1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Texturfehler & PC Absturz

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von DaoDan, 3. Mai 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DaoDan

    DaoDan Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2006
    Beiträge:
    10
    Hallo Community!

    Hab mich schon überall im Forum und um Internet umgeschaut, konnte aber nichts passendes finden. Vielleicht war ich aber auch nur blind. Hätte gerne Ratschläge oder Problemlösungen. Zur not einen Link falls das Thema doch hier irgendwo existiert.
    Danke schonmal im Vorraus!


    Ich hab mir extra für Oblivion ein neues System gekauft:

    CPU : AMD Athlon 64 X2 3800
    CPU Kühler: Zalman CNPS9500
    Mainboard: Asus A8N-SLI Premium
    Graka: Club 3D 7900GTX
    Ram : 2 GB
    Gehäuse: Antec P180 [2 Gehäuselüfter]

    Ich hab dann am Wochenende das ganze System ordnungsgemäß zusammengebaut. Habe auch schon viel Erfahung mit Computerkomponenten, daher denke ich das ich keine Fehler gemacht habe
    Nachdem ich Windows neu installiert und alle neuen Treiber aktualisiert hatte (bis auf die Grakatreiber, da nahm ich die von der mitgelieferten CD), habe ich mich sofort an Oblivion rangewagt.
    Ich habe keine ini-Tweaks gemacht und sonst nur die BTMod installiert.
    Da die Komponenten ziemlich gut sind, hab ich mich ans Maximum gewagt:
    Alles an und raufgestellt,HDR, 1280*960
    Das Spiel klappte dann auch ohne Probleme. Hatte auch durchgehend zwischen 20 und 60 Frames - bin ganz zufrieden damit. Konnte schon gut 8 Stunden lang spielen.

    Nun passierte mir gestern Abend folgendes:
    Ich begab mich von Chorhol aus zu dem nordwestlich gelegenen Berg. Da sah ich plötzlich kleine Texturfehler an meinem Avatar. Bin näher rangezoomt und hab auf dem Körper diverse kleine braune und blaue Punkte entdeckt. Sie waren nur auf dem Körper, nicht auf der Rüstung. Hab dann ins Inventar gewechselt und auch dort waren diese Fehler auf der Figur. Dachte mir noch nichts dabei. Bin dann weiter geritten und nach einiger Zeit fielen mir nun bei den Gegnern auch Textufehler auf: diesmal (neon)grüne.
    Erst waren es auch nur einzelne, aber dann wurden es schlagartig ganze Flächen, gefolgt vom massiven Bildstocken. Geendet hatte das ganze in ner Windwosfehlermeldung. Kann mich nur noch schwammig an eine nvidia4.dll Meldung oder so erinnern (nicht der exakte Wortlaut!!!), gefolgt von einem Bluescreen der zu schnell weg war.
    Mein erster Gedanke war sofort: Mist, Überhitzung!
    Sofort ins Bios - aber die CPU lag nur bei 40 Grad, das Motherboard bei 44.
    CPU ist ziemlich ok, lediglich das Motherboard wäre ein Gedankensorge wert. Konnte aber dann am Abend nichts mehr machen und musste auf heute warten.

    Heute hab ich dann einen Kühler vorne im Gehäsue eingesetzt um mehr Frischluft zuzuführen - plus einen Kühler hinten um die Luft wieder abzuziehen.
    Hab Oblivion wieder gestartet und meinen Spielstand neu geladen. Sah alles in Ordnung aus - auf den ersten Blick. Kaum drehte ich mich um, schwappten die grünen Fehler wieder über den Bildschirm. Und das Bild frierte ca alle 2 Sekunden für einen Moment ein. Hab das Spiel sofort beendet. Aber das Frieren-gehoppse blieb in Windows. Nach 20 Sekunden war es dann ein endgültiges frieren - nur ein Reset konnte Abhilfe schaffen.

    Hab dann nach dem Reboot zu erst die neusten Nvidia Treiber besorgt. Alten gelöscht, neue drauf und nochmal ausprobiert.
    Ich nahm diesmal nen älteren Spielstand, einen wo ich noch nicht in den Bergen war.
    Jetzt hatte ich das bekannte Problem mit den Schatten in der unterne Hälfte der NPC Gesichter, das war mit aber momentan egal. Sah keine Texturfehler.
    Bin dann raus aus Chorhol, wieder auf zum Berg. Unterwegs hab ich dann wieder die blauen und braunen Pixelfehler bemerkt - sie sind wieder aufgetaucht. Kam dann bei der Bergruine an und fand das Buch für die Magiergildequest. Ca zu dme Zeitpunkte sah ich die grünen Fehler bei meinem Pferd. Aber es passierte nichts. Hab mich dann zurück nach Chorhol teleportieren lassen. Grüne Fehler weg, braune und blaue noch da.
    Hab dann das Spiel sofort beendet und über die Nvidia Tools die Temperatur der Graka ausgelesen. ca 53 Grad.

    Also , mittlerweile habe ich 3Dmark 06 Trial.
    Dabei gab es auch Abstürze - anfangs immer gegen Ende des vierten Grafiktests (das mit dem Schneemobil). Es machte sich bemerkbar durch massig schwarze Texturfehler, gefolgt vom ruckeln, frieren und Bluescreen.

    Nun bekomme ich aber immer beim ersten CPU Test folgende Nachricht:

    Direct 3DDevice9 Present failed: Ran out of Memory (E_OUTOFMEMORY)

    Zu meien Tepmeraturen im Normalbetrieb:
    Laut dem mitgeliefertem Asus Probe II:
    CPU lag bei 40 Grad
    Motherboard bei 44 Grad

    Das Tool Everest liefert die gleichen Werte
    Zudem bekomme ich einen Graka Umgebungstemperaturwert von 41 Grad
    Leider kann ich keine weiteren Werte von Everest auslesen da ich nur die Trialversion hab.

    Die Nvidia Software sagt mir das die GPU bei ca 48 Grad liegt


    Also , ich glaub es ist nicht die Hitze ... könnte das nun etwas mit der CPU sein?

    Bin echt ratlos
    Hilfe!
     
  2. Jpw

    Jpw Megabyte

    Registriert seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    1.448
    Das kann auch an deinem Netzteil liegen. Gib uns deine Ampere Werte an und schau mit Everst die Volt-Werte. Gruss Jpw
     
  3. DaoDan

    DaoDan Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2006
    Beiträge:
    10
    Ich hab das be quiet 530 Watt Dark Power Pro.

    Das mitgelieferte Asus Probe liefert mir folgende Werte:
    +5.0 : 4.97 V
    +12.0 : 11.97 V bis zu 12.03 V
    +3.3 : 3.36 V
    Vcore: 1.36 V

    Bei Everest les ich leider nur wegen der Trial Version:
    Spannung /+3.3V : 3.4
    Spannung/VBAT Batterie: 3.1
    CPU Core: 1.38

    Sind das die Werte die du brauchst?
     
  4. DaoDan

    DaoDan Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2006
    Beiträge:
    10
    Hab nun auch neue Chipsatztreiber von Nvidia besorgt.
    Nach Neustart hab ich 3DMark gestartet und im Hintergrund die Nvidia Temperatur anzeige laufen lassen. Die Temperatur übersteig nicht 60 Grad unter Volllast.
    Dafür traten die Fehler wieder beim ersten CPU Test auf.
    Bekam diesmal den Fehler:
    Direct3DVertexBuffer9: Code Failed: Not availbe (D3DERR_NOTAVAIBLE)
     
  5. HeldvomFeld

    HeldvomFeld Kbyte

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    146
    Wir bräuchten die Ampere-Werte. Die mit dem großen A.
    Stehen auf der Seitenwand des Netzteils.
    Für nähere Infos --> go

    Hasta la vista
     
  6. DaoDan

    DaoDan Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2006
    Beiträge:
    10
    Ah, uno momento!

    +3.3V: 28A
    +5V : 30A
    +12V1 : 20A
    28A
    +12V2 : 20A
    -5V: 0.5A
    -12V: 0.8A
    +5VSB: 2.5A
     
  7. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
    DX9.0c auffe Rechner? Da dürfte das Problem liegen.
    Das is doch bestimmt auffe DVD drauf.
     
  8. DaoDan

    DaoDan Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2006
    Beiträge:
    10
    Also, Direct X9.0c ist drauf gewesen.
    Hab auch Updates gemacht.
    Da ich aber nachprüfen wollte ob es ein Treiberproblem ist, hab ich alles formattiert und neu installiert.

    Also ich dann die Graka installieren wollte, meinte Windows das mein Treiber/Graka nicht WHQL kompatibel sei - was ich sehr interessant fand, da beim ersten mal so eine Meldung nicht aufgetreten ist (sidn auch immerhin die mitgeliefertne Treiber ... ) Ich besorg mir jetzt erstmal wieder die neusten Nvidia Treiber und schau nach ob die Meldung nochmal erscheint.
     
  9. DaoDan

    DaoDan Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2006
    Beiträge:
    10
    Hab nen neuen Nvidia Treiber installiert und DX Diag hat sich nicht mehr beschwert.

    So, hab nun wieder 3D Mark getestet

    Bei dem ersten CPU Test kam wieder folgender Fehler:
    Direct 3DDevice9 Present failed: Ran out of Memory (E_OUTOFMEMORY)
    Und die Grafik spinnte wieder, konnte nur Windows herunterfahren um wieder alles in Gang zu setzen.
     
  10. DaoDan

    DaoDan Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2006
    Beiträge:
    10
    War nun in einem PC Laden. Dort haben wir zu erst ein stärkeres Netzteil versucht. Das brachte nichts. Dann haben wir statt meiner 7900GTX ne 6800 eingebaut - ist zwar n Vergleich zwischen David und Goliath, aber danach lief es ohne Probleme.
    Also muss es wohl die Graka sein. Leider hatte der Laden kein System wo ich die dann testen konnte. Vlt morgen lass ich sie bei nem andren Laden testen.

    Hier aber nochmal eine andere Frage:
    Ich habe ja einen DUAL Core Prozessor. In einem anderne Forum meinte jmd ich soll einen Hotfix dazu installieren, da die sonst sehr unstabil laufen. Könnte es vlt daran liegen? nd wird sowas nicht durch das Auto Update runtergeladen oder muss ich manuell einen Treiber von AMD besorgen (hab grad gesehen das es dort einen gibt)?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen