T-DSl mit zwei Rechnern über nen Hub.!?!

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von CaNaMu, 14. März 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. CaNaMu

    CaNaMu ROM

    Registriert seit:
    14. März 2002
    Beiträge:
    1
    HI leute...
    Ich hab nen kleines prob...
    also erstmal nen paar darten....
    ich hab win 98 (zweite ausgabe), zwei rechner über ein hub, die T-dsl leitung steckt im up link das hubs, beide rechner laufen über nen dfü netz mit nem RASPPPOE_096 protakoll.....
    netzwerk läuft ohne prob und beide rechner kommen ins netz aber leider nicht zur gleichen zeit....
    also weiss jemand was ich machen muss damit sie beide zur gleichen zeit rein können?
     
  2. Danny243

    Danny243 Kbyte

    Registriert seit:
    14. September 2000
    Beiträge:
    305
    Ich kann Dir nur zustimmen, der fli4l ist einfach klasse. Hab das Ding bei mir auch am laufen auf nem alten Pentium-100-Board (ohne Lüfter, nur passiver Kühlkörper) und das Ding läuft ohne Störung.

    Bin jetzt noch dabei, das Booten via LAN zu probieren (mit Boot-Rom) und das ganze dann in ein kleineres Gehäuse zu verpflanzen, die aktuellen Netzwerkkarten sind ja nur noch ~4 cm hoch ;)

    Wenn man sich die Zeit nimmt, kann man jedenfalls ne Menge Geld sparen gegenüber Routern von SMC & co. Naja die Hardware-Router (hab die SMC 7008 BR auch am laufen) haben den Vorteil, daß sie in knapp 10 Mins konfiguriert sind, da muß man wissen, was einem wichtiger ist. Wenn man nicht gern bastelt, ungeduldig ist, wenn was nicht gleich funktioniert und Angst hat, was am Rechner kaputtzumachen, sollte man lieber von fli4l die Finger lassen.

    Danny243
     
  3. paula

    paula Kbyte

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    174
    s ein kleinen Startprogramm installiert und DFÜ-Netzwerk braucht man auch nicht mehr.

    Ich habe das jetzt seit fast nem halben Jahr problemlos am Laufen und bringe 2 PC parallel und sicher ans Netz via T-dsl. Die Erstkonfiguration war etwas aufwendiger, aber da hat mir ein lieber Zeitgenosse mit xxl-Tarif an einem Sonntagnachmittag per Telefon geholfen. Fast alle Ports der "eingebauten" Firewall habe ich dicht gemacht und das Netz bleibt clean!!! Billiger gehts wirklich nicht mehr und wartungsfrei ist das ganze auch noch - einfach genial!

    Leider schreibt die PC-Welt ja über sowas nix, die Ct\' und andere Computerblätter sind da besser ;-(

    Viele Grüße
    Pauli

    P.S. Bei nem alten Penzium und evtl. HD kannst du mit fli4ldann auch noch Faxserver, Anrufbeantworter und Druckerstation usw. betreiben. Habe ich aber "noch" nicht ausprobiert ...
     
  4. kleinerhans

    kleinerhans Kbyte

    Registriert seit:
    14. Mai 2001
    Beiträge:
    228
    Hallo, eine weitere Möglichkeit, die viel Geld kostet, ist die folgende: Kaufe dir einen DSL-Router. Dann können beide Rechner gleichzeitig ins Netz. Router sind so ab 150 Euro erhältlich. Aber Achtung, mit t-offline ;-) wird das klappen, mit AOL nicht, und bei 1&1 je nach Tarif. Die billigste Möglichkeit ist ICS. Da muss das Modem an einen PC und der PC muss laufen, wenn andere Rechner ins Netz wollen. Das habe ich bei mir mit 4 PC\'s realisiert. Diese Lösung klappt mit jedem Provider.
    In der Chip 02/2002 war zu diesem Thema ein ausführlicher Bericht.

    Schau auch mal hier nach:

    http://www.damian-dandik.de
    [Diese Nachricht wurde von kleinerhans am 14.03.2002 | 12:14 geändert.]
     
  5. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hallo CaNaMu !

    Das das nicht gleichzeitig funktioniert , hat damit zu tun , das nur EIN Gerät Verbindung zum DSL-Modem kriegen kann , ansonsten wären die Router , die man zum DSL-Verteilen kaufen kann , fast überflüssig .

    Was tu tun kannst :

    1. Einen kleinen Alt-Rechner (ab 486DX) als Linux-Router hinstellen und über diesen mit beiden ins Netz gehen .

    2. An einem von beiden PC}s die Internet-Verbindungs-Freigabe installieren und aktivieren .

    Anleitungen z.B. :

    http://www.onlinekosten.de/sharing/anleitungen/ics.html
    http://www.bubale.franken.de/mkde/computer/howtos/#ics
    http://www.tobiasreiff.de/netverbindung.htm

    Ist die billigere Lösung und funzt auch ganz gut .

    MfG Florian
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen