Text auf den Kopf stellen

Dieses Thema im Forum "Office-Programme" wurde erstellt von franzkat, 2. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Wenn ich in MS-Word einen Textabschnitt auf den Kopf stellen will, d.h. in bezug auf anderen Text um 180° drehen möchte-gibt es da eine Funktion ? Ist das überhaupt möglich ?
     
  2. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    Einfügen -> Objekt -> WordArt
     
  3. btpake

    btpake Guest

    Einfügen -> Objekt -> Textfeld -> Layout auf vor/hinter den Text und drehen.

    Bei Wordart muss man ja erst umständlich die Art (Kunst) wegformatieren.
     
  4. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    @btpake

    Vielleicht liegst ja an meiner Office-Version 2000. Aber damit bekomme ich nur eine 90°-Drehung, keine 180°.
     
  5. btpake

    btpake Guest

    Hallo Franzkat!

    Sorry, ich bekomme es nicht (mehr) hin. Mit meiner alten Wordversion ging das mal, aber mit XP leider auch nicht mehr. Bleibt also leider nur der Umweg über Wordart. :rolleyes:
     
  6. osho

    osho Kbyte

    Registriert seit:
    8. Mai 2000
    Beiträge:
    262
    hallo,

    eine alternative zu word-art:

    Mittels Textfelder mit gegenseitiger Textausrichtung
    Etwas zielgerichteter ist diese Aufgabenstellung zu bewältigen, wenn Sie mit zwei Textfeldern arbeiten, deren Textrichtung um je 90° gedreht ist. Dies hat vor allem auch den Vorteil, dass der Text als solches erhalten bleibt und nicht in eine Grafik umgewandelt wird. Drehen Sie eines der Textfelder im Uhrzeigersinn und das andere gegen den Uhrzeigersinn, damit sich der Effekt nicht aufhebt, sondern zu 180 Grad addiert.

    Finden Sie im folgenden die grundsätzlichen Schritte für diese Technik:

    fortsetzung folgt
     
  7. osho

    osho Kbyte

    Registriert seit:
    8. Mai 2000
    Beiträge:
    262
    Ausgehend vom Word-Hauptmenü rufen Sie den Befehl Einfügen - Textfeld auf und ziehen mit der Maus ein Textfeld in geeigneter Grösse auf.

    Markieren Sie den Rand dieses Textfeldes und halten Sie die [Strg]-Taste gedrückt. Wenn Sie nun das Textfeld ziehen, entsteht eine genau Kopie des markierten Textfeldes.

    Positionieren Sie dieses zweite Textfeld auf der selben Höhe, wie das erste Textfeld. Zwischen den beiden Textfeldern soll kein Abstand sein und die Felder sollten sich auch nicht überschneiden. Die Textfelder werden also bündig gegeneinander ausgerichtet.

    fortsetzung folgt
     
  8. osho

    osho Kbyte

    Registriert seit:
    8. Mai 2000
    Beiträge:
    262
    Setzen Sie die Einfügemarke in das linke Textfeld und wählen Sie ausgehend vom Word-Hauptmenü den Befehl Format - Textrichtung....

    Wählen Sie die Ausrichtung, welche von Oben nach Unten zeigt.

    Setzen Sie die Einfügemarke in das rechte Textfeld und wählen Sie nochmals den Befehl Format - Textrichtung....

    Wählen Sie für dieses Textfeld die Ausrichtung, welche von Unten nach Oben zeigt.

    Setzen Sie die Einfügemarke wieder in das linke Textfeld und wählen Sie ausgehend vom Word-Hauptmenü den Befehl Format - Absatz... - Einzüge und Abstände.

    fortsetzung folgt
     
  9. osho

    osho Kbyte

    Registriert seit:
    8. Mai 2000
    Beiträge:
    262
    Stellen Sie im Kombinationsfeld mit dem Namen Ausrichtung: den Wert Zentriert ein.

    Wiederholen Sie den letzten Schritt für das Textfeld auf der rechten Seite.

    Damit der Schriftzug nicht zu arg am First des werdenden Daches klebt, sollten Sie den Textabstand bezogen auf das Textfeld noch etwas verändern. Gehen Sie dabei wie folgt vor:

    Markieren Sie den Rand des linken Textfeldes und führen Sie ein Rechtsklick aus.

    Wählen Sie im Kontextmenü den Befehl Textfeld formatieren... und wechseln Sie in den Reiter Textfeld.


    fortsetzung folgt
     
  10. osho

    osho Kbyte

    Registriert seit:
    8. Mai 2000
    Beiträge:
    262
    Vergrössern Sie den Wert im Feld mit der Bezeichnung Innerer Seitenrand - Rechts:.

    Wiederholen Sie diesen Vorgang für das rechte Textfeld, vergrössern Sie aber dort den Inneren Seitenrand - Links:.

    Um die beiden Textfelder zu gruppieren und die Rahmen unauffällig zu machen, können Sie wie folgt vorgehen:

    Markieren Sie den Rand des linken Textfeldes. Halten Sie die [Umschalt-Taste] gedrückt und markieren Sie auch das rechte Textfeld.

    fortsetzung folgt
     
  11. osho

    osho Kbyte

    Registriert seit:
    8. Mai 2000
    Beiträge:
    262
    Führen Sie einen Rechtklick auf den Rahmen einer der beiden Textfelder aus und wählen Sie im Kontextmenü den Befehl Gruppierung - Gruppierung.

    Wählen Sie nun im Kontextmenü den Befehl Objekt formatieren... und wechseln Sie in den Reiter Farben und Linien.

    Stellen Sie im Kombinationsfeld mit der Bezeichnung Linie - Farbe: die Farbe Grau 25% ein.

    gruss vom osho
     
    franzkat und Scasi gefällt das.
  12. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Vielen Dank Osho für diese detaillierte Darstellung.Das ist toll.
     
  13. Schockemühle

    Schockemühle Byte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    8
    Also mich interessiert das Ganze auch. Ich hab in Word 2000 alles wie beschrieben gemacht, aber keinen 180 Grad Effekt erzielt.
    Meine beiden Textfelder sind nebeneinander, direkt Rand an Rand. Der Text ist einmal um 90 Grad, einmal um 270 Grad gedreht und liegt jetzt Kopf an Kopf.
    Und nun?
     
  14. osho

    osho Kbyte

    Registriert seit:
    8. Mai 2000
    Beiträge:
    262
    hallo,

    Eigentlich müsste es nach der Beschreibung oben funktionieren.

    Eine andere Alternative im Folgenden:

    Wenn Sie in Kauf nehmen können, dass der Text, welcher gedreht werden soll, in eine Grafik umgewandelt wird, dann ist bei einer typischen MS Windows Installation, bereits ein alternatives Werkzeug vorhanden, welches die Drehung ermöglicht. Die folgende Umgehungslösung arbeitet also mit einem Programm, welches keine zusätzlichen Kosten verursacht.

    Fortsetzung folgt
     
  15. osho

    osho Kbyte

    Registriert seit:
    8. Mai 2000
    Beiträge:
    262
    MS Paint
    MS Paint ist integrierter Bestandteil von MS Windows. Allenfalls müssen Sie das Programm vom Windows-Setup noch nachinstallieren.

    Um den Text mit Hilfe von MS Paint zu drehen, gehen Sie konkret wie folgt vor:

    Kopieren Sie den fraglichen Teil in die Zwischenablage.

    Unter MS Windows rufen Sie Start - Programme - Zubehör - Paint auf.

    Fügen Sie nun den Text mittels Tastenkombination [Strg + V] aus der Zwischenablage in MS Paint ein.

    Fortsetzung folgt
     
  16. osho

    osho Kbyte

    Registriert seit:
    8. Mai 2000
    Beiträge:
    262
    Sie werden nun allenfalls gefragt, ob das Bild vergrössert werden soll, damit der Inhalt in der Zwischenablage Platz auf dem Bild findet. Bejahen Sie diese Frage.

    Wählen Sie in MS Paint ausgehend vom Hauptmenü den Befehl Bild - Drehen/Spiegeln....

    Wenn Sie den Text spiegeln möchten, dann wählen Sie im Folgedialog Horizontal spiegeln.

    Wenn Sie den Text auf den Kopf stellen möchten, dann wählen Sie im Folgedialog Drehen im Winkel von 180°.

    Kopieren Sie nun das gedrehte Objekt mit der Tastenkombination [Strg + C] in die Zwischenablage.

    Fortsetzung folgt
     
  17. osho

    osho Kbyte

    Registriert seit:
    8. Mai 2000
    Beiträge:
    262
    Zurück in MS Word löschen Sie den fraglichen Text im Dokument und wählen ausgehend vom Hauptmenü den Befehl Bearbeiten - Inhalte Einfügen....

    Im Folgedialog wählen Sie Einfügen als Grafik.

    Anmerkungen
    Dieser "Text" liegt nun als Grafik vor und ist somit nicht mehr editierbar!

    Die Qualität ist übrigens trotzdem sehr beachtlich.

    Fortsetzung folgt
     
  18. osho

    osho Kbyte

    Registriert seit:
    8. Mai 2000
    Beiträge:
    262
    Der Umweg über Bearbeiten - Inhalte Einfügen..., um die Grafik in MS Word einzufügen, lohnt sich fast in jedem Fall. Wenn nämlich der Inhalt der Zwischenablage direkt mittels Tastenkombination [Strg + V] oder über Bearbeiten - Einfügen eingebracht wird, dann kann dies das Word-Dokument aufblähen.

    gruss vom osho
     
  19. Schockemühle

    Schockemühle Byte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    8
    Schade mit den Textfeldern, aber danke für die Info. :)
     
  20. DMSRICO

    DMSRICO ROM

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    1
    Genau das gleiche Problem habe ich auch. Allerdings muß ich ein Seriendruck mit einem um 180 Grad gedrehten Textfeld herstellen ist sowas möglich? :bet:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen