1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Temperatur/ Bezeichnung OK??

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von mave_at_po, 28. Januar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mave_at_po

    mave_at_po Byte

    Registriert seit:
    19. Dezember 2001
    Beiträge:
    42
    Folgende Angaben bringt SiSoft 2001 Standard
    1.)Board Temperature 21,5°C
    2.)CPU Temperature 57,8°C
    3.)Power/Aux Temperature 39,5°
    auf Gigabyte GA-7DXR F7 mit Athlon XP 1800+ @1533

    ich kann mir nicht vorstellen das 1.) wirklich die Board Temp ist und die so schön kühl ist wenn 3.) das Gehäuse oder was ist das eigentlich bei 39,5° ist

    max Temperatur ist über MBM 5.0 gemessen ca. 62°C
    bei exessiven 3D-Gaming
    Max Payne 640x480x32 Max Details (habe leider immer noch die geliehene GF2MX400 statt meiner seit 3 Monaten bestellten ATI RADEON 8500 275/275 Retail (Ati rulez, aber wenn das nicht bald wird.....)
    also helft mir bitte zu den angaben Temperatur oben
     
  2. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    951
    Wenn dein Mainboard die CPUTemperatur nicht im Kern des Athlon
    auslesen kann (wie es der ASUS A7V266-E tut) musst du da noch
    10-20° hinzurechnen. Und dann wird es trotzdem Zeit für einen stärkeren CPU-Kühler, resp 2 Gehäusekühler (zB von Papst, teuer aber leise)
     
  3. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    951
    Wenn 1) wirklich die Board-Temperatur ist, dann muss deine Zimmertemperatur schon unter 15 liegen , dein Rechner ein Bigtower sein und einige Lüfter drinne sein.

    Also ich kann mir vorstellen dass dein Mainboard neu ist und
    das SiSoft dieses Board nicht kennt und falsch ausliest.

    Im Bios kann man auch die Temperaturen nachsehen,
    entweder unter PCHealth, oder Hardware Monitor....
    Also nach dem Auslesen der Werte mit SiSoft neu starten und
    mit den Daten im Bios vergleichen.
    Bei MBM kann man unter Settings , Temperatures die Sensoren
    am Mainboard aussuchen, vorausgesetzt, es wird richtig erkannt.

    Ich tippe, dass die Innentemperatur diese 39 Grad sind.
    [Diese Nachricht wurde von Relax am 28.01.2002 | 21:20 geändert.]
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    DIe Temperatursensoren sitzen meist in der Nähe von North- und Southbridge auf dem Board. Erstere wird schon recht warm (Power/Aux?) und letztere sitzt hinter den PCI-Slots, also da, wo die Frischluft reinkommt (1 Grad über Raumtemp. bei mir). Theoretisch könnte es also schon hinkommen. Wenn Dein Zimmer allerdings über 22° hat, stimmt da was nicht...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen