Teac DV-516E

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von fkasikci, 13. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. fkasikci

    fkasikci ROM

    Registriert seit:
    13. März 2004
    Beiträge:
    5
    langsam frage ich mich, ob die testmodelle nicht speziell selektierte modelle sind.

    Gründe:
    1. Sogar auf der Homepage von teac wird darauf hingewiesen, dass DVD+R Medien nicht gelesen werden Können, im gegensatz zum Testmodell.

    2. Ich habe einen Teac DV516 der kann keine DVD+R Medien lesen das habe ich Heute herausgefunden nachdem ich 2 unterschiedliche +R Medien getestet habe ( Verbatim und Philips )
    diese wurden auf einem Standalone DVD-Recorder Gebrannt.

    3. auch die Compatibilität zu 99 minuten Rohlingen kann mann sich abschminken solch ein rohling eingelegt ist nur ein lautes knattern im laufwerk zu hören.

    Da ich das laufwerk habe 3 mal tauschen lassen kann ich mir auch nicht vorstellen das dies ein einzelfall ist.
    Natürlich ist die frage welcher OEM-Partner hinter den laufwerken steckt, meines wissens nach gibt es 3 Hersteller die für Tec den DV516E herstellen ( u.a. Pioneer und Beng).
    Alles in einem ist dies, in meinen augen, nicht nur ein kratzer am guten Ruf von Teac.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen