1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

TFT Flachbildschirm Störung!!!!!! help

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von fanatalit, 22. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. fanatalit

    fanatalit Byte

    Registriert seit:
    22. Januar 2003
    Beiträge:
    8
    hallo :)

    ich habe ein großes problem.. und zwar habe ich mir vor ca. 2 Jahren einen T FT Bildschirm (einen ziemlich guten von Sony) gekauft... Der hielt aber nicht lange und fing irgendwann an merkwürdige Bildstörungen von temporärer Dauer auszugeben... Beschreibung der Bildstörungen:

    -----
    Bild weisst Fehler auf in der Zusammensetzung des Bildes, so wie eine Bildstörung im Fernsehen, d.h. die Störung ist durchasu bewegt und ist nicht auf einen kleinen Bildfehler beschränkt...
    Das problem tritt erst nach einiger Zeit nach dem anschalten des Bildschirm auf, erst kommen ein paar kleinere Störungen, dann werden die Störungen immer stärker und irgendwann friert das bild ein, es wird verschwommen (wegen den ganzen bildfehlern) und wird ganz weiß und wird dann ganz schwarz... an diesem ounkt tut sich nichts mehr... nach ausschalten und wieder anschalten geht auch nicht viel mehr, aber man kommt dann sofort das verschwommene von bildfehlern durchzogene eingefrorene bild... erst wenn man den monitor ziemlich lange ausmacht und dann wieder einschaltet, geht das bild wieder... aber auch nur für bestimmte zeit...
    so, ach übrigens: wenn man auf den bildschirm haut (also oben drauf), dann verändern sich die bildstörungen bzw. wenn man oft genug drauf haut stellt sich das normale bild wiederher!! (aber nur mit glück) so, ach und noch was:
    diese störung wird von einschalten zu einschalten schlimmer... vor 2 tagen kam die störung erst nach ca. 30 minuten, die dann aber noch nicht schlimm war, bzw. erst nach 5 stunden der bildschirm eingefroren war, und jetzt (heute) friert das bild mitsamt bidlfehlern schon nach ca. 5 minuten ein :(((
    ---

    so weit so gut, das wär alles zur bildstörung... nun kann es ja sein, dass der fehler an der graka liegt, was ich aber durch die veränderungen der bildstörungen durch das "draufhauen" ausschließe...
    daher gehe ich davon aus dass es am bidlschirm liegt!!! ein weiterer beweis folgt gleich:

    das merkwürdige:
    nach einiger zeit also tut sich beim bildschirm (tft 15 Zoll) nicht mehr viel und ich gebe ih zurück... dank des vorführeffekts war die störung beim testen des screens natürlich nicht da, aber die leute ham mir das geld zurückgegeben...
    nun ich kaufe mir einen Neuen.... und der läuft jetzt s hon wirklich länger als der sony... nur: die Störungen sind schon wieder da (die graka schließe ich aus, da es sonst direkt nach dem kauf des 2. screens auch noch störungen geben hätte müssen)
    so...

    jetzt meine fragen:

    1.) kennt sich jemand mit strahlungen aus, die auf tft bildschirme einwirken können udn diese zu oben beschriebenen störungen führen könnten?!?
    2.) kennt ihr diese störungen, hattet ihr sowas schonmal bei tfts bzw. könnt hr mir helfen?
    3.) habt ihr eine idee, woran es liegen könnte?

    so, das wollte ich mal loswerden, da ich dieses problem mehr als nur merkwürdig ansehe, da 2(!!!) TFT Screens, die Firma war übrigens nicht diesselbe, den gleichzen fehler nach langer zeit haben...

    vielleicht ist dieses problem bei tfts ja weit vertreten, dann würde ein kleiner hinweispost genügen :) (ich habe gesucht im inet nach dem aufkommen dieses fehlers, aber nichts gefunden; auch die leute bei denen ich den anderen tft zurückgebracxht hatte, kannten diesen fehler nicht!)

    und noch was: tipps wie "Deinstallier mal alles und installiers neu" kann ich nicht ausstehen(bin nicht blöd, kenn mich comp aus, softwaremäßig ist alles in ordnung, UND JA ICH HABE EIN NETZTEIL DAS GENÜGEND STROM LIEFERT UND NEIN MEIN GRAKALÜFTER IST NOCH DRAN USW... (sorry für geflame)!!!), und alle rechtschreibfehler sind meine und müssen nicht verbessert werden (tippen ist schwer)

    THX schonmal im vorraus, wär euch sehr dankbar, wenn ihr mir helfen könntet!!!

    mfg Felix

    /edit: ach ja, wenn ich dazu komm, mach ich mal ein foto von meinem monitor wenn er den fehler hat...
    [Diese Nachricht wurde von fanatalit am 22.01.2003 | 23:53 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von fanatalit am 23.01.2003 | 10:15 geändert.]
     
  2. fanatalit

    fanatalit Byte

    Registriert seit:
    22. Januar 2003
    Beiträge:
    8
    ja, ich denke, dass di störungen durch solch eine verschiebung zustandekommen, hohen temperaturen oder temp.schwankungen ist der screen jedoch nicht ausgesetzt...
    es muss irgendwie am gehäuse liegen...

    thx, fanatalit
     
  3. foox

    foox Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2002
    Beiträge:
    725
    Letzter Lösungsvorschlag von mir: Kann es sein, dass dein TFT starken Temperaturschwankungen ausgesetzt ist (zB starke Heizung und ab und zu Fenster aufreissen)?

    Evtl verzieht sich das Display (unter Gehäusedruck und Temperaturunterschied im Gehäuse und ausserhalb) so dass die Leiterbahnen zu den Kristallen keinen oder mangelhaften Kontakt mehr haben? So ein TFT besteht ja aus mehrern Schichten - wenn die gegeneinander verschoben werden (minimale Verschiebung reicht aus) kann es auch zu solchen Fehlern kommen.

    Gruss, Foox!
     
  4. fanatalit

    fanatalit Byte

    Registriert seit:
    22. Januar 2003
    Beiträge:
    8
    /edit: hab die 2.Seite übersehen, der Beitrag bezieht sich auf den letzten Post 1. Seite |

    hmm.... also bei Letzterem weiß ich auch nicht genau, aber das mit der Graka kann ich ausschließen...

    Es scheint als ob das gehäuse eine Art Störungswunder hervorruft... aber warum erst seit Neuestem...?

    Also, mit der Graka an sich hats nix zu tun, hab ne andere eingebaut! Und morgen kauf ich mir ne G4 Ti42...
    Ich werd mal weiter das Gehäuse untersuchen (rofl)
    (es ist wirklich so, sobald ich das gehäuse dranmache, fangen die störungen an, hab gerade 3 stunden am pc was gemacht, das gehäuse war ab, kein auch nur winziger fehler, ich mach das gehäuse dran und was ist: das bild friert ein etc..)
    [Diese Nachricht wurde von fanatalit am 23.01.2003 | 23:16 geändert.]
     
  5. foox

    foox Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2002
    Beiträge:
    725
    Wenn du dir einen guten Passivkühler kaufst (zB Zalmann) geht das sicher ... lass dich im Fachhandel über das passende Modell beraten.

    Und bitte leg einen eigenen thread an ... dein posting hat hier eigentlich nix verloren!

    Gruss, Foox!
     
  6. poppmalu 66

    poppmalu 66 Byte

    Registriert seit:
    4. November 2002
    Beiträge:
    38
    Hallo
    Kann mir bitte jemand weiterhelfen. Hab ne TNT 2 M64 Karte und die ist ein bisschen Laut und nun wollte ich mal Fragen ob die Karte auch nur mit Passivkühlung geht oder muss ich den Aktivlüfter drauflassen weil beides verbaut ist Passiv und Aktiv.
    Und wie kann ich die Darstellung bei einem Dell TFT verbessern.

    Danke im voraus poppmalu 66 MFG
     
  7. foox

    foox Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2002
    Beiträge:
    725
    ...da wär} ich mir nicht so sicher! Angenommen es liegt doch an der Graka - was mir am plausibelsten erscheint - dann könnte es an der Steckverbindung (Kabelstecker / VGA-Buchse) liegen (wackelst du evtl beim auf und zu machen am Kabel?).

    Als weiter Lösung könnte in Frage kommen, dass der Monitor durch das Öffnen besser oder schlechter geerdet oder gegen irgendetwas abgeschirmt wird ... mir will nicht in den Kopf, dass du zwei unterschiedliche TFT}s mit dem gleichen seltenen Fehler hast!

    Gruss, Foox!
     
  8. fanatalit

    fanatalit Byte

    Registriert seit:
    22. Januar 2003
    Beiträge:
    8
    einfach nur lol:

    das ist doch nur ein ganz simpler wackelkontakt, der gar nichts mit der graka zu tun hat.. :(
    aber ich kann den wackelkontakt nicht wirklich aufspüren...
    sobald ich das gehäuse vom monitor wegmach, ist der monitor störungsfrei, aber sobald ich das gehäuse wieder drauf mach, kommen die störungen schnell oder direkt wieder zurück... aber ich kann die fehlerquelle nicht aufspüren.... merkwürdig ist auch, dass der monitor davor einen ähnlichen wackelkontakt gehabt haben muss o_O

    hmmhm... cih werd mal weiter schaun...
     
  9. fanatalit

    fanatalit Byte

    Registriert seit:
    22. Januar 2003
    Beiträge:
    8
    hm, ja ich glaube, das ist es, da bin ich mit dir einer meinung, denn ich hab den tft jetzt wieder an meinem normalen rechner angeschlossen, und die störungen fangen nach kurzer zeit wieder an... ich glaube auch noch, dass meine graka auch überhitzt wird, da ich mir vor kurzem schalldämpfende dinger eingebaut hab, die wahrscheinlich die gehäusewä#rme erhöht... naja, ich werds schon schaffen :)

    THX für die hilfe!!

    grüsse fanatalit
     
  10. fanatalit

    fanatalit Byte

    Registriert seit:
    22. Januar 2003
    Beiträge:
    8
    fehlpost
    [Diese Nachricht wurde von fanatalit am 23.01.2003 | 16:04 geändert.]
     
  11. foox

    foox Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2002
    Beiträge:
    725
    ...da der Fehler bei beiden TFT}s aufgetreten ist würde ich immer bei dem Suchen, das geblieben ist - also die Grafikkarte. Probieren geht über studieren ... bau in deinen Rechner mal ne andere Karte ein (Ich weiss, das ist leicher gesagt als getan wenn man keine zur Hand hat) und beobachte das System über längere Zeit.

    Ich kenn mich da nicht sooo gut aus, aber vielleicht kann ein instabiler Bildwiederhol-Takt oder Spannungsschwankungen der Karte die TFT-Elektronik überlasten und zum übermässigen erhitzen bringen.

    Gruss, Foox!
     
  12. fanatalit

    fanatalit Byte

    Registriert seit:
    22. Januar 2003
    Beiträge:
    8
    ne bin nicht sauer, wills dir einfach erklären:

    du kennst bei monitoren bestimmt so meldungen wie "no signal" oder so...

    so, wenn ich den rechner ausmache, dann kommt normalerweise bei mir "no signal" und der bildschirm schaltet sich automatisch ab! aber wenn die störung vor dem runterfahren da war (bzw. ausschalten, weil ich den pc schlecht normal runterfahren kann, wenn ich nix seh :P) dann kommt nach dem runterfahren nochmal für einige sekunden (wie lang die nosignal message halt ist) die störung und dann schaltet sich der bildschirm ab-> ein klarer beweis, dass die störung bildschirmabhängig ist... außerdem, wenn ich auf den monitor schlage, verändert sich die stärung, was lustig ist: wenn ich links draufschlage wandert die störung nach rechts, und andersrum genauso etc... das gibt die schönsten farbkombinartionen, aber ich will ja nur das scheiss bidl wiederhaben... naja, auf jeden fall habe ich einen weiteren verdacht, kA, ob des möglich wär: ich hab den tft jetzt an nem andern comp angeschlossen und siehe da er funzt (ich hatte aber auch vorher den tft aufgemacht und an den kontakten ein bissl rumgefummelt)... aber: vielleicht ist es ja möglich, dass meine graka den bidlschirm nach einer gewissen zeit so beeinflusst, dass diese störung kommt, das würde auch erklären, warum der selbe fehler wie beim alten tft kommt... nur ein verdacht, wäre das möglich, dass es also indirekt an der graka liegen könnte?
    ich schließ jetzt mal den tft wieder an meinen rechner...
    [Diese Nachricht wurde von fanatalit am 23.01.2003 | 15:05 geändert.]
     
  13. foox

    foox Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2002
    Beiträge:
    725
    Hoffentlich biste jetzt nicht sauer, da du ja anscheinend alles ausprobiert hast.

    Schlepp doch mal einen anderen Rechner (einen alten oder von nem Kumpel) genau da hin, wo dein Rechner grade steht, um zu testen, ob}s nicht doch die Graka oder was anderes am Rechner ist.

    Von Strahlungen die sowas auslösen hab ich noch nix gehört ... und warum sollte auch der zweite TFT den gleichen Fehler haben?

    Gruss, Foox!
     
  14. fanatalit

    fanatalit Byte

    Registriert seit:
    22. Januar 2003
    Beiträge:
    8
    Yoyo, das System:

    AMD Athlon 1.200 MHz
    Geforce 2 GTS 32 MB
    Einer der neueren Detonator Treiber (so vielleicht ein halbes jahr alter treiber der bis jetzt immer funzte)
    75 Hz Bildwiederholfrequ. und vertikal steht auf 60 glaub ich... das hält der monitor laut spezifikationen auch aus!!
    /edit: arrrgh anders rum: vertikal 75 Hz horizontal 60 KHz |
    der monitor ist ca. 1 jahr alt, aber das problem trat ja auch schon auf dem davorigen tft auf, für den icgh das geld zurückbekam!!
    VGA stecker! kein adapter.. ich glaube es liegt an der elektronic des monitors innnendrinn, ich habe den monitor jetzt mal aufgemaxcht und ein bissl an den steckern gewackelt (wegen vorstellbarem wackelkontakt) und im moment läuft er schon relativ gesehen lange ohne fehler, so 20 minuten, aber er war davor auch lange aus!! je länger der monitor nämlich aus ist, desto später kommen die fehler... so scheint es!
    [Diese Nachricht wurde von fanatalit am 23.01.2003 | 14:20 geändert.]
     
  15. Applefan

    Applefan Byte

    Registriert seit:
    12. August 2002
    Beiträge:
    121
    erst mal ein paar Fragen:

    Welche Grafikkarte hast du?
    Wie alt ist das Teil?
    Welcher Treiber dazu?
    Wie ist die Bildwiederhol-Frequenz eingestellt? Also die Horizontale und die vertikale?
    Ist der Monitor mit einem DVI oder VGA Stecker ausgerüstet und ectl. mit Adapter an der GraKa angeschlossen?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen