T-Online dementiert Bericht über AOL-Übernahme

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Womenzel, 13. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Womenzel

    Womenzel Byte

    Registriert seit:
    15. Oktober 2001
    Beiträge:
    27
    Wie heißt das so schön? Gleiches und gleiches gesellt sich gern?
     
  2. Hertener

    Hertener Kbyte

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    407
    Und daran ist auch Microsoft beteiligt. Wer Windows 98 schon einmal installiert und in dem benutzerdefiniertem Setup die Einstellung "Online-Dienste", darunter ist auch AOL, deaktiviert hat, kann das nach vollziehen. Die werden trotzdem installiert. :bse:
     
  3. ariesvision

    ariesvision Byte

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    82
    AOL hat doch in Europa eh nie ein gescheites Bein auf den Boden bekommen... war wohl auch ein Grund warum sich Time-Warner deshalb von denen getrennt hat.

    Den Verlust dieser "ich grab mich gaaaanz tief in Dein Betriebssystem und komme nie wieder heraus"-Software könnte die Welt gut verschmerzen.

    ariesVision
     
  4. grizzly

    grizzly Megabyte

    Registriert seit:
    30. März 2001
    Beiträge:
    1.411
    dann wird aol ja noch teurer als es eh schon ist......

    was ist als nächstes dran? vielleicht die Mutter von AOL: Time Warner Cable??

    dann schaff ich mir ne Schüssel an.................
     
  5. 100Ampere

    100Ampere Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    30. Januar 2001
    Beiträge:
    898
    Dann habe ich keine Ahnung.
     
  6. mrs081174

    mrs081174 Byte

    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    Beiträge:
    22
    T-online ist super wer was anderes sagt hat keine Ahnung!!!
    Danke an T-online!
    Gruß Mike
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen