1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

T-DSL und nur ein Modem geht?

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von SSkyMarshal, 9. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hai!

    Ich habe folgendes Problem. Mein T-DSL Anschluß von der DTAG (768) muß wohl an der absoluten Schmerzgrenze laufen. Ich komme beim Speedmanager maximal auf 760 kb und beim Onlinetest sogar nur auf 707 kb.
    Jetzt wollte ich meine Konfiguration zu Hause ändern und mir ein DSL-Modem mit integr. Router kaufen.
    Ich habe bis heute 5 versch. Modems von 5 versch. Herstellern getestet. Keines kann synchronisieren. Nur mein altes riesen Teil von der Telekom (ca. 4 Jahre alt, die 1. Serie) schafft das ohne Probleme.
    Sind die Synch.-Toleranzen in den Modems verändert worden? Kennt jemand ein Modem was eine größere Toleranz hat? Oder liegt das Problem vielleicht an anderer Stelle?
    Was mache ich denn, wenn mein Modem mal kaputt geht? Kein DSL mehr? Sollte ich jetzt die alten Teile von eBay bunkern?

    Danke im Voraus.

    MfG SkyMarshal
     
  2. titan

    titan Byte

    Hallo,
    du musst dein " DSL-Anschluss " in der Vermittlungsstelle der Telekom auf den UR2-Standard umschalten lassen bevor Du ein neues MODEM anschliessen kannst.
    Die neuen MODEM arbeiten alle nach dem UR2-Standard,da Du aber noch ein altes MODEM in Betrieb hast, ist die Schnittstelle noch nach dem alten Telekom-Standard eingerichtet.

    Wende dich an die Telekom,die stellt dann die Vermittlungstelle um, danach kannst Du jedes "neue" Modem verwenden......... :) :)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen