1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Temp.geregelter Lüfter

Dieses Thema im Forum "Hardware-Tuning" wurde erstellt von newb@modding, 26. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. newb@modding

    newb@modding Kbyte

    Registriert seit:
    26. Februar 2004
    Beiträge:
    131
    Hi@all!

    Hab mal 'ne Frage:

    Für mein Gehäuse suche ich einen (genau genommen zwei) tempereturgeregelte Lüfter, die erst bei Erreichen einer bestimmten Temp. zugeschaltet werden.
    Zu deutsch: Solang diese Temp. nicht erreicht ist sollen die Dinger nicht langsamer laufen oder sonstwas, ich will dann nix von ihnen hören!

    Gibt es sowas überhaupt, wenn ja, von welchem Hersteller? :confused:
     
  2. urmel123

    urmel123 Kbyte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    353
    Das Adapterkabel bekommst du in jedem Computerladen. Frag einfach nach einem Adapterkabel auf 7V. Kannst dann aber nicht mehr die Umdrehungen des Lüfters mit einem Programm auslesen, da er dann keinen Anschluss zum Mainboard mehr hat, sondern nur zum Netzteil.

    MfG, Urmel
     
  3. Nobody-3

    Nobody-3 Kbyte

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    353
    hmm ist halt die Frage ob er bei 5V noch anläuft.

    Mein 120iger Titan macht es:)


    Mfg.Nobody
     
  4. newb@modding

    newb@modding Kbyte

    Registriert seit:
    26. Februar 2004
    Beiträge:
    131

    Danke für den Tipp, aber wo bekomme ich so ein Adapterkabel her?
    Oder reicht es gar, den Lüfter an die 5V des 4-Pin-Netzteilkabels zu klemmen? (Müsste dann ja noch langsamer - d.h. auch leiser - drehen) :rolleyes:

    CU
     
  5. urmel123

    urmel123 Kbyte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    353
    Wenn du wirklich gute leitungsfähige Lüfter hast, kannst du sie auf 7V mit einem Adapterkabel "runterschrauben".
    Allerdings hast du dann nicht mehr die Möglichkeit die Geschwindigkeit, sprich die Umdrehungen vom Mainboard, bzw. einem Programm messen zu lassen.
    Aber 7V Lüfter sind wirklich fast lautlos.
     
  6. wu-wolle

    wu-wolle Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juli 2003
    Beiträge:
    5.305
    Wenn du einen PAPST-Lüfter auf 7V laufen lässt, lässt sich dieser als "lautlos" bezeichnen....

    Gruß
    wolle
     
  7. earth

    earth Megabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2000
    Beiträge:
    1.391
    Also ein Konzept was es mir angetan hat sind die Netzteile von BeQuiet, die haben drei Lüfteranschlüsse und regeln von 0-12V, nur falls die Entscheidung für ein Netzteil auch ansteht. Ansonsten kann man auch einfach leise Papst Lüfter nehmen, nicht temp geregelt aber sehr leise.
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Nee, also Papst ist auch nur ne Lüfterfirma und die stellen logischerweise auch Lüfter her, die nicht leise sind, auch nicht im 7V-Betrieb. Diese Aussage ist also viel zu allgemein.

    Mein Papst hat jedenfalls die Unart, erst bei 7V richtig anzulaufen, drunter gibts nur ein fürchterliches Quietschen und nix dreht sich. Meine NoNamelüfter gehen auch mit 5V und sind dabei sogar noch recht lautlos.

    Ich hab meine Gehäuselüfter an einen Umschalter (0/5/7V) gehängt, so kann ich die Lüfter wenigstens manuell regeln, wie ichs brauche.
     
  9. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, ob dein Lüfter mit 5V anläuft, musst du probieren. Einen 7V-Adapter kannst du selbst bauen - 7V erhälst du, wenn du den Lüfter an rot und gelb des anschließt (Laufwerksanschluss). Schau auch mal hier .

    MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen