1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Telekom, AOL? es gibt günstigere Provide

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von ulrik, 31. August 2000.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ulrik

    ulrik Kbyte

    von Wegen 2,5 Pf die Minute, wer wie ich bisher mit aol surft, zahlt eindeutig drauf.
    Was gerne verschwiegen wird: Zu den 2,5 Pf kommen noch Grundgebühr und Einwahlgebühr hinzu,
    da summiert sich die Online-Stunde schon mal auf nen satten Betrag.
    Bei den Telekomikern ist es ähnlich.

    Sucht Euch lieber nen günstigen Provider. Ich hab jetzt endlich gewechselt und zwar zu freenet.de. die bieten echte 2,5 Pf/Min, keine Grund- oder Einwahlgebühr (sehr erfreulich, wenn man nur mal kurz seine Mails lesen möchte), kein Mindestumsatz, und wie sagt der Kaiser so schön: Rund um die Uhr ein Preis.
    Da weiss ich, was am Ende auf der Rechnung steht...

    gruss
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen