tar-datei von windows nach linux beamen.

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von wulzzz, 18. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. wulzzz

    wulzzz Kbyte

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    233
    Hallole,
    wie bekomme ich ein gepackte Datei (Lexmark-Linux-Druckertreiber als tar.version) von HD1 (Windows) nach HD2 (Linux 2.4.3.-Mandrake 8.0)????Von HD 2 kann ich auf alle Windowsdateien schauen (PC bootet via LILO), von HD 1 kann ich nicht auf Linux schauen bzw. weiß nich, wie das gehen kann u. ob dies überhaupt notwendig ist.
    Danke im Voraus für Antworten..........
     
  2. psycho_dad

    psycho_dad Byte

    Registriert seit:
    27. März 2003
    Beiträge:
    12
    Hi, wenn dein Linuxsystem mit ext2 oder ext3 formatiert ist gibt es ein Prog mit dem man von Windoofs aus zugreifen kann. Das Schreiben auf Linux ist allerdings noch unsicher. Es heisst explore2fs und liegt unter http://uranus.it.swin.edu.au/~jn/linux/explore2fs.htm

    Thomas
    [Diese Nachricht wurde von psycho_dad am 27.03.2003 | 18:41 geändert.]
     
  3. tigerbs

    tigerbs ROM

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    6
    Du kannst unter Windoffs nicht auf die Linuxpartitionen schauen, da diese ein anderes Formatierungsformat (als nicht fat oder so) haben und Windoff das Linuxdateisystem meines wissens nach nicht erkennt!!

    Tiger
     
  4. ede

    ede Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    296
    man mount\' dein Freund.

    HTH Ede
     
  5. CamemBert

    CamemBert Byte

    Registriert seit:
    16. August 2002
    Beiträge:
    18
    Servus
    Am besten Linux starten und per Mausklick oder Konsolenbefehl die Datei kopieren. Danach in der Konsole mit "tar -xzf Name der Datei " entpacken. Oder mit der Maus falls Pack-Programm vorhanden.

    M.F.G.
    [Diese Nachricht wurde von CamemBert am 18.01.2003 | 18:19 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen