1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Tausch CPU Amd Duron 800 auf 1200!

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von wietho, 17. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. wietho

    wietho ROM

    Registriert seit:
    17. Januar 2003
    Beiträge:
    5
    Hallo,
    kann mir einer helfen ich wollte meinen rechner ein bischen aufpeppen.
    nachdem ich die cpu getauscht hatte tat sich gar nichts mehr.
    sprich der rechner fuhr nicht mehr hoch.
    alte cpu rein alles wieder io.
    kann mir jemand sagen ob ich da noch irgendwelche vorbereitungen treffen muss?!?
    also das board unterstützt die cpu daran kann es nicht liegen.
    Danke
    Thorsten
     
  2. transporti

    transporti Byte

    Registriert seit:
    13. April 2001
    Beiträge:
    31
    Ich denke auch neues Netzteil und fertig. Habe auch gerade einen Rechner von Duron 850 auf einen Athlon C 1200 upgedated. Solange man nur Office und Moorhuhn gemacht hat war alles Roger aber sobald man ein 3D game daddeln wollte, egal welches Freeze......FSB auf 100 gesetzt und den Athlon auf 900 laufen lassen und alles funktionierte wieder. Mal sehen was für ein Teil ich mir kaufen werde. Meins hatte nur 3,3 V 14 A 5,5 V 22 A und bei 12 V 9 A....heul.
    Gruß
    Thorsten
     
  3. wietho

    wietho ROM

    Registriert seit:
    17. Januar 2003
    Beiträge:
    5
    leider nur 10 A....ich hau ins essen kauf mir lieber nen neues board so langsam mit ner neuen cpu.den ganzen tach gerödelt und wofür?!? huaaa ich könnt heulen
     
  4. wietho

    wietho ROM

    Registriert seit:
    17. Januar 2003
    Beiträge:
    5
    Also das bios update hat endlich gefunzt kiste erkennt jetzt die CPU
    leider fährt die Karre nicht hoch sondern bleibt nache den Laufwerkstest einfach hängen.
    meine Netzteildaten
    14 A 3,3 V
    30 A 5 V
     
  5. wietho

    wietho ROM

    Registriert seit:
    17. Januar 2003
    Beiträge:
    5
    Vielen Dank für die Infos ,
    das nennt man prompte Bedienung !!!!11
     
  6. Deereaper

    Deereaper Kbyte

    Registriert seit:
    26. September 2002
    Beiträge:
    133
    Hi wietho!!!
    Weisst die CPU irgendwelche schäden auf??? Und hast du sie auch mit *wenig* Wärmeleitpsate eingeschmiert und den Kühler richtig montiert??? Dein Bios unterstützt auch den Duron 1200??? Lad mal vor dem Wechsel die Biosdefaults.
    Und könntest du vielleicht deine Netzteildaten posten???
    __A bei 3,3V
    __A bei 5V

    Ich kenn mich zwar net mit Durons so aus aber die neuen Durons sollen ja auch *fresssüchtig* sein.

    Mfg Andreas
     
  7. wietho

    wietho ROM

    Registriert seit:
    17. Januar 2003
    Beiträge:
    5
    also ich habe ein gigabyte board 71XE4 mit AMD 750 PCI Chipset
    Bios American Mega Version 62710 brauchst du nochmehr?
     
  8. FlashOlliHP

    FlashOlliHP Byte

    Registriert seit:
    3. August 2002
    Beiträge:
    76
    poste doch mal....was du denn da für ein Board hast...und auch noch sonstige Komponenten..
     
  9. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Dein Netzteil ist zu schwach.

    Hier eine Auswahl von geeigneten Netzteilen: http://www.8ung.at/iwannaknow/empfamdnt.htm

    Gruss,

    Karl
     
  10. dieschi

    dieschi CD-R 80

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    7.656
    Halt .. hau mal die Bremse rein ...

    Selbst wenn du ein neues Board für deinen Duron oder ein Board und eine andere CPU kaufen würdest müßtest du das Netzteil austauschen!

    Hol dir ein passendes Netzteil (z.b. Enermax 353Watt) und gut ist!

    Geht mir doch wahrscheinlich auch so.
    Mein NT (ein Wintop) ist bei 3,3 und 5v AMDXP tauglich nur schmeißt es bei 12v nur 10Ampere ... *heul* ...

    Ich habe mir schon das obige NT ausgesucht.
    Sobald bei mir der 1700XP das System einfriert weil mein NT zu schwach für ihn ist fliegt dieses raus und das Enermax rein.

    Gruß, dieschi
     
  11. dieschi

    dieschi CD-R 80

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    7.656
    HI,

    dein zweites Problem ist das Netzteil!
    Es sollte auf 3,3V mindestens 20A schmeißen.
    Die Leistung auf der Leitung 5v ist okay.
    Wie sieht es mit der 12v Leitung aus (mindestens 15A von nöten!)?

    Gruß, dieschi
     
  12. dieschi

    dieschi CD-R 80

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    7.656
    Hi Steffen,

    sowas nenn ich Arbeitsteilung ;) ...

    Gruß, dieschi
     
  13. dieschi

    dieschi CD-R 80

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    7.656
    Hallo wietho,

    laut Gigabytes Kompatibilitätsliste (http://ftp.gigabyte.com.tw/support/user_pdf/K7CPUsupportlist.pdf) kann das GA7IXE4 einen Duron1200 verwalten!
    Allerdings musst du mindestens das F9er Bios aufm Board laufen haben damit die CPU erkannt wird (über obigen Link findest du die genauen Daten (Ratio/FSB etc.).

    Link zum Bios: http://tw.giga-byte.com/support/swamd.htm#link7ixe4
    Link zum Flashtool: http://ftp.gigabyte.com.tw/support/temp/flash864.zip
    Link zur Biosflashanleitung von Gigabyte: http://tw.giga-byte.com/support/procedure1.htm

    Gruß, dieschi

     
  14. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, der 1200er Duron hat einen anderen Kern (Morgan) und läuft nicht auf jedem SockelA-Board - Laut Gigabyte sollte er allerdings mit BIOS F9 (Nov.12, 2001) laufen. Außerdem braucht der 1200er auch eine kräftgere Stromversorgung (20W höher Leistungsaufnahme !). Das Netzteil sollte bei 5V 30A und bei 3.3V 20A oder mehr liefern können.

    MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen