TDSL-Zugangsdaten

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von GuenterLudwig, 16. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. GuenterLudwig

    GuenterLudwig Byte

    Registriert seit:
    22. Oktober 2000
    Beiträge:
    51
    Hallo,

    ich habe eine Frage zu DSL, die sicher jemand beantworten kann.

    Seit ich einen T-DSL-Zugang habe, gebe ich im DFÜ-Netzwerk usw. nur mehr mein T-Online-Passwort und die Zugangskennung an; die Angabe einer Telefonnummer zur Einwahl (bei T-Online via ISDN z.B. 0191011) entfällt.
    In dem für die Telefonnummer vorgesehenen Feld kann man beliebige Ziffern oder gar nichts angeben.

    Wie wird bei der Einwahl erkannt, dass ich zu T-Online will, wenn doch keine entsprechende Einwahl-Nummer mehr angegeben wird.
    Schließlich ist ja über T-DSL auch ein Zugang zu anderen Providern möglich (AOL usw.).
    Was wird bei den anderen als Zugangsdaten (neben Passwort und Zugangskennung) angegeben, damit erkannt wird, wer angewählt werden soll?

    Wer kann meine Wissenslücke füllen?

    Vielen Dank.

    Gruß

    Günter
     
  2. Osse_Frank

    Osse_Frank Kbyte

    Registriert seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    210
    Ja natürlich. Ich selber benutze T-Online by Call, um das Onlinebankingprogramm von T-Online, mittels T-DSL zu benutzen und den Internetprovider 1&1 um mittels T-DSL Flatrate ( 5 GByte/Monat für 16.90 Euro ) im Internet zu surfen.
    Wobei allerdings 1&1 bisher keine Flatrate für T-DSL 1500 kbit/sec anbietet, sondern nur Flatraten für T-DSL 768 kbit/sec.
     
  3. GuenterLudwig

    GuenterLudwig Byte

    Registriert seit:
    22. Oktober 2000
    Beiträge:
    51
    Danke Frank Osse,

    wie ich am 16.09.2002 schon angefragt habe, könnte ich dann doch wohl, wenn ich bei mehreren Providern angemeldet wäre, für jeden ein DFÜ-Netzwerk anlegen und mich abwechselnd einwählen (natürlich nicht gleichzeitig), z.B. bei 1&1 mit der Flat-Rate und bei T-Online mit call by call.
    Liege ich mit dieser Vorstellung richtig?

    Gruß
    Günter
     
  4. Osse_Frank

    Osse_Frank Kbyte

    Registriert seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    210
    Der Internet-Provider wird bei T-DSL mit hilfe des Benutzernamens identifiziert.
    Bei T-Online hat der Benutzername die Endung @t-online.de, bei 1&1 keine Endung, bzw. seit kurzem die Endung @online.de.
     
  5. anakin_x4

    anakin_x4 Megabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2001
    Beiträge:
    1.078
    Hi,

    habe noch eine kleine Ergänzung zum Thema gefunden :
    http://www.dslrouter-hilfe.de/zugang.php

    Gruss,

    anakin_x4
     
  6. GuenterLudwig

    GuenterLudwig Byte

    Registriert seit:
    22. Oktober 2000
    Beiträge:
    51
    Hallo Martin Trees,

    das ist schon interessant.

    Dann wird er Provider wohl über den Zusatz ".........@t-online.de" gefunden, der in der Zugangskennung enthalten ist.

    Wenn man sich über einen DSL-Anschluss bei verschiedenen Providern einwählen wollte, so wie das bei ISDN üblich war, muss man doch wohl nur mehrere DFÜ-Netzwerke mit den jeweiligen Zugangsdaten anlegen.

    Gruß

    Günter
     
  7. anakin_x4

    anakin_x4 Megabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2001
    Beiträge:
    1.078
    Hi,

    ich selber nutze z.B. Q-DSL; da sieht meine Kennung so aus :
    xxxxxxxxxx@q-dsl.de + mein Passwort. Wie die Kennungen bei anderen Providern aussieht (AOL, 1&1 etc.) solte auf der jeweiligen Homepage des Providers aufgeführt sein, und zwar unter dem Punkt "Hilfe" oder "Anleitung" bwz. "FAQ" - einfach mal bei den Providern vorbeischauen ;-)
    Ich denke aber, das es da ähnlich aussieht - also eine Nutzerkennung mit @aol.de oder @1&1.de am Ende.

    Gruss,

    anakin_x4
     
  8. GuenterLudwig

    GuenterLudwig Byte

    Registriert seit:
    22. Oktober 2000
    Beiträge:
    51
    Hallo Martin Trees,

    danke für die schnelle Antwort.

    Ich habe ja selber festgestellt, dass ich keine Einwahl-Nummer mehr benötige.
    Deshalb stellte sich für mich die Frage, wie kann mein System erkennen, ob ich zu T-Online, AOL, 1&1 usw. will?
    Bei T-Online, wo ich Kunde bin, gebe ich nur mein Passwort und die Zugangskennung "xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx#0001@t-online.de" an, sonst nichts. Wie das bei AOL usw. aussieht, weiß ich nicht.

    Wie sieht denn eine Zugangskennung bei einem anderen Provider aus?

    Gruß
    Günter
     
  9. anakin_x4

    anakin_x4 Megabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2001
    Beiträge:
    1.078
    Hi,

    DSL ist eine völlig andere Technik als ISDN oder analog und läuft über ein eigenes Protokoll - Du authentifizierst Dich lediglich mit Deinen Daten an einem Server (meist Radius), die Angabe einer Telefonnummer ist überflüssig.
    Mehr zum Thema findest Du unter http://www.dsl-bundesweit.de/dsl.html und hier http://www.teltarif.ch/i/dsl.html sowie hier http://service.t-online.de/t-on/hilf/star/CP/cc-start.html

    Gruss,

    anakin_x4
     
  10. E.S.

    E.S. Kbyte

    Registriert seit:
    19. Januar 2002
    Beiträge:
    257
    Hallo,
    also bei mir hatte Ich die erste zeit die 01191 eigegeben als Einwahl, dann aber nach einer Neuinstalation von WIN XP Prof. brauchte Ich nur den Namen des Anbieters eingeben dann Zugangsdaten wie anschlusskennung und so weiter !
    Ich denke mal das hängt mit der Anschlusskennung und T-Online Nummer zu sammen!

    Denke Ich jedenfalls !

    Mfg E.S.
    [Diese Nachricht wurde von E.S. am 16.09.2002 | 18:50 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen