T-Online rechnet langfristig mit Rückgang des DSL-Marktanteils

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von pebu, 17. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. frankie-13

    frankie-13 Kbyte

    Registriert seit:
    4. Februar 2003
    Beiträge:
    175
    Wenn T-Online seine Marktanteile im Breitbandgeschäft behalten will, sollte man dringend die Preispolitik überdenken. Die schnelleren Varianten sind für den Normalverbraucher einfach zu teuer!

    Gruß Frankie
     
  2. pebu

    pebu Byte

    Registriert seit:
    1. Januar 2002
    Beiträge:
    15
    > "Internettelefonie zum Nulltarif bedeutet, einen Markt von Anfang an zu zerstören.

    Muß man denn alles zu Geld machen, das sich nicht wehrt...?

    pebu
     
  3. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Die schnelleren Varianten sind auch nicht für den Normalverbraucher gedacht, vermute ich mal.

    Mir würde z.B. auch ein 512k oder 384k-Anschluß völlig reichen.
     
  4. Britschko

    Britschko Byte

    Registriert seit:
    16. Mai 2001
    Beiträge:
    79
    Auch ruhig mal eine Mehrleistung für Bestandskunden als kostenlosen Zusatzservice (T-DSL1000 oder Fastpath) vergeben. Das macht eine gute Presse und zufriedene Kunden. Alle derzeitigen Aktionen gehen da wohl eher ins genaue Gegenteil.
    Noch bin ich recht zufrieden, aber die Preisschraube sollte nicht weiter nach oben geschraubt werden.
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Was meinst Du da konkret?
    Die vielen Frei-SMS-Anbieter (die es nicht mehr gibt)?
     
  6. goofy333

    goofy333 Kbyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    181
    Solange die anderen Anbieter im kleingedruckten Text stehen haben:

    ...Voraussetzung T-DSL-Anschluß, für den weitere Kosten entstehen...

    sehe ich das nicht so problematisch.

    Unter den Blinden ist der Einäugige König.
     
  7. sg69

    sg69 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    977
    Die Befürchtung der Telekom ist berechtigt !

    Bestes Besispiel: SMS !
    Dieser Kurznachrichtenschwachsinn hat viele Unternehmen an den Rand des finanziellen Ruins getrieben.

    Anderes Beispiel: Freenet !
    Dieser schmierige Anbieter lockt die Kunden mit Billigpreisen und schwebt immer ganz knappt am Konkurs. Was ist mit der Verantwortung für die Arbeitsplätze ?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen