1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Tatsache: Duron 1800 passt nicht zu GB 7DXR+, obwohl er nach Herstellerangabe passt.

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Emperor8RX, 20. Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Emperor8RX

    Emperor8RX Kbyte

    Registriert seit:
    22. April 2002
    Beiträge:
    230
    Moin Leute,

    Also: Hab mir gestern einen Duron mit 1,8 Ghz für meine Gigabyte 7DXR+ geholt, und zwar genau den hier. Eingebaut, okay (wäh, beim Lüftereinbau eins der Gummischeibchen auf der CPU zerdeppert, die zum Kühlerstützen gedacht sind, macht nichts, was davon übrig war, wieder drauf geklebt). Und jetzt fängt der Spaß an.

    Nachdem ich die Kiste zitternd eingeschaltet habe, zeigte BIOS mir an, dass ich einen "Unknown CPU type 2200+" mit 32 MB RAM habe (tatsächlicher Wert: 512 MB :)). Dass XP gar nicht hochfuhr, brauch ich ja wohl nicht zu sagen. Okay. Alte CPU rein, nach einem BIOS-Update schauen. Irgendeine 7DXR.F9 (das Neueste, logo) von www.gigabyte.de gezogen, der mitgelieferte Flasher sagt natürlich "Chipset does not pass", Supa Ingo, okay, schließlich mit dem Gigabyte BIOS Write Utility doch noch geflasht (hoffentlich nützt DUAL BIOS was, falls dieses BIOS im ***** ist, naja, nicht zum Thema.) So.

    Jetzt fährt XP zwar hoch und scheint tatsächlich ein bisschen schneller zu laufen (hmm, die Framerate beim Doom 3-Timedemo ist dieselbe wie vorher, aber das wird wohl eher an der Grafikkarte liegen), ABER: Er zeigt mir immer noch (sowohl im BIOS wie auch in den Systemeingenschaften) einen Unknown CPU Type an, nur diesmal mit der richtigen Taktfrequenz (1,81 Ghz) und der richtigen RAM-Größe (512 MB). Auf www.gigabyte.de gibt's zwar noch die Treiber für Chipset des MB, es steht aber auch dabei, dass Windows XP diese Treiber "included" hätte. Ich vermute also, die Installation von den Treibern würde nicht viel nützen.

    Also, zwei Fragen zum Thema: a) Hätte jemand eine Idee, wie ich meinem Motherboard beibringe, dass es nun einen Duron, und nicht einen Unknown Type zu umgarnen hat, und b) Wie kann ich mir anzeigen lassen, welche Treiberversion mein AMD-Chipset im Moment hat?

    Es wäre sehr gut, wenn jemand Rat wüßte,

    Emp


    (Ach ja, in der Manual vom Board, die 133 Seiten lang ist, stehen genau 2 Zeilen über die CPU-Kompatibilität: "Supports AMD Athlon, AMD Athlon XP, AMD Duron", und "Supports 1,4 Ghz and faster" - das war's. Richtig viel Information, nicht?)
     
  2. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hi!
    SiSoft Sandra oder Everest Home sagen Dir etliches über Deinen Düsenjäger (nicht nur Richtiges....das ja).
    Gruß :)
    Henner
     
  3. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    (Ach ja, in der Manual vom Board, die 133 Seiten lang ist, stehen genau 2 Zeilen über die CPU-Kompatibilität: "Supports AMD Athlon, AMD Athlon XP, AMD Duron", und "Supports 1,4 Ghz and faster" - das war's. Richtig viel Information, nicht?

    dein board ist ja schon etwas älter - das vorne weg.

    das ist dein board, stimmts? (nur um nochmal sicher zu gehen)
    http://www.pchardware.ro/Reviews/review.php?id=154&p=2

    warum steht da 1,4GHz? warum gerade 1,4GHz? ich vermute, weil dies die max taktfrequenz ist, die der normale athlon hatte (der ohne "XP" am ende). "and faster" meint wahrscheinlich, dass auch die damals neuen palominos laufen.

    also diese CPUs erschienen waren die applebred-durons (1,4GHz-1,8GHz) noch garnicht draußen. noch lange nicht. folglich kennt das board ihn nicht. und laufen tut er auch nur, weil das neueste bios anscheinend die unterstützung des Tbred-cores mit sich brachte. der applebred basiert auf dem tbred (der einzige unterschied deiner CPU zum athlon XP: du hast nur 64kbyte L2 cache).
    und warum läuft die CPU dann als unknown CPU? ganz einfach:
    den core bzw. den typ der CPU kennt das board jetzt zwar, aber die CPU-ID ist eine andere als beim tbred. und wahrscheinlich wurde dann kein neues bios mehr entwickelt welches die CPU-ID deines applebreds kennt, weil der ja erst rauskam, als die athlon-XP ära schon zu ende ging..

    mach dir nix drauß...da steht halt nur unknown CPU - der leistung schadet das nicht. bei mir stand auch ein jahr lang unknown CPU da, weil ich eine mobile-CPUim rechner hatte.

    achte einfach nicht drauf...
     
  4. Emperor8RX

    Emperor8RX Kbyte

    Registriert seit:
    22. April 2002
    Beiträge:
    230
    Danke für die ausführliche Erklärung, Poweraid... :bet: (btw. Genau das ist mein Mainboard)
    @henner: die Sachen muss ich mir mal anschauen :)

    Was mich noch ein bisschen gewurmt hat, war die Tatsache, dass Doom 3 (keine Timedemo, einfach das Gameplay), mit dem Duron eher langsamer geworden ist. Und auch beim Timedemo, wenn die Grafikkarte dieselbe geblieben war, eine Frame/sec hätte er doch auch schneller werden können, mit (nominal :D) 400 MHz mehr auf dem Buckel, hätt ja nicht die Welt gekostet :D. Naja, nicht zum Thema - das gehört eh in die "Spiele-Ecke". Ansonsten versuch ich auch nochmal die "Scan hardware"-Option.

    Was aber an dem Duron gut ist, dass er sich mit demselben Lüfter nur auf 41° (Idle) bis 44° (Doom 3) erhitzt - der gute alte Athlon 1400 lag da schon bei 50°/58°. Oder vielleicht hab ich auch zuviel Paste auf den Athlon geschmiert gehabt...

    Emp
     
  5. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hi!
    Athlon 1400 (Thunderbird, gelle?) war ja auch der hitzigste schnelle Brüter überhaupt - da besser zu sein, ist kein Kunststück.
    Gruß :)
    Henner
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen