T-DSL Verbindung stürzt ab

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von kmichl, 3. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kmichl

    kmichl ROM

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    2
    Hi,

    nachdem ich die letzten tage beinahe verzweifelt wäre nun mein hilferuf an euch:

    wenn ich eine verbindung ins internet über t-online herstelle funktioniert diese ca. 30 sekunden lang nahezu optimal (wobei sie auch da schon etwas lange für den seitenaufbau bracht). danach ist die verbindung zwar noch aktiv, allerdings können keine seiten mehr geöffnet werden oder updates gezogen werden (ausnahme autom. windows update).

    ich habe winxp home sp2, 1,3ghz amd, 256 ddr und sis-chipsatz.

    Die verwendeten browser sind IE6, Firefox und Mozilla 1.7.3

    auf meinem laptop, welche normalerweise genauso bzw. sehr ähnlich konfiguriert ist (1,1 pIII, 512 ram, sis-chipsatz) funktioniert das alles einwandfrei, d.h. das netgear-modem sollte ebenso wie das kabel nicht als grund dienen.

    wenn ich die netzwerk-verbindung mit anschaue, ist auch dort das senden bzw. empfangen von packten vorhanden. der t-dsl-speedmanager zeigt jedoch nach 30 sekunden keine aktivitäten mehr an (ausnahme der windows-update-download).

    das ganze ist erst vorhanden seit ich sp2 und eine t-online update durchgeführt habe, jedoch hat auch eine deinstallation keinen gewünschten erfolg gehabt (außerdem funktioniert es ja auch auf dem anderen computer).

    wer kann mir helfen. ist irgendwas am mainboard defekt? brauche ich vielleicht eine neue netzwerkkarte? könnte der fehler bei t-online liegen? :confused:

    danke gruß michael
     
  2. hazzard

    hazzard Kbyte

    Registriert seit:
    17. August 2002
    Beiträge:
    240
    Hallo

    Nun ist für Windows XP 256MB RAM etwas wenig. Die braucht das System schon alleine. Aber schau erst mal ob Du vielleicht noch ein internes Modem im Rechner hast, welches den DSL-Datenverkehr stört. Wenn ja, im Gerätemanager deaktivieren. Dieses Problem hatte ich erst kürzlich bei einem Kunden. Oder hast Du eine 2. Einwahlsoftware auf dem Rechner? Auch das sorgte letztens bei einem Kunden für derartige Probleme. Eventuell auch mal kurz die Firewall deaktivieren und die Einstellungen des Virenscanners überprüfen. :(

    Gruß hazzard
     
  3. kmichl

    kmichl ROM

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    2
    das die 256 mb ram nicht gerade viel sind weiß ich. aber denke das sollte trotzdem funktionieren. na ja, werde bei gelegenheit mal nachrüsten.
    an das interne (Aber analoge modem) habe ich nicht gedacht. ich werde das auf alle fälle mal probieren, aber wie gesagt kann ich mir eigentlich auch nicht vorstellen (wobei man manchmal bei computern so einiges nicht versteht).
    die firewall von sp2 hab ich schon deaktiviert, und der antivir-xp denke ich sollte auch keine probleme machen, werd ich aber bei gelegenheit noch mal ausprobieren.
    eine zweite einwahlsoftware hab ich nicht, habe den computer letzte woche auch erst formatiert.
    danke erst mal, wenn ich am wochenende wieder daheim bin werd ichs mal probieren.

    gruß michael
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen