Telekom steigert Umsatz und Gewinn

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von dsluser, 2. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dsluser

    dsluser Byte

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    29
    Ich habe mir jetzt mal so auf die schnelle folgende Überlegung angestellt:

    4 700 000 000 : 32 000 = 146 875

    Würde man die 4.7 Milliarden Konzernüberschuß als Lohn auf die 32 000 zu entlassenden Arbeitnehmer verteilen, so würde jeder 146 875 Euro erhalten! Da wären sogar noch locker die Arbeitgeberbeiträge abgedeckt!

    Meiner Meinung nach könnte man die Arbeitnehmeranzahl ruhig auf 100 000 erhöhen. Das würde für jeden 47 000 Euro ergeben. Abzüglich 25% Arbeitgeberanteile ergibt das ein Arbeitnehmerbrutto von 35 250 Euro pro Jahr. Der Durchschnitt im Jahr 2005 in der deutschen Industrie lag bei knapp 39 000 Euro!!!

    An die 100 000 Arbeitnehmer hängen wir jetzt noch Ehemann/-frau und zwei Kinder dran, dann wären das 400 000 Menschen, die selbständig für sich sorgen könnten.

    Interessanter Nebeneffekt: das Geld fließt sofort wieder zurück in den Wirtschaftskreislauf, weil die Familien ja schließlich das Geld ausgeben!
     
  2. EBehrmann

    EBehrmann Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    5.702
    Somit ist das Wachstum und der Gewinn hauptsächlich in anderen Länder entstanden. Das verdankt die Telekom somit der Weitsicht von jemandem den Sie damals mit Schimpf und Schande weggejagt haben, Ron Sommer.

    Auch die deutsche Öffentlichkeit hat damals auf Ron Sommer rumgehackt.

    @ dsluser
    Ein Unternehmen wird mit dem Ziel geführt, Gewinn zu machen, nicht mit dem Ziel Arbeitsplätze zu schaffen. Ein Unternehmen will ja zu den ds winnern (deutsche Gewinner) und nicht ds lusern (deuschte Verlierer) gehören. :)
     
  3. sg69

    sg69 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    977
    BERICHTIGUNG !

    Bei der Telekom werden KEINE Mitarbeiter ENTLASSEN !

    Die 32000 Stellen werden über freiwillige Abfindungsregelungen abgebaut. Das muss man der Telekom zu Gute halten - da gibt es ganz andere Beispiele wie Deutsche Bank, Siemens etc.

    @ EBehrmann:

    Stichwort soziale Verantwortung !
     
  4. EBehrmann

    EBehrmann Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    5.702
    @ sg69
    Was meinst du mit dem Satz: Stichwort soziale Verantwortung!

    Die soziale Verantwortung wird doch oft einseitig gesehen. Immer von denjenigen der sie gerade benötigt.

    Gerade war hier eine Diskussion über Radio- u. TV Gebühren. Gut es sollte eigentlich über Gebühren auf den PC gehen, aber viele lehnten die Gebühren einfach komplett ab, forderten sogar zum schwarz hören und sehen auf. Wo war da die soziale Verantwortung?

    Oder Telefonkosten. Da wird zu dem gewechselt, der am billigsten anbietet, da redet keiner von soziale Verantwortung.
     
  5. angelino

    angelino Byte

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    97
    Da bin ich voll deiner Meinug, aber das interresiert den raffgierigen Kapitallisten einen Sch..ßdreck
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen