Textverarbeitungsprogramm

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von wobbler, 8. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. wobbler

    wobbler ROM

    Registriert seit:
    8. Februar 2004
    Beiträge:
    1
    Hallo
    Suche ein Textverarbeitungsprogramm um Eingescannte Briefe
    zu bearbeiten !!!!

    Danke der Wobber
    :bet:
     
  2. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Hallo wobbler,

    neben dem schon von mschuetzda genannten FineReader, kommen für die Texterkennung auch Omnipage Pro und Readiris in Frage. (Eine ältere Version von Readiris war vor einiger Zeit auf einer PC Welt-CD.)

    Ich selbst benutze Omnipage Pro 12 und bin mit der Texterkennung sehr zufrieden. Gedruckte und mit Schreibmaschine erstellte Texte werden fast fehlerfrei erkannt. Bei Tabellen gibt es gelegentlich Probleme mit verrutschten Zeilen.

    Handgeschriebene Texte werden sehr schlecht erkannt.

    MfG Rattiberta
     
  3. mschuetzda

    mschuetzda Megabyte

    Registriert seit:
    5. September 2001
    Beiträge:
    1.131
    Hallo,

    FineReader in den Versionen ab 5 ist sehr gut dafür geeignet und einfach in der Bedienung.
    Aktuell ist Version 7.
    mfg
    mschue
     
  4. gainmarv

    gainmarv Megabyte

    Registriert seit:
    26. November 2003
    Beiträge:
    1.280
    ich hab mal textbridge benutzt (war bei meim scanner dabei) allerdings muss ich bob zustimmen das es länger gedauert hat die fehler zu korrigieren als den text einfach nochmal zuschreiben, aba kann schon sein das die heutigen ocr-proggs das bessa können :D
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Hi !

    Ich gehe mal davon aus, dass Du die gescannten Texte weiter barbeiten willst. Da ist das Textverarbeitungsprogramm erstmal zweitrangig ! Was Du brauchst, ist ein OCR-Programm, das den Scan in Text umwandelt - z.B.

    http://www.pcwelt.de/downloads/multimedia/multimedia/32043/

    Ist meist aber auch eines auf der Treiber/Software-CD des Scanners dabei !?

    Ich kenne dieses nicht und habe auch lange nichts mehr in der Richtung gemacht. Aber aus früheren Erfahrungen muss ich sagen, dass es meist schneller war, einen kompletten Text neu zu schreiben, als die vom OCR-Programm gemachten Fehler zu korrigieren.

    Das hat sich vielleicht aber auch inzwischen geändert ?

    :confused:

    Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen