T-Online, Router, Rechnung

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von TeViProfessor, 25. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. TeViProfessor

    TeViProfessor ROM

    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    4
    Hi Leute!

    Habe folgenden Fall bei Bekannten:
    Sie haben irgendeinen T-Online DSL-Zeittarif. Ein W-LAN-Router stelt die Verbindung ins Internet her (Siemens SE515).
    Leider haben Sie es vergessen, den Router auszuschalten!
    D. h. er ist Tag und Nacht mit T-Online verbunden gewesen (obwohl in der Anleitung steht, dass wenn kein Traffic da ist die Verbindung nach 10 Minuten getrennt wird) so dass jetzt eine Rechnung von über 500 Euro vorliegt.

    Gibt es eine Möglichkeit, die Zahlung zumindest zum Teil zu verweigern. Bei Dialern über Modem oder ISDN muss ja die Verbindung nach 60 Minuten Dauerbetrieb getrennt werden (korrigiert mich, wenn ich falsch liege)! Gilt das auch für T-DSL?

    Danke für eure Tipps!

    MfG
    TeViProfessor
     
  2. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
    Hallo,

    Rechnung zahlen und als "Lehrgeld" abhaken. Einen Router sollte man im Zusammenhang mit einem Zeittarif nicht nutzen.

    Grüße
    UKW
     
  3. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Da kann ich UKW (wie immer) nur voll zustimmen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen