TDSL komplett einrichten---Fragen

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von ODO, 14. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ODO

    ODO Megabyte

    Registriert seit:
    14. September 2000
    Beiträge:
    1.053
    ...vorher mit TDSL-via SAT ( Hauppauge Nexus-s als virtuelle Netzwerk-Karte genutzt,-jetzt nur noch als TV-Karte ) durch Umzug in eine andere Gegend nun jetzt echtes TDSL.....
    Alle dazugehörige Hardware wurde bestellt und geliefert......
    Nun endlich liegt hier alles in Einzelteilen herum und wartet darauf eingebaut / angeschlossen und konfiguriert zu werden.
    Z.Zt. läuft der Rechner "Nur" auf normal ISDN mit einem ELSA Microlink ISDN 2a/b -Modem zusätzlich für FAX ein Modem CREATIX V.90 und analogem Telefon.
    Nun ist vorgestern der Splitter und gestern das dsl-Modem per Post gekommen ( Teledat 430 LAN ) ...dazu jede Menge Kabel und ein Netzteil für das dsl-Modem
    Dann liegt noch hier verpackt ein SMC Barricade 7004ABR-Router und dazu 2 Netzwerkkarten / Kabel und Netzteil...
    Eine Netzwerkkarte ist bereits bei mir im Rechner eingebaut ( ohne Kabel und noch nicht konfiguriert.... )

    Nun also kann es dann ( nach Wandbefestigung von Splitter und dsl-Modem ) losgehen,-was aber muss ich dazu alles nötige ( der Reihe nach am besten ) tun, damit hinterher alles sauber läuft.
    Meine Vorgehenweise sähe dazu wie folgt aus: Splitter und dsl-Modem an die Wand dübeln und nach Handbuch verkabeln....dann aber ist die Frage,-wie bitte weiter ( ISDN-Modem-Microlink 2a/b und V.90 Modem CREATIX und analoges Telefon werden dringend weiter benötigt als Anrufbeantworter - RVSCOM-PLUS und SoftwareFAX mit WinFax-PRO 10.02)

    Vielleicht ist ja jemand schon durch diese Installation gestiegen und kann mir einige Tipps geben,-welche Einstellungen in Windows -XP home ( Netzwerk ) sind automatisch und welche müssen manuell erledigt werden.....usw....

    MfG ODO

    :bet: :confused:
     
  2. ODO

    ODO Megabyte

    Registriert seit:
    14. September 2000
    Beiträge:
    1.053
    @ DasExperiment...;)

    sehr wohl und genau so ist es !
    Denn nach dem Anschluss und der Konfiguration aller neuen Geräte findet ja über das ELSA 2a/b keine "DFÜ" Verbindung mehr statt,-sondern nur noch DFÜ über die Netzwerkkarte ( Router / DSL-Modem ) ...

    mfg odo
     
  3. DasExperiment

    DasExperiment Kbyte

    Registriert seit:
    3. Juni 2002
    Beiträge:
    330
    Salve,

    Also, Dein analoges Telefon hängt an dem Elsa 2a/b ISDN-Modem? Falls das so ist, dann ist das Ding ein digital analog Wandler. Weil rein analoges Telefon an NTBA geht net.

    Vom Kabel das von der Telekom(Vermittlungsstelle) kommt an den Splitter. Von Splitter einmal zu Deinem Router. Vom Router zur Netzwerkkarte im PC. Vom Splitter auch zur Elsa 2 a/b. An das Elsa Teil wie gewohnt analoge Telefone anschließen. Wenn Du weiterhein vom PC aus faxen willst, dann auch wie gehabt PC über das V.90 Modem CREATIX mit der Elsa 2 a/b verbinden.

    Hoffe ich hatte das richtig verstanden so wie Du das gemeint hast.

    MfG

    Matthias
     
  4. ODO

    ODO Megabyte

    Registriert seit:
    14. September 2000
    Beiträge:
    1.053
    @ MaxMaster.....
    a/b Wandler ???
    Wenn das eine andere Bezeichnung für das ELSA Microlink ISDN 2a/b sein soll ?....dann JA !
    Den NTBA nutze ich schon länger ( vorher als es noch via SAT mit Schüssel und DVB-Karte [ Hauppauge Nexus-s ] ins Internet ging ) !
    Aber ins Internet werde ich doch dann nicht über dieses Modem ( ELSA 2a/b ) gehen wollen,-sondern über den SMC Barricade Router an Netzwerkkarte und DSL-Modem !
    Das ELSA 2a/b ISDN-Modem wird nur für analoge Endgeräte weiterbenutzt ( Telefon und Faxsoftware WinFAX -PRO / Anrufbeantworter mittels Software RVSCOM-PLUS ) ins INET geht es NUR über DSL....


    Gruß ODO
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Du hast einen A/B-Wandler und einen NTBA?
     
  6. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
    Hallo,

    verbinde zuerst den Splitter nach Anleitung - dann DSL-Modem an Splitter. Das Modem einschalten und schauen ob es synchronisiert, meistens sind das LED's die das anzeigen. Die Sync.-LED sollte nach wenigen Minuten von rot auf grün schalten. Ist das nicht der Fall sind die PORT's in der für dich zuständigen Vermittlungsstelle noch nicht geschaltet... Telekom anrufen.

    Grüße
    UKW

    PS.
    diese Website bietet weitere Unterstützung:

    http://www.adsl-support.de
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen