TFT und Digicam bei Norma

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von brock, 10. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. brock

    brock Byte

    Registriert seit:
    20. Juli 2001
    Beiträge:
    53
    Auf zu Norma - das hat's noch nie gegeben: Bildschirme und Kameras auf Wühltischen!

    (Was lehrt uns das: Farbige Sprache sollte zum Sujet passen!)
     
  2. rolfmuc

    rolfmuc Kbyte

    Registriert seit:
    28. September 2000
    Beiträge:
    424
    ... mit dieser einfallsreichen Bemerkung. Bei Norma gibt es nämlich keine Wühltische. Die haben auch schon Waschmaschinen verkauft - die lagen aber weder im Wurstregal noch in der Kartoffelkiste. Gell, da schaust? :confused:
     
  3. hcdirscherl

    hcdirscherl Administrator

    Registriert seit:
    13. Dezember 2000
    Beiträge:
    708
    Pro Woche schreibe ich mindestens eine Discounternews. Da kann ich nicht ständig Formulierungen benutzen wie "Aldi verkauft", "Norma hat in den Regalen" (was ja so konkret auch nicht stimmt) oder "Lidl startet IT-Offensive" (wir hatten schon so viele Verkaufsoffensiven, ich fühle mich ja fast schon als Kriegsberichterstatter). Also nehme ich mir die Freiheit und benutze mal eine andere Formulierung und "Wühltische" passen nun mal zum Discounter. Dass TFTs und Digicams nicht tatsächlich auf solchen Wühltischen rumliegen, sondern Wühltische hier als pars pro toto stehen, dürfte jedem mitdenkenden Leser klar sein. Insofern ist die Formulierung völlig okay.
     
  4. rolfmuc

    rolfmuc Kbyte

    Registriert seit:
    28. September 2000
    Beiträge:
    424
    Wühltische habe ich schon bei MM, Saturn und Co. gesehen, auch bei WOM, im Kaufhof (besonders im SSV, WSV und ähnlichen Aktionen), auch bei Aldi, aber noch nie bei Norma. Dort aber steht bzw. liegt Zubehör (CDs, DVDs u.a.) auch in Regalen. So ist es - und auch bei blumiger Ausdrucksweise sind TFTs und Kameras auf Wühltischen wirklich fehl am Platz. Das ist Quatsch und sonst nichts.
     
  5. idhenry2k

    idhenry2k Kbyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    173
    Hab mir gerade mal aus Langeweile das Angebot angeschaut.
    Gut gelacht!
    Mal abgesehen davon, dass schon die Werte nun nicht gerade berauschend sind, fand ich besonders lustig, dass UVP des Herstellers mit 399,- € angegeben wurde und dann tatsächlich noch dazugeschrieben wurde "Sie sparen 200,-".
    Eigentlich ist das gar nicht mehr witzig. Eigentlich müsste man die dafür verklagen. Sie hätten wenigstens noch irgendwo hinschreiben sollen, wann diese UVP herausgegeben wurde. Sparen tut man da vielleicht nur im Vergeich zu vor 2 Jahren. Allerdings bekommt man dafür halt auch ein veraltetes Gerät. Zumindest auf der Website dieser Firma (ja, ich hab mal ein wenig weiter recherchiert) ist diese Produktlinie gar nicht mehr zu finden.
    Interessant fand ich auch, dass wenn man mal nach diesem Gerät googelt, 75% der Ergebnisse auf osteuropäische Seiten verweist und nicht ein einziger Test oder Erfahrungsbericht (in englisch oder deutsch - andere Sprachen versteh ich leider nicht) dabei war, obwohl Norma dieses Teil offenbar im Januar schon einmal im Angebot hatte.

    Und nun nochmal zur PC Welt und dieser Discounter-Kolumne. Ich weiß ihr bemüht euch den Eindruck eines seriösen Magazins aufrechtzuerhalten. Dummerweise entbehrt ausgerechnet diese Sparte nicht einer gewissen (traurigen) Komik. Seriös wäre, diese dann auch so zu behandeln. Immerhin gebt ihr euch als Computermagazin aus. Da darf man dann auch schon mal sagen, dass das eine oder andere Angebot offenkundig Schrott ist.
     
  6. Shaghon

    Shaghon Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Mai 2003
    Beiträge:
    994
    Die Discounter geben mehr Geld für Werbung aus, als für Löhne. Dank aggressiver Werbung (wöchtentliche Flyer, Zeitungsanzeigen etc.), verkaufen die ihre Waren. Egal ob der Preis gut ist oder nicht!
    Die Werbung machts.
    Und auch Läden wie Media Markt und Saturn klotzen bei der Werbung. Wenn die Ihre Werbung einstellen würden, dann ständes es mehr als schlecht um diese Läden. Und wirklich billig sind die eh nicht mehr. Alle Waren bekommt man im klassischen Fachhandel zu m gleichen Preis oder sogar billiger - mit besserer Beratung und oftmals besserem Service.

    Und wer mir jetzt Beispiele bringen will, wie billig die doch sind, sollte mal nicht auf einzelne Lockangebote gehen, sondern über das Gesamtsortiment!

    Und wer zahlt die Millionen - Milliarden, die die Werbung kostet? Jeder der Waren in diesen Läden kauft!
    Die Werbung wird einkalkuliert und bei manch einem Produkt macht das gut und gern 20% des Preises aus! Darüber sollten die Verbraucher mal nachdenken. Die Verbraucher sollten sich mal an ihrerer eigenen Nase fassen und diesem Werbwahn die kalte Schulter zeigen und dort einkaufen, wo die wenigste Werbung gemacht wird.
    Das würde auch dazu führen, dass die Firmen wieder in Person und nicht in Werbebudgets investieren. Und das wiederum würde helfen 5 Mio Arbeitslose zum Teil in Lohn und Brot zu bekommen.
    Die Disounter verkaufen ihre "billigen Waren" auf unsere Kosten. Wir zahlen die Differenz - entweder direkt an der Ladenkasse oder später doppelt bei den Sozialabgaben oder beim Empfang von Harz IV!
     
  7. Necromanca

    Necromanca Megabyte

    Registriert seit:
    8. August 2000
    Beiträge:
    1.731
    Komisch, dann ist das Norma in Würzburg am Dominikanerplatz eine Fälschung, denn da gibts verdammt viele Wühltische - zumindest sieht es oft aus wie in einem Saustall.

    Nix für ungut, aber wir wollen doch immer schön ehrlich bleiben.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen