1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

TFT mit DVI-klappt nicht. Warum ?

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von fraubi, 14. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. fraubi

    fraubi Byte

    Registriert seit:
    31. Juli 2002
    Beiträge:
    26
    Hi,

    nachdem ich mir den Flachbildschirm Samsung Syncmaster 191T mit DVI-D-Eingang zugelegt habe, wollte ich nun mal sehen, ob es tatsächlich einen Unterschied in der Bildqualität zwischen dem analogen und dem digitalen Anschluß gibt.

    Ich also los und ein passendes DVI-Kabel besorgt. Nachdem ich das Kabel mit dem DVI-Anschluß der Grafikkarte und dem DVI-Anschluß des Monitors verbunden habe, wurde nach dem Einschalten des Rechners auf dem TFT kein Bild angezeigt. Schon vor dem Startbildschirm von Windows XP (also eigentlich noch auf DOS-Ebene, wo Speicher, Festplatte etc. initialisert wird) kam nur die Meldung auf dem TFT, dass die Videofrequenz zu hoch ist. Der Rechner startet normal, aber auch wenn das Betriebssystem vollständig geladen ist, bleibt der Bildschirm schwarz.

    Die Anleitung zum TFT sagt zu der Fehlermeldung nur aus : " Diese Meldung erscheint, wenn das Signal von der Videokarte die maximale Auflösung und Frequenz übersteigt. Stellen Sie die dem Monitor angemessene maximale Auflösung und Frequenz ein."

    Betreibe ich den Monitor mit einem analogen Kabel läuft alles problemlos.

    Kann mir jemand sagen wo hier der "Wurm" drin ist ? Warum bekomme ich auch im "DOS-Modus" keine Anzeige auf dem Bildschirm ? Unter Windows kann es ja evtl. eine Einstellung des Treibers sein.

    Vielen Dank für jeden Tip
    Fraubi
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen