Temp Ordner & *.dmp-Dateien

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Coder155, 29. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Coder155

    Coder155 Byte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2003
    Beiträge:
    16
    Hi,
    mein Temp-Ordner ist mittlerweile über 4 GB groß. Der Großteil sind .dmp-Dateien. Wofür sind die und kann ich sie löschen?
     
  2. mschuetzda

    mschuetzda Megabyte

    Registriert seit:
    5. September 2001
    Beiträge:
    1.131
    Das gilt nur für den Standard-Temp-Ordner ( Win..\TEMP\ ) bei
    manuell angelegtem Ordenr mit angepasstem PATH muss mans schon wieder selbst richten.

    Ich finde bei Kunden sehr oft übervolle Win..\TEMP\-Ordner weil keiner auf die Idee kommt, dass der unterhalb vom Win...Verzeichnis liegt.
    Wenn er als C:\Temp festgelegt ist, fällt eher auf was sich da so an Schrott sammelt.

    Es gab noch nie Probleme ( bei mir und den Kunden) wenn ...\Temp gnadenlos gelöscht wurde.

    Hau wech den Sch**ss.

    mfg
    mschue
     
  3. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    @ kommputer!
    Den Link mit dem KB-Artikel finde ich gut.
    Trotzdem: wie kommt man an 4 GB davon?
    Gruß
    Henner
     
  4. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hallo!
    Wenn Du Programmierer bei Microsoft wärst, könntest Du da wohl was Sinnvolles mit anstellen - biste nicht, oder? Ich auch nicht.
    Allerdings, den Ordner Temp selbst darfst Du schon nicht löschen, das ist ein Systemordner - wird Streß geben, wenn der auf mal weg ist. Kannst es ja auf die vorsichtige Art machen, indem Du sie erstmal nicht löschst, sondern auf eine andere Partition auslagerst. Wenn Win dann zwei Wochen ohne Schluckauf klarkommt, kannst Du sie wohl beruhigt komplett runterhauen.
    Gruß
    Henner
     
  5. Coder155

    Coder155 Byte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2003
    Beiträge:
    16
    Hi,
    gibt es denn Programme um die Dateien auszuwerten?
     
  6. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hi!
    Diese hier: http://www.endungen.de/index.php?changelanguage=049 meinen dies dazu:
    dmp = Dump File System file oder
    dmp = Dump file, eg. screen or memory . kommputer hat da wohl recht. Prinzipiell kommen in System-Temp Ordner nur nicht kritische Dateien, das ist allgemeine Vereinbarung.
    Allerdings: wenn Du 4 GB aus vergangenen Abstürzen haben solltest, wäre das wohl ein guter Grund, dem Auslöser dieser Abstürze mal nachzugehen, sozusagen auch kritisch.
    Gruß
    Henner
     
  7. newbeatle2001

    newbeatle2001 ROM

    Registriert seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    2
    Hallo Leute,

    ich habe mal ein bisschen recherchiert, weil mich diese Fehlermeldungen verwundert hat, die kam, als mein frisch installierter Windows-XP PC hochfuhr. Dadurch bin ich auf eure Diskussion gekommen. Was ist nur diese dmp datei?
    Die Fehlermeldung war eine von der Art, die kommen, wenn man ein nicht antwortendes Programm abbricht und dann gefragt wird, ob man denn einen Fehlerbericht zu Microsoft senden möchte. Da wir ja alle Microsoft gerne mit unseren Fehlerberichte versorgen, senden wir natürlich immer zu und umsonst.

    Beim Auswählen zusätzlicher Informationen kommt man u.a. (immerhin) dahinter welche Dateien gesendet werden. Das waren bei mir eine .xml- und eben eine solche .dmp-Datei.

    Auf der Microsoftseite steht nun, dass .dmp Dateien benutzt würden, um komplette Auslagerungsdateien des Hauptspeichers (Speicherababilder) wiederzugeben (die das Speicherabbild wird in die .dmp kopiert und wahrscheinlich auch komprimiert, da sie recht klein ist). (Quelle: http://support.microsoft.com/?scid=kb;en-us;148658&x=10&y=12 )

    In der XML-Datei steht, was ich für Hardware und hardwarenahe Software auf meinem Rechner installiert habe. Der die beiden Dateien enthaltende Ordner ist ein Unterornder des Temp-Ordners in meinem Benutzerverzeichnis und hieß WERb740.dir00.

    Microsoft bekommt also sorgfältig aufgeschrieben, was sich so in unserem Hauptspeicher tut und was wir für Hardware und Brenn und andere Software haben und nutzen.

    Das ist übrigens bei Windows Vista ähnlich, da passiert das nach einem Bericht im Deutschlandfunk aber auch beim einfachen Updaten.

    MFG
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen