TDSL-FLat - Darf die DTAG das eigentlich

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von Bow-Bonn, 31. Juli 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Bow-Bonn

    Bow-Bonn Kbyte

    Registriert seit:
    19. Mai 2001
    Beiträge:
    180
    Moin allerseits,

    ich bin noch kein TDSL-Kunde aber hatte eigentlich vor einer zu werden, doch berichtete mir ein Freund, daß man seine 6 Monate Kündigungsfrist in 6 TAGE geändert hat.
    Meine Frage, vorallem an die Juristen hier im Forum, darf die DTAG das eigentlich, wenn man selbst einen Vertrag über mindestens 6 Monate abgeschlossen hat und sich die Investitionen in die Hardware (Anschlußkasten, Kabel, Karten, ...) sich auch erst innerhalb von 8-9 Monaten wirklich rechnen?
    Liegt hier nicht ein Versuch vor lediglich teure Hardware loszuwerden?
    Was kann man tun, denn den Anschluß zu wechseln ist zwar gut und schön, wenn man aber in der Pampa wohnt, fällt dies schwerer als man denkt, denn da gibt es nur die DTAG (Beiträge hier: Wehrt euch!! usw. usf.)

    Danke für eure Stellungnahmen

    Bow
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen