TCP/IP zerschiesst Antivirusprogramm

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von ralf_kr, 23. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ralf_kr

    ralf_kr Byte

    Registriert seit:
    20. März 2004
    Beiträge:
    40
    Ich habe, wie wohl auch einige andere hier, den von der T-Com kostenlos angebotenen Wechsel auf DSL 2000 gemacht und den ebenfalls kostenlosen Router Sinus 154 DSL Basic SE bekommen.
    Um diesen Router zu konfigurieren muss unter Eigenschaften von LAN-Verbindung das Internetprotokoll TCP/IP aktiviert werden.

    Da ich bisher mit Hilfe von RASPPPOE eine Internetverbindung hergestellt habe und dafür laut Anleitung unter
    http://gschwarz.de/tdslxp.htm#raspppoexp TCP/IP deaktiviert werden muss, habe ich das jetzt erstmalig gemacht.

    Das Ergebnis ist, dass mein Antivirusprogramm, Bitdefender Free, beim Hochfahren des Rechners hängen bleibt und damit das Laden anderer Programme im Autostart völlig blockiert und den Rechner einige Minuten lahmlegt. Entferne ich den Haken bei TCP/IP wieder, ist alles in Ordnung.

    Ausserdem habe ich es noch nicht geschafft das Konfigurationsprogramm des Routers zu erreichen. Ich habe es mit vier(!) verschiedenen Browsern probiert, auch mit Firefox PC-Welt-Edition.
     
  2. ralf_kr

    ralf_kr Byte

    Registriert seit:
    20. März 2004
    Beiträge:
    40
    Meinst du bei PPP over Ethernet Protocol?
    Da bisher noch nicht!:confused:
     
  3. ralf_kr

    ralf_kr Byte

    Registriert seit:
    20. März 2004
    Beiträge:
    40
    Habe ich probiert. Bitdenfender bleibt auch dann hängen und der Router ist nach wie vor nicht zu erreichen! :heul:
     
  4. MCSE-MCT

    MCSE-MCT Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    876
    Vielleicht geht es etwas durcheinander.

    Du hattest bislang ein DSL-Modem, also braucht der Rechner einen PPPoE-Treiber für die verbindende Netzwerkkarte.

    Du hast jetzt einen R o u t e r (mit integriertem Modem), der bringt diesen Treiber von Hause aus mit! - Folglich ist PPPoE auf der Netzwerkkarte zu DEaktivieren.

    In der Anleitung [1] p.25 sehe ich weitere Häkchen, wobei QoS definitiv überflüssig ist.


    Die Anleitung sagt, 192.168.2.1 ist die IP des Routers. Du kannst es überprüfen mit "IPCONFIG /all". Der angezeigte DHCP-Server sollte mit der IP übereinstimmen. Ggfs. postest Du hier die obige Ausgabe (wörtlich).

    Du gibst also "http://192.168.2.1" oben im Browser ein. Sollte das nicht klappen, musst Du (bei IE) die Zone Intranet entspr. p.32 anpassen (JavaScript = ActiveScripting) und "http://192.168.2.1" zur Zone hinzufügen.

    Das Passwort lautet "0000" UND Du solltest es schleunigst ändern. Vor allem, bevor Du Deine Providerdaten eingibst. Allgemein bedeutet das, Du konfigurierst den Router OFFline vom Internet. Deshalb kannst Du auch die Firewall (vorübergehend) für die Testphase abschalten.


    BTW: Es ist übrigens die gleiche Strategie wie bei MaxMaster.

    ________________________

    [1] http://www.tkr.de/acrobat/t-sinus154dsl_bedanl.pdf
     
  5. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Also,
    mit Routern kenne ich mich noch nicht so aus - aber den RASPPPoE-Treiber von Schlabbach habe ich über zwei Jahre selbst benutzt. Das war absolut ohne Probleme, sondern im Gegenteil extrem zuverlässig, deshalb tippe ich eher auf Routerkonfiguration als Ursache.
    Gruß :)
    Henner
     
  6. ralf_kr

    ralf_kr Byte

    Registriert seit:
    20. März 2004
    Beiträge:
    40
    Hab´s dann jetzt geschafft, indem ich IP-Adresse automatisch beziehen deaktiviert habe und von Hand die entsprechende IP des Routers eingetragen habe.
    Ich komme jetzt mit T-Online ins Net, aber ich möchte gerne Strato als Provider nutzen und da bekomme ich keine Verbindung! Witzigerweise steht für Strato jetzt in der Konfiguration des Routers als Zugangsart wieder PPPoE! Ist das denn richtig?
     
  7. MCSE-MCT

    MCSE-MCT Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    876
    Ein "IPCONFIG/ all" hätte alles erklärt. Aber so muss ich raten oder mich wiederholen.


    > ... IP-Adresse automatisch beziehen deaktiviert habe

    Wo?

    [_] In der Konfig. des Routers für die öffentliche Seite?
    [_] In der Konfig. des Routers für die private Seite?
    [_] Auf dem PC (TCP-Eigenschaften)?


    >...von Hand die entsprechende IP des Routers eingetragen habe.

    [_] sprechen wir von der Router-IP
    [_] oder ist es die Gateway-Einstellung auf dem PC


    > Ich komme jetzt mit T-Online ins Net,

    Mit denen wirst Du wohl Vertrag haben. Und ich hoffe, auch den richtige Tarif...


    > aber ich möchte gerne Strato als Provider nutzen
    > und da bekomme ich keine Verbindung!

    Mit denen wirst Du wohl keinen Vertrag haben.


    > Witzigerweise steht für Strato jetzt in der Konfiguration
    > des Routers als Zugangsart wieder PPPoE! Ist das denn richtig?

    Keine Ahnung, was Du da machst. Aber Zugangsart PPPoE wäre für beide ok.
     
  8. ralf_kr

    ralf_kr Byte

    Registriert seit:
    20. März 2004
    Beiträge:
    40
    Ich habe auch keine Ahnung, was ich da mache :heul:
     
  9. WebTech Inc

    WebTech Inc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    795
    Wie schon angesprochen, muss das PPPoE Protocol von der Netzwerkkarte entfernt werden. Dann das TCP/IP Protocol hinzufügen und entsprechend konfigurieren: IP des Routers, IP Deines Computers sowie die SubnetMask.

    DHCP würde ich vollständig deaktivieren und dem Computer eine feste IP-Adresse zuweisen. Evtl. noch die entsprechenden DNS-Server eintragen.

    Viel Erfolg! :)
     
  10. ralf_kr

    ralf_kr Byte

    Registriert seit:
    20. März 2004
    Beiträge:
    40
    Alles richtig! Aber dann noch ein Firmware-Update des Routers einspielen und diesen dann rebooten!
    Jetzt geht´s! :)
     
  11. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Noch nicht ganz :

    Bei Verwendung des IE muss er nach der Umstellung noch eine Sache bedenken :

    Extras-> Internetoptionen -> Verbindungen -> Keine Verbindung wählen -> Erweitert -> Einstellungen : alle Häkchen raus.
     
  12. MCSE-MCT

    MCSE-MCT Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    876
    Du bist Dir sicher, dass ab "Keine Verbindung wählen" nicht alles grau ist, zB. weil sein T-Com-Router kein IE hat?

    Oder meintest Du bei "LAN-Einstellungen" die drei [_], insbesondere die des Proxys *grübel*
     
  13. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Genau.Da ist dann alles grau. Wenn vorher eine DFÜ-Verbindung existierte, dann ist aber die Einstellung : Keine Verbindung wählen wichtig (für Mozilla/Firefox spielt das keine Rolle). Unter den LAN-Einstellungen sollte dann im Normalfall nichts aktiviert sein.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen