T-DSL-Zeitüberschreitung;Router:Vigor2500WE

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von Thomas_001, 24. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Thomas_001

    Thomas_001 Kbyte

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    167
    Auf neu installiertem System (W2000,SP4,UR1+alle Upates), Netzwerkkarte (onboard) Realtek 8139 (neuester Treiber), Router Vigor WE2500 (Firmware 254 deutsch) habe ich bei T-DSL-1000 seit Neuinstallation sehr oft das Problem der Zeitüberschreitung / Timeout-Fehler beim Seitenaufbau (Firefox 1.5). www.Speedtest.de zeigt schwankende Werte. Wenn der Aufbau erstmal da ist, stimmt die Geschwindigkeit, aber "reinzukommen", da hakt es oft. Pingzeiten zu heise.de etwa 90ms. Wer kann mit diesen Daten etwas anfangen?

    1) Wie kann ich dem Problem auch die Schliche kommen??

    2) Welche Einstellungen an Karte u Router sind zu empfehlen?

    3) Liegt es eher am Router oder an meinem System?

    Gruß
     
  2. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    hier erstmal meine Pingzeit zu "heise.de", Mittelwert 53 ms mit T-DSL und Win 2000 SP4, Router AVM FritzBox 7050.

    An der Hardware hast du nichts geändert ?, nur Neuinstallation und davor keine Probleme ?.

    Ist eine Firewall-Software installiert ?
     
  3. Thomas_001

    Thomas_001 Kbyte

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    167
    Hast Du auch T-DSL 1000?

    Ich habe an der Hardware selbst gar nichts geändert.

    Das Windows habe ich mitsamt Updates usw neu installiert.

    Ich kann mir das nicht erklären. Die Netzwerkkarte habe ich deinstalliert und mit dem neuesten Treiber wieder installiert.

    Gibt es sonst irgendwelche Einstellungen unter W2000, die man zielgerichtet vornehmen kann?

    Einstellungen an der Netzwerkkarte? Eigentlich habe ich da früher auch nie etwas eingestellt, und das lief alles perfekt.

    Auch den Router hatte ich in Verdacht. Deshalb habe ich die Firmware upgedatet. Der hat aber früher ja auch nie Probleme gemacht.

    Bleibt noch der T-DSL-Anschluß. Ein Telekomtechniker war hier und hat die Leitungen im Haus (mehrere Parteien) umgestellt. Die Meßwerte seien in Ordnung. Wenn das Problem aber fortbesteht, was der Fall ist, würde er nochmal an der Vermittlungsstelle eine neue Software einspielen oder so ähnlich.

    Was meinst Du? Ich wüßte gern, ob ich softwareseitig weitere Fehlerquellen ausschließen kann.

    Firewall:
    -Ich habe nur den Router in seinen Werkseinstellungen mit der neuen Firmware laufen. Genau wie früher. Das hat früher nie ein Problem bereitet. Und ich weiß auch nicht, was ich da verstellen könnte, dafür kenne ich mich zuwenig aus.

    -Aber: Ich hatte früher nicht die Updates unter W2000 drauf, nur das SP1. Kann es sein, daß Windows selbst die Sache ausbremst? Wenn ja, wie kann ich das überprüfen/einstellen?

    Freue mich über jede Hilfestellung!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen