniert. Ab Juni kostet die Flatrate 2000 definitiv 20 Euro weniger als jetzt.
     
  13. JamesHetfielt

    JamesHetfielt Byte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2003
    Beiträge:
    44
    Ruf am besten da an und bestehe auf die dir angebotenen Preise und teile denen mit, dass du am Telefon falsch beraten wurdest. Bei der Telekom scheint es öfter vorzukommen, dass die erst nach nochmaliger Aufforderung die versprochenen Konditionen einhalten. Bei mir gab es das Problem, dass ich bei Neubeauftragung von ISDN und DSL im neuen Haus unter Vollmacht des Eigentümers gleich T-Online mitbestellt habe, weil mir 2 Monate kostenlos angeboten wurden. Da sagt man doch nicht nein... 2 Monate später kam eine Mahnung, dass die Gebühren für T-Online nicht überwiesen wurden. Erstens frage ich mich, woher die Mahnung kam, wo doch eine Einzugsermächtigung gegeben war. Zweitens wurde nur 1 Monat abgezogen, statt 2, eine Frechheit. Als ich dort angerufen hatte, sagte man mir sofort, dass das zum nächsten Monat gutgeschrieben werde, weil es ja auch so im Computer stehe... Frechheit!!! Was soll das, warum nicht gleich so?

    Mein Fazit: Anrufen und auf das versprochene bestehen!
     
  14. Pinkelpause

    Pinkelpause ROM

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    7
    Hoi,

    besser hätt ich?s auch nicht sagen können.

    Mal sehen, wann ich endlich ins Wochenende darf.

    Guats Nächtle...

    Markus

    :schlafen:
     
  15. NewBit010

    NewBit010 Byte

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    25
    Doch, mache ich - den Abend + die halbe Nacht vor dem PC verbringend- zum Spielen ! Ist leider keine alternative vorhanden; TV ist nicht mein Ding heute, was Vernünftiges zum Lesen ist auch nicht im Haus und DIE Alternative überhaupt-hat Nachtschicht-leider ;-))

    Zum Thema : Naja, ob sie mir einen entsprechenden Hinweis am Telefon hätte geben müssen oder nicht - werde mich einmal genauer informieren darüber. Ich habe ja in meinem Eröffnungsthread sinngemäß gesagt, ich hätte mich trottelig verhalten und das is Fakt.
    Vor einem Jahr habe ich mir schon gedacht, wenn es jemals eine 2000er Flat für unter 40? - wie jetzt - gibt, dann schlage ich zu. Die Folge : Ettliche meiner Gehirnzellen total vernebelt im Freudentaumel dass sich mein Wunsch erfüllt hat und schon isses passiert. Hast recht, man lernt aus Fehlern !
    Ich bin außerdem vom Charakter her so, daß ich nicht von vornherein überall & immer nach möglichen Fallen suche oder "Böses" im Menschen vermute. Yepp, dieses Verhalten hat natürlich zur Folge, daß ich ab und an mal "auf die Körperöffnung zur Aufnahme von Nahrung" falle. AAAAch, ist das nicht schön gesagt ?

    In diesem Sinne auch Dir einen schönen Abend - wenn Du`s heute nicht mehr liest- nehmen wir einfach den nächsten !

    Gruß, Stefan
     
  16. Pinkelpause

    Pinkelpause ROM

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    7
    Hi Stefan,

    immer diese Vergleiche... ;)

    Ich denke, sie haette es nicht erwaehnen muessen. Sie haette es aber auf jeden Fall erwaehnen koennen.

    Klar gehe ich davon aus, dass das Angebot genauso uebernommen wird, wenn mir das eine Angestellte unter die Nase bindet. Aber man kann doch nachfragen. Du haettest erwaehnen koennen, wie es laut dem Brief ablaeuft - nur um sicher zu gehen. Die Frau will doch nichts, sonder Du. Und Du hast hinterher den Stress.

    Irgendwann mal lernt man aus seinen Fehlern (ich rede gerade von mir ;) ).
    Ich habe mir abgewoehnt irgendwas telefonisch abzuschliessen wenn es eine schriftliche Alternative gibt. Ich kann Dir nicht sagen, ob ich auf das Angebot eingegangen waere, da es niemals soweit gekommen waere
    Ich habe das Ganze voellig regulaer uebers Internet bestellt und warte jetzt auf meine schriftliche Bestaetigung und den Termin der Umstellung.

    Ich muss vielleicht etwas laenger warten als Du, aber wer von uns beiden hat gerade den dicken Hals und den hohen Blutdruck ;)

    Ich wuensch Dir einen schnelle Regelung der Sache und dazu noch einen schoenen Abend (den Du nicht nur vor dem PC verbringen solltest :comprob: )

    Gruss,
    Markus
     
  17. NewBit010

    NewBit010 Byte

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    25
    ;-) Okay, auf den Schlips getreten akzeptiere ich !
    Zur Sache: Wenn Jemand zu mir am Telefon sagt, "Sie können bei mir DASSELBE machen" - Du vermutest dann sicherlich, daß es nicht DASSELBE, sondern etwas ANDERES ist , ja ???
    Tatsächlich ist es bei mir nur zu einem Drittel DASSELBE, nämlich die drei ? weniger für 6 Monate - die ja seltsamerweise auf der Rechnung abzüglich zu finden sind wie im schriftlichen Angebot offeriert. Beide Verfahren also miteinander vermischt - Teile vom telefonischen Bestellverfahren und Teile aus dem schriftlichen Angebot.
    Mal eine kleine Fallstudie : Ich mache eine Auktion bei Ebay und stelle dort meinen PC rein, Startpreis 2000 ?, mit der Möglichkeit zum Sofortkauf für einen Preis, der 200? unter dem aktuell letzten Gebot liegt + Erlassung von NN und Transport, sofern Du mir per Mail mitteilst, daß Du den PC haben möchtest. Außerdem gebe ich eine Rufnummer an für Fragen bezüglich des Gerätes. Du rufst mich nun an, weil Du wissen möchtest, ob beispielsweise der Athlon einen Barton-Kern hat und die CASL vom RAM. Ich sage Dir das, was Du wissen möchtest, Du bist begeistert und ich sage Dir, noch bevor Du Luftholen kannst, Du könntest das DASSELBE Teil sofort haben, brauchst es nur zu sagen. Du guckst nochmal auf die Ebay-Auktion, das letzte Gebot steht bei 2000 ?. Du denkst Dir "super für den Preis von 1800 ?, fertig zusammengebaut und funktionstüchtig" und sagst zu mir, "ja, will ich haben".
    So, `ne Woche später klingelt UPS bei Dir, der PC ist da. Der Mensch sagt Dir dann, er möchte 2080? von Dir und der Kasten wäre Dein. Du ruftst mich empört an und ich erzähle Dir, daß Angebot gilt ja nur bei Order durch Email und nicht bei Bestellung per Telefon. Siehst Du das dann immernoch so locker ?
    Soetwas meine ich mit "überrumpeln" - dies macht man nicht "aus Versehen" - sondern gezielt. In diesem Fall wurde meine Freude ( die mir anzumerken war ) über eine 2000er Flat für 39? mit einem gezielten Schnellschuß ausgenutzt - so sehe ich das.
    Die Hotlinerin hätte mir bei korrektem Verhalten sehrwohl den Hinweis geben müssen, daß ich zwar rein technisch sofort bei ihr bestellen könnte, ich aber dann NICHT in den Genuß der im Brief beschriebenen Vorteile komme. Im Brief steht in Fettdruck, daß man die genannten Vorteile bei einer Online-Bestellung erhält. Dort hätte noch ein Wort wie "nur" oder "ausschließlich" hineingehört, ganz einfach.

    Gruß, Stefan
     
  18. Pinkelpause

    Pinkelpause ROM

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    7
    @neuroquilla

    Welche Details hat die Dame denn verschwiegen/unterschlagen die nicht bereits in dem Brief stehen?

    **ZACK**

    Gruss,
    Markus
     
  19. Pinkelpause

    Pinkelpause ROM

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    7
    Tach auch..

    @NewBit
    also wenn ich Dir mit meinem Ton auf den Schlips getreten bin, dann entschuldige ich mich hiermit dafuer.

    Um das ganze nochmal durchzuwurschteln:
    Du hast nach Infos gefragt..die hast Du bekommen. Sie hat Dir angeboten gleich zu bestellen.. was Du wiederum auch gemacht hast.
    Hast Du gefragt, ob die Gebuehr trotzdem anfaellt?
    Es ist halt nun mal explizit betont, dass die Gebuehr nur bei Bestellung per Internet wegfaellt.
    Es ist immer so eine Sache bei telefonischen Beratungen, Verhandlungen, was auch immer - es ist unmoeglich den genauen Wortlaut wiederzugeben, es ist unmoeglich zu wissen, was mein Gegenueber mit irgendwelchen Aeusserungen meint bzw. wie er sie verstanden hat.
    Es ist hinterher immer schwierig zu beweisen, was tatsaechlich gesprochen wurde usw.

    Deswegen verschickt die T-Com auch Briefe wo das alles drinsteht. Das ist schriftlich und sie sind damit auf der sicheren Seite.
    So einfach ist das.

    Ich vermute mal, die werden sich nicht querstellen, wenn Du das reklamierst - also keep smiling

    Gruss,
    Markus
     
  20. NewBit010

    NewBit010 Byte

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    25
    ICH kann sehrwohl lesen. Hättest Du meinen Beitrag gründlich gelesen, dann wäre Dir aufgefallen, daß ich geschrieben habe, ich hätte dort angerufen, um mich zu vergewissern, ob Alles tatsächlich so is, wie im Brief geschrieben. Ein einfaches "JA" hätte völlig gereicht. Ich habe definitiv nicht in der Absicht angerufen, Irgendetwas zu bestellen oder umzustellen.
    Ich habe geschrieben, daß mir die im Brief beschriebenen Merkmale des Angebotes von der Hotlinerin bestätigt worden sind.
    Nach dieser mündlichen Bestätigung hat sie vonsich aus im selben Atemzug gesagt undzwar wörtlich :"... Sie müssen nicht extra auf die Internetseite gehen, Sie können DASSELBE auch gleich bei mir am Telefon erledigen." Ein solches Vorgehen ist mind. "Überrumplung". Bezogen auf das Wort "DASSELBE" eigentlich Betrug - nix weiter.
    Zu den Beschäftigten solcher Betriebe wie T-com und T-online möchte ich auch noch Etwas sagen. Wir wissen alle, daß es mit unserer Wirtschaft, zumindest derzeit, nicht so gut bestellt ist. Mitarbeiter eines Betriebes kommen fast automatisch dazu, nichtmehr für den Kunden, bzw. in dessen Sinne, zu arbeiten und erstrecht nicht zusammen. Jeder muß heutzutage Angst um seinen Job haben - zu Recht. Der versteckte Druck, der auf den Leuten lastet ist immens ! Ich denke, daß ein abgeschlossener Vertrag ( - UMSATZ ! ) dabei hilft, seinen Job zu behalten, so einfach is ! Ich gebe die Schuld an solchen Vorfällen NICHT den Leuten, die man an die Strippe bekommt, sondern Denen, die man nur entweder sehr selten oder sehr oft im TV zu sehen bekommt- entweder in den Nachrichten oder in der Werbung.
    Ich gehöre auch nicht zu den Leuten, die ständig nur auf T-Com oder T-online herummeckern, wenn`s geht noch in beleidigender Art & Weise. Im Gegenteil ! In meiner Anfangszeit mit DSL hatte ich aus Unkenntnis über die Materie DSL & Internet, mit diversen Problemen zu kämpfen. Ich mußte mehrmals den Service sowohl von T-Com als auch den von T-Online in anspruch nehmen und kann nur sagen, daß mir Jedesmal zwar nicht im ersten anlauf, aber dennoch schnell und korrekt, geholfen werden konnte.

    Wenn ich etwas zu sagen oder zu bemängeln habe, dann begründe ich das auch entsprechend, in anständigem Tonfall. Je nach "Schwere des Falles" baue ich dann noch u.U. etwas Sarkasmus oder Ironie ein, zur Verdeutlichung. Ich verkneife mir aber Jemandem vorzuwerfen, nicht Lesen zu können, wenn ich es selbst nicht kann ! Soviel dazu.
    Danke an alle Anderen, die mir vernünftig & ratgebend geantwortet haben!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen