Telekom zu doof zum Kündigen...?!?!

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von Darkpoet, 28. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Darkpoet

    Darkpoet Byte

    Registriert seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    106
    Hallo allerseits,
    ich habe Mitte Januar meine DSL flat bei der Telekom schriftlich mit Wirkung zum 1. Februar gekündigt - natürlich ohne eine Bestätigung zu erhalten...:(

    Dann kam eine Rechnung, in der mir die DSL flat abermals berechnet wurde, und zwar bis zum 10. Februar.

    Daraufhin habe ich das Kundencenter angerufen und mit der Dame am anderen Ende der Leitung ausgemacht, dass die DSL flat bis zum 10. Februar weiterläuft und ab dem 11. Februar deaktiviert wird und dementsprechend auch nicht mehr berechnet wird - ich habe das gemacht, weil ich mir dachte, dass auf diese Weise weniger Arbeit für die Telekom anfällt...

    Dann habe ich heute eine Rechnung erhalten, in der die DSL flat abermals voll berechnet wird - bis zum 10. März, und das obwohl ich die DSL flat seit über zwei Wochen nicht mehr nutze...:mad:

    Hat jemand von Euch ähnliche Erfahrungen mit der Telekom gemacht und kann mir vielleicht ein paar Tipps geben, wie ich mich in diesem Fall verhalten soll?

    Also, ich werde am Montag erneut anrufen und natürlich auch erstmal keine Zahlung veranlassen... und dann?
     
  2. Clumsyschlumpf

    Clumsyschlumpf Kbyte

    Registriert seit:
    7. Mai 2002
    Beiträge:
    129
    Mal ne vielleicht blöde Frage:

    In den T-Punkt Läden kan man ja T-DSL und sowas direkt beantragen...

    Kann man es denn nicht da auch direkt vor Ort kündigen??
     
  3. Galaxissound

    Galaxissound Byte

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    39
    Einschreiben mit Rückschein ist noch besser. Dann kann sich keiner rausreden, daß das Kündigungsschreiben nicht angekommen ist.
     
  4. nerdy

    nerdy Kbyte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2003
    Beiträge:
    149
    ich würde schriftlich kündigen und eine schriftliche bestätigung verlangen...und es als einschreiben schicken.

    hab den selben rotz mal mit aol gehabt :mad:
     
  5. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    Dann schau mal genau in die Vertragsbedingungen. Bei mir steht, dass ich zu jedem Werktag kündigen kann. Allerdings 3 Monate vor dem gewünschten Zeitpunkt der Vertragsbeendigung. Umschrieben bedeutet das: 1/4 Jahr Kündigungsfrist. Ich habe auch verdutzt geblinzelt, als ich das genau mal prüfte.

    Gruß Eljot
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen