T-Online Banking mit Router

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von rgHorus, 11. August 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. rgHorus

    rgHorus Byte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    36
    Hi,

    ich habe T-DSL und benutze die T-Online Banking Software. Da ich aber seit gestern einen Router habe (Netgear RP614v2) funktioniert das Banking jetzt nicht mehr.

    Kann mir einer sagen, was ich da machen kann?
     
  2. Wollecompi

    Wollecompi Megabyte

    Registriert seit:
    4. November 2000
    Beiträge:
    1.295
    Hi,

    genau weiß ich es nicht, aber es hat meines Wissens nach mit "Port Forwarding" zu tun ... d.h. der Router wird angewiesen(konfiguriert) speziell für diese Anwendung die tatsächliche IP deines Rechners an diese spezielle Anwendung bzw. den betreffender Server zu senden. Aber ich denke es wird noch einige Experten geben, die Dir das hier etwas genauer erklären können
    Oder aber mal mit T-Online-Service telefonieren und sich die Vorgehensweise erklären lassen.


     
  3. rgHorus

    rgHorus Byte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    36
    Hab das Problem gelöst: Musste einfach bei Zugangsart statt "ADSL" "LAN" ankreuzen.

    Hab jetzt noch ein anderes Problem: Einige Seiten werden jetzt nicht mehr richtig geladen bzw. machen Probleme. Wo es mir besonders aufgefallen ist - bei google.

    Weiß einer was ich da umstellen muss?
     
  4. rolando62

    rolando62 Kbyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    391
    Zu 1.
    Onlinebanking ist am sichersten mit den von der jeweiligen Bank angebotenen kostenlosen Software! Bei Problemen kannst Du die Bank verantwortlich machen!
    Zu 2.
    Wenn Du mit LAN surfst mußt Du im "IE" "Keine Verbindung wählen" anhaken!
    Roland
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen