T-Mobile will Kosten im Kundenservice senken - Kritik von Ver.di

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Shaghon, 22. Mai 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Shaghon

    Shaghon Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Mai 2003
    Beiträge:
    994
    Wenn T-Online Probleme bei den Kosten hat - dann kann das evtl. daran liegen, dass das Geld für ziemlich Nutzlose Dinge zum Fenster rausgeworfen wird.

    Ich selber war T-Online und Telekom-Kunde - bis ich einmal ein winziges kleines Problem hatte:
    Ich bin umgezogen und habe meinen Anschluß gekündigt.
    Dazu war ich in einem T-Punkt und habe zusätzlich (auf Anraten des Angestellten im T-Punkt) die Kündigung per Fax geschickt (FAxnummer wurde mir vom T-Punkt genannt).

    Um das ganze abzukürzen: Der Anschluß bestand ein weiteres Jahr - es wurden mir Rechnungen und Mahnungen geschickt. Und - Gutschriften. Mir wurde Zig-Mal per E-Mail, am Telefon und per Brief bestätigt, dass meine Anschlüsse gekündigt seien.
    Nach 14 Monaten - gab mir ein Support-Mitarbeiter den Tip - ich solle einen Rechtsanwalt einschalten. Was ich dann auch tat. Und dann - nach 2 weiteren Monaten - klappte es plötzlich. Ein Anruf - der Telekom bei mir und ich bekam seither niemehr eine Rechnung für meinen alten Anschluß. Die Rechnung des Anwaltes über 279,--Euro wurde ebenfalls von der Telekom anstandslos gezahlt. Das ganze ist 1 Jahr her!
    Ich habe aber meinen neuen Anschluß - nach diesem Debakel - bei Acrcor. Und dort klappte es auch mit meinen letzten Umzug ohne jedes Problem. Der Anschluß wurde um Mitternacht abgeschaltet und am neuen Standort - war der neue vorhanden.
    Das ganze mit einem Anruf erledigt. Selbst Anrufe, die noch auf der "Alten Nummer" ankommen, werden problemlos weitergeleitet. Tja - das ist Service der funktioniert. Und die Telekom ist einen Kunden los.
    Dazu kommt noch, dass der Anschluß billiger ist.

    Die Telekom sollte, statt Jan Ulrich - (der auch so seine Antriebsschwächen hat) zu sponsern - lieber das Computersytem auf Vordermann bringen - und die Mitarbeiter schulen.

    Auch sollte der Support deutlich verbessert werden. Die Mitarbeiter sind erschrekend unmotiviert, wegen der Häufung solcher Pannen (O-Ton- mehrer Servicemitarbeiter)!
     
  2. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    Ähhm, es geht um T-Mobile
     
  3. sg69

    sg69 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    977
    War doch abzusehen !

    Die "Geiz ist Geil"-Nummer zahlen AUSNAHMSLOS die Beschäftigten und nicht die Vorständler ...

    @Shaghon: Ich hätte auf einen Mahnbescheid vomn Amtsgericht gewartet. Hier hättest Du die Möglichkeit gehabt, die Forderung als unbegründet zurückzuweisen (mit Nachweisen natürlich). Den Rest hätte das Amtgericht geregelt und die Telekom weitere Kosten ...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen