TEST: BOOTMANAGER

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von BROWN, 21. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. BROWN

    BROWN ROM

    Registriert seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    5
    TEST:
    Zur Information: Ich habe zwei funktionsfähige Betriebssysteme, einmal 98 und einmal 2000 auf meinem Rechner durch tauschen von Festplatten erstellt. Jedes Betriebsystem ist etwa 2.5GB groß. Anschließend habe ich davon jeweils eine Sicherungskopie mittels Drive Image von Pauer Quest gezogen. Dann habe ich eine Festplatte in zwei Fat 32 Partitionen aufgeteilt.
    Eine primäre Partition versteckt, die andere ,sprich C: aktiv und primär. Nun habe ich das Image von 98 auf der C: Partition aufgespielt, als letzteres die 2000er auf der versteckten Partition. Jetzt habe ich gebootet, und 98 zog durch. Dann bin ich hergegangen und habe die 98er versteckt und die 2000er aktiviert und den Rechner gebootet. Bekomme nun die Meldung: Microsoft Win2000 Professional. Nicht erkanntes Betriebssystem auf Laufwerk C,
    weiter: Windows 2000 konnte nicht gestartet werden da folgende Datei fehlt oder beschädigt ist: <windows 2000 root <system 32\ntoskrnl.exe. Installieren Sie ein Exemplar der oben angegebenen Datei erneut. Und das wars! Um schnell wieder auf mein 2000er System zurückgreifen zu können, habe ich die 98er Partition formatiert und daraus eine logische gemacht. Neu gestartet, und win2000 fuhr ohne Probleme hoch. Kennt Ihr eine Lösung, um die oben angegebenen Betriebssysteme sprich Image miteinander zu verbinden?
    Für eine Lösung des Problems wäre ich dankbar.
     
  2. GM

    GM Kbyte

    Registriert seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    307
    Einfaches verstecken nützt bei win2000 nichts. Unter
    http://www.boot-us.de/ gibt es einen bootmanager der echtes verstecken beherrscht. (unregistriert echtes verstecken nur möglich
    wenn auf diskette installiert). Bei mir: 1festpl. kleinstmögliche
    primäre partition für bootmanager(oder eben diskette) dannach
    primäre(c) für winn2000(oder w98) anschließend könnte man noch eine zweite einrichten-partitionsgrenzen für w98 beachten. Wenn der bootmanager nicht aktiv eine partition echt verstecken und die andere aktivieren.Der bootm. kann in beiden systemen inst. und akt. werden. Bei mir befand sich win98 auf meiner jetzigen 2.festpl. und wird mit den bootmanager gebootet.
    gm
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen