1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

tatsachenbericht - MB angebohrt...

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von AlexG, 16. Juni 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. AlexG

    AlexG Kbyte

    Registriert seit:
    21. März 2001
    Beiträge:
    203
    hi, mal als interessanten Einwurf; Kommentare erwünscht...

    Wer wollte nicht schon immer Räder unter seinem PC haben?? - Niemand; nun, ich schon. gesagt, getan. Akkuschrauber, Bohrer rein, Gehäuse flachgelegt, markiert (die Rollen hatte ich natürlich schon...), und gebohrt. NATÜRLICH habe ich das Mainboard NICHT ausgebaut; man kann ja dran vorbei bohren..., ich bohre also die Löcher. die auf der (wenn der Rechner auf dem Rücken liegt) Oberseite sind kein Problem, lustich wirds erst bei den mainboardseitig gelegenen. und, was Passiert? FALSCH, ich bohre nicht ins Motherboard, sondern nur den ISA - Slot (der nienich in Funktion ist) an. Klasse, beinahe Herzstillstand gekriegt, aber überlebt... die Kontakte, die sich da zusammengedrückt hatten, wieder auseinander gezogen, und alles war wieder ok... damit sowas nicht nochmal passiert, lasse ich meinen handwerklich etwas begabteren Bruder bohren... der bohrt auch.
    Ein schneller Funktionstest ergibt: keine Funktion.
    also Mainboard doch ausgebaut, und genau untersucht. Resultat: voll in die Seite reingebohrt, n 2 mm tiefes Loch. Scheisse. zudem ist mindestens eine Leiterbahn durchtrennt. Klasse.
    Dies ist der ideale Zeitpunkt, zu sagen, dass bei mir an dem Abend (die beschriebenen Ereignisse fanden so gegen 15 Uhr statt, )ne LAN - Party steigen sollte, und mein Rechner Bockt. TOLL. Ich hab also erstmal unsere beiden ansässigen Computerfirmen (bei Nachfrage nenne ich gerne Namen, *gg*) abgeklappert, bzw. telefonisch gefragt, ob die sowas reparieren können, der Eine sagt generell ab, die anderen wollen mich bis zum Anfang der nächsten Woche vertrösten, weil dann der Techniker da ist, sagen mir aber, dass da unter 50 ? nix geht. Genial.
    Ich bin also zu dem, der gleich abgelehnt habe, hin, weil der des sehen wollte.
    hab ihm erklärt, dass das eigentlich zu löten wäre, worauf der computerhändler mit mir um ein Essen gewettet hat, dass das nicht möglich ist.
    Fakt ist, ne Woche Später (ich hatte mir an dem Tag noch ne neue MB / Proz Kombo gekauft) hat n Bekannter mir das Board gelötet; war nich ganz einfach, ging aber, innerhalb von nur ner Viertelstunde.
    Das Mainboard hab ich inzwischen in nem Komplettrechner für 150 ? verkauft, und es macht keinerlei Probleme.
    Der Computerhändler ist mittlerweile ein guter Freund, aber auf das Essen warte ich immernoch...*gg*
    Moral: beim Bohren Abstandhalter benutzen!!!

    P.S. Dies ist tatsächlich wahr. es handelte sich um ein P3 - Board.
     
  2. AlexG

    AlexG Kbyte

    Registriert seit:
    21. März 2001
    Beiträge:
    203
    ích hab hinterher alles mit Pressluft ausgepustet gehabt...
     
  3. AlexG

    AlexG Kbyte

    Registriert seit:
    21. März 2001
    Beiträge:
    203
    ich nehme an, ihr glaubt mir des nicht??
     
  4. Zaeggu256

    Zaeggu256 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Februar 2002
    Beiträge:
    986
    Sieht jedenfalls ganz danach aus, ist wohl die Märchenstunde eingeschaltet.

    Gruss Zaeggu256
     
  5. Magier75

    Magier75 Megabyte

    Registriert seit:
    6. März 2002
    Beiträge:
    1.576
    hi,

    bist wohl auch größter lieferant bei http://www.dau-alarm.de/

    Mfg
     
  6. megaman7de

    megaman7de Guest

    280° C ???? du meinst wohl Fahrenheit oder ?
    was anderes tät ich dir nämlich nicht abkaufen !!
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    ich hätte schon allein wegen umherfliegeder Späne die Inneren des Gehäuses ausgebaut...
     
  8. Gast

    Gast Guest

    Nein, Celsius!
    Zumindenst steht das auf dem Fön.
     
  9. Gast

    Gast Guest

    Und noch besser, ein bekannter hatte einen Überspannungsschaden an seinem Server.
    Versicherung gemeldet, diese sagte Regulierung zu, Teile ausgetauscht, nach 3 Wochen wollte die versicherung die defekten Teile haben.
    Teile waren schon lange auf dem Müll, also versuchen ganze Teile defekt zu machen.

    HEY LEUTE, ICH WUSSTE GAR NICHT DAS EINE CPU AUCH ÜBER 280 C. ALS TEMP. VERGRAFTET UND NOCH LÄUFT!
    WOW
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen