1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

TFT vs Monitor

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von Brink, 29. November 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Brink

    Brink ROM

    Registriert seit:
    29. November 2002
    Beiträge:
    6
    Erstmal ein herzliches Hallo an alle
    Habe mich gerade erst angemeldet

    Ich habe schon ein wenig in den Beiträgen geschmökert, aber bin nicht so richtig weiter gekommen.

    Und zwar suche ich zZ einen vernünftigen TFT (15") oder Monitor (17") zu meinem neuen PC (AMD 2000+, MSI GF4 Ti4200 TD 64). Ich werde hauptsächlich Office-Anwendungen nutzen, im Web surfen und gelegentlich auch mal was spielen (dies aber eher weniger). Für DVDs habe ich einen sep. Player.

    Nun bin ich zunächst einmal hin und hergerissen, ob sich die Mehrinvestition für einen TFT lohnt. Wie seht ihr das in meinem Fall ?

    2. weiß ich nicht worauf ich bei einem Kauf achten soll/welche technischen Daten er erfüllen sollte ?

    3. welche Hersteller, Baureihen, Typen für gute Produkte bekannt sind, um eine Auswahl zu erleichtern.

    Gleiches gilt im übrigen auch bei einem Rat zu einem Monitor.

    Könnt ihr mich da ein wenig unterstützen/eure Erfahrungen weitergeben ? Das wäre genial. Mir geht es hier nicht um eine Kaufentscheidung, sondern um Hilfen wie ich dorthin kommen kann.

    besten Dank schonmal im Voraus
    gruß
    Georg
     
  2. romulus.rom

    romulus.rom Kbyte

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    454
    s nicht anbieten ist der auflösungsbereich ein großes manko. es gibt die empfohlene auflösung für tft\'s, die anderen werden emuliert, was zu unschärfen führen kann.
    was ein guter 19" röhrenmonitor an bildqualität aufweisen kann, steht momentan noch in keinem verhältnis zu einem 17 - 18" tft bildschirm, von der finanziellen seite her.
    letztendlich muss das jeder einzelne natürlich für sich entscheiden.

    gruß romulus

    ps. meine frau benutzt auch ein tft (nur das beste für mein schatz), wer soll sonst die schreibarbeit machen ;)
     
  3. Fenix

    Fenix Byte

    Registriert seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    40
    TFT-Monitoren gehört die Zukunft. Da gibts nichts dran zu rütteln. Eigentlich ist das nur eine Frage des Geldes.
    Der Aldi-TFT (17 Zoll) hat zum Beispiel bei keinem Spiel irgendwelche Schlieren, allerdings ist die helligkeitsverteilung sehr schlecht. Wenn du dir einen TFT kaufst, teste ihn auf jeden fall im Schop auf seine Helligkeits verteilung. Ob der Bildschirm schlieren macht oder nicht, hängt einzig von der Response Time ab und die ist nicht von Monitor zu Monitor unterschiedlich, sondern von Modell zu Modell.
     
  4. maaslingen

    maaslingen Kbyte

    Registriert seit:
    5. Dezember 2001
    Beiträge:
    181
    hallo.
    gerade bei spielen ist es eher von einem tft abzuraten. nur bei den neusten modellen mit genügend "dichte" und leuchtkraft kommt es nicht zu "schlieren" auf dem bildschirm, weil die kristalle einfach nachleuchten.
    an deiner stelle würde ich die sache einfach von geld und dem platz abhängig machen.
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.953
    Hi!
    Ob ein 15"TFT-Monitor gegenüber einem 17"CRT wirlich teurer ist, wird sich nach ein paar Jahren mit Blick auf die Stromrechnung erst noch zeigen. TFTs verbrauchen nur den Bruchteil des Stromes von CRTs und die Anschaffungspreise haben sich doch auch schon relativ weit angeglichen.
    Gerade fürs Arbeiten würde ich mich nicht vor einen billigen, unscharfen Röhrenmonitor setzen, sondern eher einen Flachmann bevorzugen.
    So richtig teuer sind nur noch die TFTs mit DVI-Anschluß, welcher wirklich eine perfekte Bildqualität bietet, Deine Graka wird ja sicher eh schon einen passenden Anschluß haben.
    Für Spieleteuglichkeit achte darauf, daß die ResponseTime nicht sehr viel höher als 25ms ist.
    Konkrete Empfehlungen bezüglich Hersteller kann man eigentlich nicht geben (jeder stellt heutzutage billigen Schrott UND Hightech-Geräte her...).
    Es gilt daher: im Laden anschauen (ordentlich mit Tetbildern quälen) und bei Gefallen dieses gute Gerät mitnehmen, die Modellstreuungen können selbst beim gleichen Gerätetyp sehr gravierend sein.
    Gruß, Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen