1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

TCPA/Palladium

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Lokalmatador, 5. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Lokalmatador

    Lokalmatador ROM

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    6
    Hi,
    hat sich jemand schon mal mit dem Thema TCPA in Verbindnung mit Palladium auseinandergesetzt?
    Immerhin steht die Technologie kurz vor der Einführung.
    http://www.wortwende.de/article/articleview/87/1/1/
    Hier gibt es einen Link, der einfach mal eine kurze Einführung in die Thematik gibt.

    Schreibt doch mal eure Meinung dazu ins Forum.
     
  2. Lokalmatador

    Lokalmatador ROM

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    6
    Wenn nur genug Leute im Vorfeld von dieser Technik und den Moglichkeiten erfahren, hoffe ich das Palladium und TCPA Hardware keinen Absatz auf dem Markt finden und das Projekt eingestellt wird.
    Aber dazu müssen die Leute davon erfahren. Schliesslich nutzt die ganze Technik nur wenn genug Menschen den Mist kaufen. Ansonsten scheitert TCPA.
     
  3. ghost rider

    ghost rider Megabyte

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    2.319
    >aber irgendwie traut sich niemand ausser Heise im Ansatz an das Thema ran

    Hi,

    dann schau Dir bitte die Logfiles zum Heise chat mal an, der zu diesem Thema abgehalten wurde... ich hab auch daran teilgenommen. Wichtige Fragen wurden aussen vorgelassen / zensiert.

    Der Microsoftvertreter fühlte sich nur für TCPA verantwortlich , nicht dagegen für Palladium. Alles in allem eine Farce.

    Und mit der Amihörigkeit unserer Politiker ist wohl nicht damit zu rechnen, daß sich diese gegen diese Technik auflehnen werden.

    Man kann nur hoffen, daß sich einige Hersteller antizyklisch verhalten werden und sich nicht dem De Facto - Monopol der Hardwareindustrie anschließen, das diese insgesamt gesehen ja hat.

    mfg ghostrider
     
  4. Lokalmatador

    Lokalmatador ROM

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    6
    Eine Quelle kann ich dir dazu nicht geben, wohl aber das AMD zu dem Konsortium gehört.
    http://antitcpa.alsherok.net/tcpalist.php
     
  5. Lokalmatador

    Lokalmatador ROM

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    6
    Eine Quelle kann ich die dazu nicht geben, wohl aber das AMD zu dem Konsortium gehört.
    http://antitcpa.alsherok.net/tcpalist.php
     
  6. Thomas S.

    Thomas S. Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2001
    Beiträge:
    648
    Wie meinst du das mit dem 2800+? Ist dort etwas sowas schon integriert? Hast du eine Quelle dazu? Wegen der Öffentlichkeit hast du leider Recht. Von der PC-Welt würde ich auch mal einen kritischen Artikel erwarten.
    Im Against-TCPA Forum habe ich gerade diesen Link hier entdeckt:
    http://www.sueddeutsche.de/index.php?url=/computer/internet/technologie/59142&datei=index.php

    Mein Appel an alle Zeitschriften, die sich auch mit technischen Zeug befassen wäre, dass sie mal einen Artikel dazu bringen. Die Computerbild soll bis jetzt bloß einen ganz ganz kleinen Artikel gebracht haben, der auch noch positiv dazu zu TCPA gewesen sein soll. Ich habe diesen nicht gesehen, wenn er aber tatsächlich existiert, wäre das sehr traurig und zeigt wiedermal das Niveau dieser Zeitschrift. Das dumme ist, meine Oma liest sie seit sie rausgekommen ist ;-) :-(

    MfG Thomas
     
  7. Lokalmatador

    Lokalmatador ROM

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    6
    Genau das ist das Problem an der Sache, aber irgendwie traut sich niemand ausser Heise im Ansatz an das Thema ran, weil jeder hofft das es sich schon irgendwie hacken lässt.
    Opensource wird aussterben, auch wenn MS sagt, das die Lizensierung kostenlos ist, vielleicht am Anfang aber am Ende wird sich niemand mehr die Kosten leisten können, ausserdem hat MS damit die Kontrolle über jeden Quellcode der Welt??

    Microsoft ist in der Lage zu bestimmen welcher Rechner läuft und welcher nicht.
    Microsoft kann seine eigenen Preise machen, Konkurenzsoftware kommt einfach auf die Liste.
    Hackt einer das System schliesst MS Ihn einfach aus dem Internet aus und er kann es nicht public machen.
    Die Technik ist schon ziehmlich verbreitet ohne das es jemand weiss.
    z. B. alle Serial ATA kontroller werden TCPA ready sein.
    Festplatten sind schon und AMD ab dem 2800+.
     
  8. Thomas S.

    Thomas S. Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2001
    Beiträge:
    648
    Hallo,

    dieses Thema wurde ja manchmal im Forum schon angekratzt. Aber ich finde es gut, dass du mal einen eigenen Thread dafür aufmachst.
    Meine Meinung werden manche sicher schon kennen, du siehst sie auch, wenn du auf meine Webseite gehst. Ich sehe darin eine Gefahr für unsere Freiheit, unserer eignene Meinung. Wie demokratische Staaten auf solch eine Idee kommen können ist mir total unklar.
    Der User hat nicht mehr die Macht über seine Daten, über seinen Rechner. Der erste Schritt wurde mit Office XP gemacht, dann folgte Windows XP. In Zukunft hat man nicht mehr eine MS CD, man mietet sich einfach sein OS. Den ersten richtigen Schritt in der Hardware hat meiner Meinung nach IBM gemacht. Sie geben ihre Thinkpads auch schon mit TCPA Chip raus. Doch man munkelt, dass auch schon in den Festplatten seit Jahren sowas verbaut ist. Stellt sich nur die Frage, wann wird es bloß noch Thrusted Computing Hardware geben? Hat der User überhaupt noch die Chance seine Rechte zu behalten? Wo wird das enden? Ich finde jeder sollte sich da eine eigene Meinung bilden.
    Was mir noch nicht ganz klar ist, ist wie sich das ganze auf freie Betriebsysteme wie Linux auswirkt. Was ist, wenn der Fritzchip der Meinung ist, dass das BIOS, oder das Betriebsystem, das man verwendet auf der Blacklist der "unsereriösen" Software steht? Dann wird man es nicht mehr booten können. Wird sich TCPA auch in Linux integriert werden? Wird es in GNU Lizens mitaufgenommen? Gibt es dann überhaupt noch eine Betriebsystem Alternative? Erklärungshilfen, werden mir sicher andere User geben können, die sich da genauer auskennen.
    Hier noch ein paar Links aus meiner
    Linksammlung zu dem Thema:
    http://www.againsttcpa.com
    http://www.notcpa.org
    http://moon.hipjoint.de/tcpa-palladium-faq-de.html
    http://www.heise.de/ct/02/15/018/
    http://germany.indymedia.org/2002/10/31941.shtml
    http://www.sundevil.de/hendrik/pers/out/sicherheit.html
    http://www.konsumboykott.de/print.php?sid=18

    Euch allen einen schönen Sonntag
    Thomas
    [Diese Nachricht wurde von Thomas S. am 05.01.2003 | 11:43 geändert.]
     
  9. Lokalmatador

    Lokalmatador ROM

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    6
    Aber irgendwie gibt es keinen Wiederstand gegen die Technik, MS ist damit in der Lage Zensur ohne Ende zu betreiben, ausserdem überleg mal was passiert wenn MS der Meinung ist das Deutschland keine Rechner braucht, dann setzten die einfach Deutschland auf die schwarze Liste und gut ist.
     
  10. tune

    tune Byte

    Registriert seit:
    19. Februar 2002
    Beiträge:
    115
    gehe doch mal auf http://againsttcpa.com dort bekommst du viele Meinungen und kannst auch deine eigene Meinung kund tun. Ich selbr halte gelinde gesagt nicht viel von dem.
    Gruss
    Tune
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen