TDSL und easyLinux v2.2

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von unterfranke, 2. Mai 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. unterfranke

    unterfranke Byte

    Registriert seit:
    28. Januar 2001
    Beiträge:
    51
    Hallo Leute,
    hat jemand von Euch eine Ahnung wie ich TDSL unter "easyLinux v2.2" zum Laufen bringe?
    Im Handbuch ist der Internetzugang nur mit Modem und ISDN beschrieben.....weit und breit nichts von einer Konfiguration mit DSL.
    Ich hoffe mal hier kann mir jemand weiterhelfen, das ist mein erstes Linux.....
     
  2. Marsch

    Marsch Kbyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2000
    Beiträge:
    205
    Gib mal in die Konsole "ping -c3 heise.de" ein. Solltest du darauf antworten bekommen, bist du eingewählt. Wenn nich, bist dus eben nicht.
     
  3. unterfranke

    unterfranke Byte

    Registriert seit:
    28. Januar 2001
    Beiträge:
    51
    Hi, ich glaube ich bin "drin", es öffnete sich ein Fenster, in dem ich meine Zugangsdaten eingeben mußte und dann habe ich mich in wieder einem neuen (kleinen) Fenster eingewählt. Dort leuchten zwei (grüne) Lämpchen und auf der Anzeige sieht es so ähnlich aus wie bei einem EKG. Scheinbar macht der Browser (Netscape) nicht mit, er öffnet keine Seite (das Feld bleibt grau), dann hängt er sich auf und nichts geht mehr.....??
     
  4. quereller

    quereller Kbyte

    Registriert seit:
    22. Juni 2001
    Beiträge:
    277
    Du schreibst obigen text in eine datei mit einem text-editorund speicherst die datei.

    Dann machst du machst ein xterm auf, das ist icon mi einem "fernseher darauf" (das ist wie die dos-box, nahhja ungefähr 1000x besser).
    dann gibst du su ein.
    dann must du dein root password eintipen, du siehst keine sternchen, enter.
    dann gibst du sh dateiname ein.

    es sollte funktionieren.

    gebe exit ein.
    [Diese Nachricht wurde von quereller am 04.05.2002 | 11:10 geändert.]
     
  5. unterfranke

    unterfranke Byte

    Registriert seit:
    28. Januar 2001
    Beiträge:
    51
    Danke noch einmal, aber irgendwie mache ich hier alles falsch. Ich muß doch im jeweilgen Ordner auf "Datei" und dann auf "Ausführen" gehen, wenn ich einen Befehl geben will, oder?
     
  6. Marsch

    Marsch Kbyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2000
    Beiträge:
    205
    Hier ist ein kleiner Shellscript, den du nur in eine Datei speichern und diese Datei als root mit "sh dateiname" ausführen musst. Du musst nur die Variable PACKET mit dem richtigen Pfad zu deinem Packet anpassen. Den kann man mit dem Dateimanager von KDE sehr leicht herausfinden.

    #!/bin/sh
    PACKET=/home/marsch/rp-pppoe-3.3.tar.gz
    cd /usr/src
    tar xzvf $PACKET
    cd rp-pppoe-3.3
    ./go-gui
    [Diese Nachricht wurde von Marsch am 03.05.2002 | 11:54 geändert.]
     
  7. unterfranke

    unterfranke Byte

    Registriert seit:
    28. Januar 2001
    Beiträge:
    51
    Danke für Deine schnelle Hilfe. Ich habe mir jetzt "rp-pppoe-3.3.tar.gz" heruntergeladen (ich hoffe das ist das richtige). Jetzt steht noch auf der Website von "Linux-User.de" ich müßte das Paket am besten in "/usr/local/scr" entpacken. Leider weiß ich nicht mal wie ich das Verzeichnis überhaupt finden soll, wie gesagt, ich hatte vorher noch nie etwas mit Linux zu tun, würde es aber gerne lernen, bzw. besser verstehen.

    Gruß, Arno
     
  8. quereller

    quereller Kbyte

    Registriert seit:
    22. Juni 2001
    Beiträge:
    277
    Noch ne anleitung kann ja vielleicht nützlich sein:

    http://www.tecchannel.de/betriebssysteme/833/index.html
     
  9. Marsch

    Marsch Kbyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2000
    Beiträge:
    205
    Du brauchst dazu die PPPoE-Implementation von Roaring Penguin. Dieses kann eventuell als Paket bei deiner Distribution dabei sein (wird dann wohl rp-pppoe heißen). Wenn nicht kannst du dir enweder RPM-Pakete oder ein TAR mit dem Sourcecode herunterladen. Die Downloads und eine Anleitung zur Installation findest du unter: http://www.roaringpenguin.com/pppoe/

    Eine sehr einfache deutsche Anlaeitung gibts unter: http://www.linux-user.de/ausgabe/2001/08/018-rp-pppoe/rp-pppoe.html
    [Diese Nachricht wurde von Marsch am 02.05.2002 | 11:57 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen