1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Telefonanlage an USB...CPU fast 50%....?

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von ford0091, 17. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ford0091

    ford0091 Byte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    89
    Hallo Leute,

    ich habe da mal eine Frage bezüglich der CPU-Auslastung. Ich habe mal bei mir XP-Pro installiert und habe aber ein Problem mit meinem USB-Bus. Fange wir mal im Detail an: CPU: AMD 1300, Board: MSI K7 Turbo2 (neustes Bios), Telefonanlage:Teledat USB 2a/b; Ich habe noch keine ander Software drauf, da, falls ich das nicht hinbekommen sollte, XP wieder runter fliegt.
    Jetzt zu dem Problem: XP installiert...Treiber für Telefonanlage (ist auch der neuste !!) installiert, dann erkennt XP die Telefonanlage richtig und es ist kein weiteres Fragezeichen im Gerätemanager, und dann....CPU-Auslastung geht auf einmal auf 40-50%, ohne das was anderes läuft. Alles andere ist deaktiviert (autom. Update usw.). Was könnte das denn sein????
    Ich freue mich über jede Antwort von euch.
    Vielen dank schon mal im voraus an alle !!!!!

    Sven
     
  2. ford0091

    ford0091 Byte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    89
    Hallöchen,

    das hat sich schon alles erledigt...ich habe den Fehler gefunden.
    Da soll mal nun einer dahinter kommen. Also das war so:
    eine falsche Biosversion war auf dem Board, das heißt nicht falsch, sondern war sie ganz einfach zu neu. Jedenfalls war bei dieser Version eine Unterstützung für das booten von USB-Geräten enthalten. Diese Version habe ich gegen eine ältere ausgetauscht und schon war wieder alles ok. Eigentlich recht simple. Aber hat eben eine Weile gedauert. War übrigens Zufall das ich drauf gekommen bin. :-)

    Ich danke euch trotzdem noch für eure Mitteilungen.

    Sven

    P.S. @ aramon: also bei W2k gibt es kein "msconfig" mehr. Jedenfalls nicht von Hause aus. Das Tool muß man sich erst einmal aus dem Net herunter laden. Übrigens wenn man das macht was du da geschrieben hast, dann läuft ja fast garnicht mehr und das Problem ist ja damit auch nicht behoben. Trotzdem Danke
     
  3. aramon

    aramon Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.253
    hi,

    starte mal msconfig und nimm bei systemstart alle haken raus.
     
  4. ford0091

    ford0091 Byte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    89
    Hallöchen,

    habe mich ma dran gemacht und versucht den Prozess zu finden. Leider konnte ich, ausser dem Leerlaufprozess, keinen finden der die Auslastung verursacht. Eigentlich müßte der ja auch verschwinden wenn ich die Telefonanlage deaktiviere, da ja dann die Auslastung runter geht. Nachdem ich das gemacht habe, waren aber die Prozesse so wie vorher da, aber die Auslastung auf Null.
    Das wars also auch nicht.

    Falls das noch mehrere lesen sollten, dann könntet ihr doch mal bitte dieses Problem in anderen Foren vortragen.
    Meine E-Mailadresse ist:
    Mail@kirschsven.de

    Ich danke euch trotzdem und vor allem aber den fleißigen Antwortschreibern.

    Sven
     
  5. ford0091

    ford0091 Byte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    89
    Übrigens benutzt die Anlage kein USB 2.0.

    Sven
     
  6. ford0091

    ford0091 Byte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    89
    Hallöchen,
    das kann ich ja mal probieren. Leider geht es jetzt nicht, da ich zur Zeit auf Arbeit bin.

    Ich berichte entweder heute Abend noch oder morgen Vormittag.

    Sven
     
  7. ford0091

    ford0091 Byte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    89
    Hallo,

    ich habe das Servicepack installiert. Soll ich dir mal was sagen? Nachdem ich es installiert habe, ist die Auslastung sogar noch weiter hoch gegangen. Ich habe jetzt XP ganz jungfräulich drauf.

    Sven
     
  8. ford0091

    ford0091 Byte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    89
    Ich danke dir trotzdem.

    Sven
     
  9. mentallo

    mentallo Byte

    Registriert seit:
    18. September 2002
    Beiträge:
    17
    Schau doch mal in den Taskmanager, welcher Prozess die Auslastung verursacht und kill ihn mal und teste mal ob die anlage dann noch geht oder schau mal ob er beim Systemstart irgendwelche ungewöhnlichen Sachen läd.
     
  10. foox

    foox Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2002
    Beiträge:
    725
    Hallo

    Benutzt die Anlage USB2.0? XP hat einen bug bei USB2.0-unterstützung. Falls du Service-Pack 1 installiert hast ist der Tip hinfällig, ansonsten könntest du selbigen ja mal installieren.

    Gruss, Foox!
     
  11. romulus.rom

    romulus.rom Kbyte

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    454
    also dafür hab ich auch keine weitere erklärung. *leider*

    mfg romulus
     
  12. ford0091

    ford0091 Byte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    89
    Hallöchen,

    ich nur den Treiber installiert. Die Software dafür brauche ich nicht, da ich, wie du schon bemerkt hast, DSL habe. Es geht eigentlich nur um die Konfiguration und das auslesen der Nummern von eingegangenen und ausgehenden Gesprächen. Fax usw. brauche ich nicht. (ich habe auf dem 2.System ... W2k...) alles installiert, da ich auch ab und zu Winfax benutze. Dort klappt aber alles. Wie gesagt, das ist nur bei XP.

    Sven
     
  13. romulus.rom

    romulus.rom Kbyte

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    454
    hast du nur die treiber für das teledat installiert, oder auch die capi port treiber, sowie das ganze softwarebundle ? wenn du dsl hast brauchst du sie nicht, es sei denn du verschickst faxe noch darüber.

    mfg romulus
     
  14. ford0091

    ford0091 Byte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    89
    Hallöchen,

    habe ich eben noch mal durchgespielt:
    Stecker raus.....Teledat verschwindet aus dem Gerätemanager und Auslastung geht runter auf 0-1%

    Stecker wieder rein...Auslastung hoch (ca. 30 bis max.50%)

    *flenn
    Sven
     
  15. romulus.rom

    romulus.rom Kbyte

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    454
    schon komisch.
    zieh doch einfach mal den netzstecker vom teledat, was passiert dann in punkto cpu auslastung (über usb mit dem rechner aber verbunden)?

    romulus
     
  16. ford0091

    ford0091 Byte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    89
    Hallo,

    ich habe mal probiert den USB-Port zu deaktivieren. Das hat geklappt und die CPU-Auslastung ist gleich wieder runter gegangen. Sobald ich aber wieder aktiviere geht es wieder los. Könnte dies vielleicht an dem USB-Port liegen? Ich habe aber die anderen drei auch schon probiert, aber immer das gleiche Ergebniss gehabt. Eine Kamera hatte ich auch mal per USB verbunden. Da war alles ok. *haarezubergesteh :-(

    Sven
     
  17. romulus.rom

    romulus.rom Kbyte

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    454
    hi sven,

    ich habe auch das teledat 2a/b.
    eine cpu auslastung nach dem einrichten der treiber dürfte von seitens des teledats nicht erfolgen. nur beim start der konfigurationssoftware ist eine temporäre cpu auslastung logischerweise vorhanden.
    die ursache hierfür muss woanders liegen.
    deinstalliere mal alles wieder was das teledat betrifft und kontrolliere ob sich was verändert hat.
    wenn ja benutze die manuelle treibereinrichtung des teledats.

    gruß romulus
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen