Teurer Computer aus einem Guss - was für und gegen den Mac spricht

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von P.A.C.O., 12. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    ein fast interessanter bericht. aber was hat der bei den news zu suchen ? neue macwelt erschienen ?


    :confused:
     
  2. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
  3. dsl-ch

    dsl-ch Kbyte

    Registriert seit:
    24. Juli 2002
    Beiträge:
    133
    Wo bleibt der Spass beim Auswählen und Zusammenbauen derKomponenten? Was gibt es schöneres, als ein selbst zusammengestelltes System, bei dem endlich die Power-LED aufleuchtet?
     
  4. sg69

    sg69 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    977
    Zitat: "Der zweite wichtige Pluspunkt für Apple ist, dass Hardware und Betriebssystem aus einer Hand stammen."

    Man stelle sich das Selbe vor, nur daß das Unternehmen nicht Apple sondern Microsoft hieße. Wie lange würde es dauern, bis eine selbsternannte EU-Kommision dagegen (siehe Zitat) vorgehen und Microsoft verpflichten würde, Fremdhardware zuzulassen ?

    Was hat man seitens der EU für ein ALBERNES Theater um den MediaPlayer gemacht ...

    EU: :dagegen:
     
  5. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788
    Apple ist weit entfernt davon, ein Monopol bei PCs zu haben. Rate mal, wie es bei MS ausschaut!
     
  6. Stucki2000

    Stucki2000 Byte

    Registriert seit:
    28. Mai 2003
    Beiträge:
    96
    Genau!

    Hätte der Mac einen Mac einen Marktanteil von 10, 20 oder 30% (es muss ja nicht immer gleich ein Monopol sein :rolleyes: ), dann denke ich schon, dass da einer einschreiten würde.

    Im Übrigen bin ich zwar auch PC-Benutzer, aber wenn die Software-Kompatibilität auch nur einigermaßen erträglich wäre, würde sicherlich (nicht nur) ich in Erwägung ziehen, auf Mac umzusatteln...

    MfG Stucki2000
     
  7. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    wenn sich die macs genauso wie "normale" pcs verbreiten würden und damit auch das entsprechende mac os, würden sich auch wieder die klopsköppe, die ihren kleinen pimmel kompensieren müssen, darauf spezialisieren, dies mit viren etc. zu attakieren. und alles wäre wie beim alten...

    oder denke ich jetzt völlig falsch...
     
  8. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788
    Nöö, tust du nicht. ;)
     
  9. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Dann wolln wir für Dich mal extra einen Zwergstaat aufmachen mit eigener Währung, hohen Einfuhrzöllen und mieser Infrastruktur. Dazu ggf. noch stundenlanges Warten an lächerlichen Staatsgrenzen, die mal irgendwann vom Zufall oder der Gier eines örtlichen Raubritters bestimmt wurden (der dafür auch noch in den "Adelsstand" erhoben wurde; Pfuideibel!)

    Da wär ich glatt bereit zu wetten, daß Du Dir die EU-Regelungswut zurückwünschen würdest. Wir in D sind da noch weit regelungswütiger.

    MfG Raberti
     
  10. iks.P

    iks.P Byte

    Registriert seit:
    28. März 2004
    Beiträge:
    116
    ..Sicherlich wird es dann schwarz bei Emule runterzuladen sein..
    Dann bin ich mir sicher das Leute 2 Betriebsysteme haben:

    MAC und Win

    Linux ist somit Tod für den Normalanwender.

    Die Verkaufsleitung sollen sich nicht so stur stellen und MAC offen für alle PC bereitstellen. Oder haben die ein Versprechen an Bill Gates abgegeben. Damals musste ja Herr Jobs bei seinem Schulfreund Herrn Gates um Geld bitten.

    Dann kam danach Office auf Mac und Newton in die Tonne.#

    ....
     
  11. Cylibergod

    Cylibergod Kbyte

    Registriert seit:
    25. April 2000
    Beiträge:
    324
    Hi,

    ich hoffe nur, dass man bei Apple nicht doch irgendwann schwach wird und sich das antut was Windows bzw. MS sich schon seit Jahren antut.

    Die Veröffentlichung von Mac OS X oder XI :P auf PCs wäre der Untergang für das Apple Konzept und auch der Niedergang des Betriebsystems. Die schiere Unendlichkeit an Hardware für PCs führt immer wieder zu Problemen mit Treibern, Abstürzen und Kompatibilität. Nicht zuletzt die viel größere Zahl an Sicherheitslücken die damit entstehen würde. Größere Verbreitung = höheres Hacker-Risiko.

    Nein, der Marktanteil ist gering aber das ist auch gut so. Eine nette Insellösung ist der Mac immer gewesen und wird es hoffentlich auch bleiben. Und wegen der Kompatibilität mit anderen Plattformen: Ich kann mich nicht beschweren. Mein iBook funktioniert einwandfrei mit meinem Netzwerk hier und die Programme die ich verwende gibts auch alle für PC und Mac. Manche laufen auf Macs sogar (subjektiv) besser und schneller. Z.b. Photoshop oder Acrobat.

    Greetz

    Atti
     
  12. Sumpfig

    Sumpfig Byte

    Registriert seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    16
    Früher gab es wirklich für mich wirklich gravierende Vorzüge eines Apples. Diese sind aber mit OS X futsch.

    Die alten Betriebssysteme waren einfach strukturiert und die Installation war schnell. Im Vergleich zu Windows sogar sauschnell. Zudem konnte man das Betriebssystem kopieren.
    In meiner Zeit als Sysadmin hatte ich eine Festplatte mit allen Betriebssystemversionen der 80 von mir betreuten Macs. Ging einer hops, externe Platte per SCSI angeschlossen und mittels Tastenkombi von eben dieser gebootet. Den passenden Systemordner ausgesucht, auf die interne Platte kopiert und fertig.
    Ich konnte damals jeden defekten Mac innerhalb von max. 1 Stunde wieder in betrieb nehmen.

    Heute ist das so leider nicht mehr möglich.

    Die geniale Einfachheit des früheren Mac OS besitzen die heutigen Apple nicht mehr und haben damit für mich viel an faszination verloren.
    Früher konnte man einem Computerneuling mit gutem Gewissen einen Apple an Herz legen und behaupten, es gibt kein einfacheres und leichter zu erlernendes Betriebssystem als MacOS.

    Was geblieben ist, ist ein gutes Design und der Geschwindigkeitsvorteil gegenüber Windows durch den Unix-Kernel.

    Aber das ist mir persönlich zu wenig.
     
  13. tribun66

    tribun66 Kbyte

    Registriert seit:
    27. Mai 2003
    Beiträge:
    219
    Na nu, Apple-Wochen bei McDonalds, äh PC-Welt...?!?

    Was soll denn diese geballte Werbeoffensive (dritte Nachricht heute, mindestens) bewirken?
    Das Image von Apple ist doch schon so toll.
    Und wer bis jetzt nicht bei der Apple-Sekte Mitglied ist, der wird es wohl auch nicht durch Eure, an Subtilität kaum zu überbietende, Werbung, äh, investigative Berichterstattung werden.

    Also, liebe PCW, weniger Apple-Werbung, mehr PC-Themen.
    Danke.

    Mit freundlichen Grüßen
    Tribun
     
  14. Cylibergod

    Cylibergod Kbyte

    Registriert seit:
    25. April 2000
    Beiträge:
    324
    Hallo,

    natürlich ist die schiere Anzahl an Nachrichten für Apple-Themen momentan kaum zu überbieten und macht leicht den Eindruck, da würde etwas auf die Werbetube gedrückt, aber auf der anderen Seite ist es doch so, dass Apple gerade in aller Munde ist.

    Die Produktveröffentlichungen diese Woche, die guten Verkaufszahlen vor allem bei iBooks und Powerbooks kommen ja auch nicht jede Woche vor sondern wenn dann schon gehäuft. :P

    Ich verstehe aber deine Panikmache nicht. Keine Angst: Die PC-Welt fusioniert nicht mit der Macwelt. Auch wenn es dir den Anschein macht. Und ich muss anmerken:

    Ich finde es schön, dass man bei PC-Welt offenbar langsam (nur langsam, und noch lange nicht mit der früher gewohnten Qualität) wieder über den Tellerrand hinausblickt und auch von den ewigen Kopier und Hackerthemen etwas Abstand nimmt.

    Also ein wenig Mac News schaden niemandem, freu dich doch eher. Da kannst du dann sehen wie überlegen die PCs den Macs sind. ;-)

    gruß

    Atti
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen