Telekom unglaublich!

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen mit Firmen" wurde erstellt von GeradB, 22. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. GeradB

    GeradB ROM

    Registriert seit:
    22. Januar 2004
    Beiträge:
    2
    Ich hab da ein grosses Problem mit T-Doof!
    Also folgendes:
    Im Juli hat sich meiner Mutter von meinem Stiefvater getrennt!
    So sind wirt umgezogen und im Oktober konnten wir aufgrund dessen das tele nicht bezahlen so dann hatten sie uns das tele erstmal abgedreht! Dann im November hat meine Mutter die telerechung für November bezahlt aber die telekom hat das dann auf die offene rechnung mit angerechnet! SO dann weiter im Text!
    Am 16.12 kommt ne Rechnung von t-doof so bezahlen ging nich gleich weil Umstellung der Gehälter im öffentlichen Dienst so dann am 19 oder so kamm dann die kündigung von der telekom ich hab da angerufen und der netten Dame dann die Situation ihr erklährt und auch ihr gesagt das am 30.12 der restbetrag den ich nach 20 Minuten telenieren erst hatte weil der stand nirgendwo! Und sie hatte mir auch bestätigt das die kündigung erstmal so lange unter drückt wird! Naja so am 30sten bin ich dann mit meiner ma zur bank und bekamm dann am den tag kurz bevor wir los wollten ein Teleanruf das jetzt alles abgestellt wird! Da staunte ich schon nicht schlecht aber besser wurde es dann noch wir haben den betrag überwiesen und naja ich komm nach hause und hatte da erst die mahnung auf die kündigung in der Hand!
    Aber das is noch lange nicht das Ende der Geschichte so dann hab ich mit denen nochmal Telefoniert und angefragt wie das den ist mit Neuanschluss schließlich ist ja alles bezahlt da wurde mir dann am tele gesagt! Sicherheitsleistung! Ich dann ahja okay!
    Dann 14 tage später kamm dann ein Brief von denen ja wir möchtren gerne 250? für ein neuanschluss haben als sicherheitsleistung! So da bin ich dann erstmal aus den Latschen gekippt! Weil ich und meine Mutter können sich das nicht leisten! Also hab ich die angerufen und dann bei der ersten nach 2 minuten gespräch einfach aufgelegt und ich muss dazu sagen ich hab ihr nur die situation geschilder sie nicht angeschrien oder ähnliches! Und dann das 2te gespräch mit nem relativ netten mitarbeiter der sagte da kann man auch nichts mehr machen! Ich so ahja! So zwei sachen stöhren mich an der ganzen sache!
    Erstens in der Kündigung stand drinne 3 Monate bezahlt was nicht so war! Und erst die Kündigung dann die Mahnung?
    Ahja und wenn ich da nichts machen kann ich bei einem anderen Anbieter meinen anschluss legen lassen?
    Ich wohne in Embsen das liegt bei Lüneburg!
    Vielen dank im vorraus
    Gerrit

    Ich bitte meine Rechtschrieb fehler zu entschuldigen!
     
  2. freak69

    freak69 Byte

    Registriert seit:
    8. Oktober 2003
    Beiträge:
    62
    es tut mir sehr leid für dich und ich finde diese praktiken auch nicht sehr gut. aber mir ist es kürzlich passiert das sich abbuchungen überschnitten haben und meine handy rechnung rückgebucht wurde von der bank.
    Was passiert? binnen 24h hatte der mobilfunkanbieter mein handy gesperrt.
    ich hab mich auch ziemlich aufgeregt aber wenn man sich mal paar zahlen durchliest wie viele leute durch tel verschuldet sind und nicht zahlen (können) verstehe ich die unternehmen.
    war ja dann 2 tage später auch wieder frei (mein handy)
    die telekom ist dir und deiner mutter ja sowieso entgegengekommen nur hattest du denen am tel wahrscheinlich erzählt das bis 30. bezahlt ist evtl hättest du dir überlegen sollen das eine überweisung (und das ist eine frechheit und geldmacherei seitens der banken) normalerweise eine buchungszeit von 3-4 werktagen hat außer du zahlst teure ezü gebühren wovon ich in deinem fall nicht ausgehe und selbst dann wäre die wertstellung erst zum 31. erfolgt.
    ich muss sagen du kannst der telekom in diesem fall keinen vorwurf machen.
    jeder händler etc. reagiert ähnlich.

    ich wünsche dir dennoch noch viel glück mit der ganzen sache,
    evtl kannst du ja auch die telekom zu zwei raten für die sicherheitszahlung überreden, und das tel?n solltet ihr halt dann in den zwei mon. auch so gut wie komplett einstellen damit noch geld für die sicherheitszahlung da ist.



    grüße freak




    <you need a freak like me>
     
  3. irish-tiger

    irish-tiger Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.170
    @ hoegi:

    § 35 Abs. 1 TKG (http://bundesrecht.juris.de/bundesrecht/tkg/) sagt, dass Der Betreiber eines Telekommunikationsnetzes, der Telekommunikationsdienstleistungen für die Öffentlichkeit anbietet und auf einem solchen Markt über eine marktbeherrschende Stellung nach § 19 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen verfügt, hat anderen Nutzern Zugang zu seinem Telekommunikationsnetz oder zu Teilen desselben zu ermöglichen. (gem. § 3 Nr. 11. TKG sind "Nutzer" Nachfrager nach Telekommunikationsdienstleistungen)

    Dass die Telekom bei säumigen Kunden (ob wahr oder nur unterstellt, sei hier mal dahingestellt) eine Sicherheitsleistung fordert ist allerdings legitim >

    § 11 TKV (Telekommunikations-Kundenschutzverordnung ):
    (1) Anbieter von Telekommunikationsdienstleistungen für die Öffentlichkeit, denen nach § 19 des Telekommunikationsgesetzes die Erbringung von Universaldienstleistungen auferlegt ist, sind berechtigt, die Überlassung von Universaldienstleistungen an Endkunden von einer Sicherheitsleistung in angemessener Höhe abhängig zu machen, wenn zu befürchten ist, daß der Kunde seinen vertraglichen Verpflichtungen nicht oder nicht rechtzeitig nachkommt. ...Der Anbieter ist berechtigt, die Sicherheitsleistung auf eine solche Bürgschaftserklärung und die Hinterlegung von Geld zu beschränken. Die Sicherheitsleistung ist unverzüglich zurückzugeben oder zu verrechnen, sobald die Voraussetzungen für ihre Erbringung weggefallen sind.

    (2) Als angemessen im Sinne des Absatzes 1 Satz 1 ist in der Regel ein Betrag in Höhe des Bereitstellungspreises zuzüglich des sechsfachen Grundpreises anzusehen.

    @GeradB:
    Versucht mal, mit hilfe der Verbraucherzentrale eine Einigung mit der Telekom über evtl. noch ausstehende Rechnungsbeträge und eine evtl. verminderte Sicherheitsleistung hinzubekommen.
     
  4. hoegi1973

    hoegi1973 Kbyte

    Registriert seit:
    19. Januar 2004
    Beiträge:
    224
    @ PCKauz

    Auf welches Gesetz und welchen Paragraphen bzw. auf welches Urteil in der Rechtsprechung stützt Du deine Auffassung, daß ein Telefonanschluss nicht verwehrt werden dürfte? Bitte um Auskunft...

    mfg


    hoegi1973
     
  5. PCKauz

    PCKauz ROM

    Registriert seit:
    12. Februar 2004
    Beiträge:
    2
    Hallo,

    hab grad - da ich auch des öfteren meine Streitigkeiten mit der Telekom habe - interessiert diesen Forumsbeitrag durchgelesen.

    So weit ich informiert bin - hat die Post (im Gegensatz zur Telekom) - einfach die Gesetzeslage besser studiert.

    Telefonverbindung gehört nämlich, so wie auch Fernseher, Radio, Bett und Herd ... zu den unantastbaren Dingen in unserem Staat. Das heißt, diese sind zum Beispiel auch nicht pfändbar.

    Allerdings kann sich das mit dem Telefon auf die Anrufbarkeit sowie auf die Funktion der Notrufe beschränken. Aber grundsätzlich darf der Anschluß alleine nicht verwehrt werden.

    Gruß vom PCKauz ... ~o~
     
  6. ghost rider

    ghost rider Megabyte

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    2.319
    Hi Holger1,

    es kommt drauf an, ob man in einem Ballungsgebiet wohnt oder auf dem Lande. Bei letzerem ist meistens keine Möglichkeit vorhanden auf einen alternativen Anbieter auszuweichen.

    Was mich interessieren würde, wie lief das denn über die Post mit dem Anschluß? Die ist doch von der Telekom abgekoppelt und hat mit Telefon doch nix mehr zu tun...
     
  7. Holger1

    Holger1 ROM

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    2
    Hallo !!

    Das Problem hatten Bekannte von mir auch, das ist jetzt ca. 4 Jahre her.
    Die Telekom weigerte sich einen Neuanschluß zu mache, doch komischer weise, ging es über die Post ohne Probleme.

    Außerdem gibt es doch andere Anbieter die eine Festnetzanschluß anbieten !!
     
  8. hoegi1973

    hoegi1973 Kbyte

    Registriert seit:
    19. Januar 2004
    Beiträge:
    224
    Zitat: "... und im Oktober konnten wir aufgrund dessen das tele nicht bezahlen so dann hatten sie uns das tele erstmal abgedreht!"

    Verhalten der Telekom: korrekt - keine Zahlung = keine Leistung

    Zitat: "Dann im November hat meine Mutter die telerechung für November bezahlt aber die telekom hat das dann auf die offene rechnung mit angerechnet!"

    Ebenfalls korrekt, da eingehende Beträge auf die älteste Schuld angerechnet werden.

    Zitat: "Am 16.12 kommt ne Rechnung von t-doof so bezahlen ging nich gleich weil Umstellung der Gehälter im öffentlichen Dienst so dann am 19 oder so kamm dann die kündigung von der telekom"

    Gehälterumstellung oder sonstige Probleme braucht den Anbieter nicht zu interessieren (wenn doch, dann nur auf Goodwill-Basis)

    Zitat: "ich hab da angerufen und der netten Dame dann die Situation ihr erklährt und auch ihr gesagt das am 30.12 der restbetrag den ich nach 20 Minuten telenieren erst hatte weil der stand nirgendwo! Und sie hatte mir auch bestätigt das die kündigung erstmal so lange unterdrückt wird! Naja so am 30sten bin ich dann mit meiner ma zur bank und bekam dann am den tag kurz bevor wir los wollten ein Teleanruf das jetzt alles abgestellt wird!"

    Kommunikationsproblem im Hause der Telekom, telefonische Zusagen entweder schriftlich bestätigen lassen oder nur mit Zeugen telefonieren und den Namen des Gesprächspartners notieren (nicht nur bei der Telekom sondern überall!)

    Zitat: "Da staunte ich schon nicht schlecht aber besser wurde es dann noch wir haben den betrag überwiesen und naja ich komm nach hause und hatte da erst die mahnung auf die kündigung in der Hand!"

    Mahnung auf die Kündigung? Bestimmt nicht... :D Wohl eher eine Mahnung bzgl. der Zahlungsaufforderung.

    Zitat: "... dann hab ich mit denen nochmal Telefoniert und angefragt wie das den ist mit Neuanschluss schließlich ist ja alles bezahlt da wurde mir dann am tele gesagt! Sicherheitsleistung! Ich dann ahja okay! Dann 14 tage später kam dann ein Brief von denen ja wir möchtren gerne 250? für ein neuanschluss haben als sicherheitsleistung!"

    Auch hier: korrektes Verhalten

    Zitat: "Also hab ich die angerufen und dann bei der ersten nach 2 minuten gespräch einfach aufgelegt und ich muss dazu sagen ich hab ihr nur die situation geschildert sie nicht angeschrien oder ähnliches!"

    Nicht sehr nett, aber nicht illegal.

    Zitat: "So zwei sachen stören mich an der ganzen sache! Erstens in der Kündigung stand drinne 3 Monate bezahlt was nicht so war! Und erst die Kündigung dann die Mahnung?"

    1. Die 3 Monate beziehen sich auf den Zeitraum von Oktober bis Dezember, das sind 3 Monate. Da deine Mutter im November lediglich die Novemberrechnung bezahlt hat und die Zahlung von der Telekom korrekterweise zuerst auf die noch offene Oktober-Schuld angerechnet wurde, war vom Novemberbetrag halt noch ein Teil offen.
    2. Kündigung und Mahnung sind verschiedene paar Schuhe. Selbst wenn Euch der Telefonanschluß durch die Telekom gekündigt worden ist, so werdet Ihr selbstverständlich dadurch nicht von der Verpflichtung zur Zahlung der noch offenen Beträge befreit!

    mfg


    hoegi1973
    :rock: :rock: :rock:
     
  9. ghost rider

    ghost rider Megabyte

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    2.319
    @ll ,

    menno regt Euch nicht über die paar Fehler im Posting auf, sondern gebt mal ne Lösung!

    @GeradB:

    Ich würde auch empfehlen, über eine Verbraucherzentrale eine Rechtsberatung zu bekommen und zu versuchen, ob sich da noch was machen läßt... .

    Evtl. könnt Ihr ja einen guten Bekannten bitten, für Euch unter Eurer neuen Adresse einen Telanschluß anzumelden, und die Rechnung über diesen laufen lassen, und Ihr überweist Ihm / Ihr dann betrag wieder zurück. Sorry, ne andere Lösung fällt mir im Moment auch nicht ein.
     
  10. com-posti

    com-posti Kbyte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2001
    Beiträge:
    177
    Telekom unglaublich!

    Der Vortrag und die Fehler aber auch!

    Wolfgang
     
  11. Gast

    Gast Guest

    @Mobius
    Nach faulheit sieht mir das in diesem Posting nicht gerade aus,
    eher nach erheblicher Rechtschreibschwäche.
    Was du vermutest trifft leider sehr oft zu, das sind aber eher die Dinger die in einer Art Dialekt:spinner: verfasst sind.
    Die finde ich auch zum:kotz:

    mfg.
    dedie:D
     
  12. Mobius

    Mobius Guest

    @dedie,

    ich will damit auch keinen beleidigen aber es ist nun mal so das in den Foren einfach mal schnell was reingeschrieben wird und keiner auf Rechtschreibung achtet ( Faulheit ) ?
     
  13. Gast

    Gast Guest

    @Mobius
    Wenn sich jemand schon im voraus für seine Rechtschreibung entschuldigt sollte man davon ausgehen das die betreffende Person eine Rechtschreibschwäche hat.
    So etwas sollte (müßte) man als gebildeteter Mensch tolerieren.:aua:

    @GeradB
    Dein (euer) Problem ist etwas konfus zu verstehen :confused: !
    Ich würde euch erst einmal empfehlen eine Beratungsstelle der Verbraucherzentrale aufzusuchen und dort das ganze durch zu sprechen.
    Alternative Anbieter zur Telek. benutzen meistens erst mal die Schufa und holen sich eine Auskunft über euch ein.
    Dort werdet ihr höchstwahrscheinlich im negativen sinn (dank Telek.) vermerkt sein.
    Deswegen erst Verbraucherzentrale und dort Infos über weitere Schritte erfahren, dann Versuch für neuen Anschluß starten.:)
     
  14. Mobius

    Mobius Guest

    :aua: warum machst Du keine Rechtschreibprüfung bevor das Thema ins Forum gestellt wird ?
     
  15. apollo0075

    apollo0075 ROM

    Registriert seit:
    30. April 2008
    Beiträge:
    1
    Hallo
    Bei mir war die Telekom noch besser.
    Vor gut 3 Wochen hab ich dort angerufen das mein alter telefon anschluss zum 19 April still gelegt wird weil ich von NRW nach Niedersachsen ziehe.
    Als ich am Montag den 21 April auf meiner alten nummer anrief war noch immer ein Freizeichen.Ich ruf also nochmal bei der Telekom an da erklärte man mir sie haben eine System umstellung gehabt aber werden den anschluss jetzt lahm legen.Eine Woche später rief ich die Telekom wieder an weil ich ein Termin am 28 April mit einem Techniker hatte für meinen neu anschluss der kam aber nicht man erklärte mir System umstellung.
    Aber jetzt kommt der knaller
    Heute rief mich ein Telekom Mitarbeiter an das heute (30 April )mein anschluss in NRW gekündigt ist ( Der Nachmieter wohnt schon seit dem 21 April in der Wohnung ) Ich frag mich was machen die da und wen ich darüber nachdenke wegen dem neuen Anschluss in Niedersachsen da würd mir nur schlecht
    Weiter so Telekom
     
  16. eva_25

    eva_25 ROM

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    1
    hallo,
    ich arbeite selbst für die telekom und habe oft mit kunden zu tun, die dieselbe problematik haben wie du und deine mutter.
    es ist tatsächlich so, dass wenn ein kunde seine rechnungen drei monate nicht bezahlt hat und das war bei deiner mutter wohl der fall, die telekom dann den anschluss fristlos kündigt.
    um dann wieder einen neuen anschluss zu bekommen musst du eine sicherheitsleistung angefangen ab 250 euro bezahlen. dieser satz ist jedoch der niedrigste. es gibt kunden von denen werden 1000 euro oder noch mehr verlangt, je nachdem wie hoch die versäumten zahlungen waren.
    du bekommst diese sicherheitsleistung auch wieder zurück. dazu musst du allerdings deine rechnungen neun monate lang hintereinander immer regelmäßig bezahlen.
    das ist genauso wie wenn du deinen strom nicht bezahlst. da klemmen die das auch einfach ab, wenn man nicht regelmäßig bezahlt.
     
  17. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.963
    wartet Ihr da auch immer erst Monate/Jahre, bevor Ihr die Anliegen bearbeitet, so wie Du das hier im Forum tust? :D
     
  18. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen