1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Thunderbird 1333 und Arctic Cooler

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Franto, 2. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Franto

    Franto Byte

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    104
    Ich wollte gestern meinem Compi (Asus A7V 133, Thunderbird 1333 MHz) etwas Gutes und Kühleres tun und implantierte einen neuen Kühler Arctic Cooling Copper Silent . (Dass mir das Geheule des TaiSol auf die Nerven ging, war der eigentliche Anlass wie der Umstand, dass Asus Probe ständig CPU Temperaturen bis an die 70° und MoBo Temperaturen jenseits von 40 ° anzeigte. Celsius!). Ergebnis: Wenige Sekunden nach dem jeweiligen Neustart schaltete der Computer ab, obwohl sich der Lüfter des korrekt samt Wärmeleitpaste montieren Arctic fleissig drehte. Rückmontage auf den Taisol-Heuler: Der Computer funktionierte wie gehabt. Der Händler, bei dem ich den Arctic Cooler gekauft hatte, weiß auch nicht, was die Ursache ist. Vielleicht hier jemand? (Dass ich bei der mehrmaligen Ummontage der Kühler zu schlechter Letzt die CPU mechanisch zur Unbrauchbarkeit beschädigt hatte, sei als Warnung verstanden).
     
  2. Franto

    Franto Byte

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    104
    Danke für den Hinweis! Das hätte ich machen sollen/können, bevor (!!!!) ich den Arctic montierte und den Ärger hatte - nur da wusste ich noch nicht, welche Trouble es geben wird. Nachdem ich offenkundig durch das Auf- und Ummontieren sowie mglw. die diversen Startversuche die CPU vernichtetr hatte, sind mir weitere Experimente vergaben. (NUr gut, das ich noch schnell einen "alten" Thunderbird aufgetrieben hatte - weil ansonst hätte ich sogar auch noch ein neues MoBo kaufen müssen (samt neuen RAMs).
     
  3. Franto

    Franto Byte

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    104
    Der Lüfter wurde exakt montiert und lag völlig plan auf der CPU. Das war exakt was mich - und auch den Händler - enervierte. Temperaturen im BIOS konnte ich aus dem schlichten Grund nicht sehen, weil der Compi wenige Sekunden nach dem Einschalten sofort wieder ausgeschaltet hatte. (MoBo Überwachung beim Asus). Die Kiste ist auch ein Bigtower, wenngleich ziemlich voll geräumt mit 6 Karten und solchen Temeperaturspendern wie neben der Nvidia TNT 2 einem SCSI Controller und vier Festplatten. Dafür aber eine zusätzliche Luftzufuhr unten mit einem 80 mm Lüfter und oben zwei 80 mm Entlüftern. Das Problem tritt/trat nur mit dem Arctic Cooler auf.
     
  4. Franto

    Franto Byte

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    104
    Hallo Karl,

    das ist genau, was mich so frappiert: Ich habe vorne unten einen 80 mm Be-Lüfter und hinten oben sogar 2 x 80 mm Lüfter (zusätzlich zum Netzteil) zur Entlüftung montiert! Trotzdem die verrückte MoBo Temperatur. Manchmal bezweifle ich, ob die Temperaturmessung richtigt ist.
    Auf der CPU habe ich wieder den alten TaiSol montiert, weil mir weitere Experimente zu riskant (und teuer) geworden sind.
    MfG
    Franto
     
  5. Probleme_Haber

    Probleme_Haber Byte

    Registriert seit:
    9. Januar 2003
    Beiträge:
    53
    Also ich hatte auch das selbe Problem mit diesem Lüfter! Ich setzte einfach den alten Lüfter drauf, schaltete im BIOS die Überwachung der Lüfterumdrehungen aus und setzte dann wieder den Copper Silent drauf! Und siehe da das Problem war gelöst!
    Ich hoff ich konnte helfen!
     
  6. MagicGeorge

    MagicGeorge Guest

    Habe den selben Kühler mein XP 2000+ läuft @2200+ sauber und stabil, die CPU Temperatur ist bei max. 45° die MoBo bei 25°
    Vielleicht war der Lüfter nicht plan auf dem DIE ????
    Konntest Du im BIOS irgendwelche Temperaturen sehen ???
     
  7. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo Siegfried,

    Auch ich bin gespannt auf Dein Urteil! Aber ganz ehrlich gesagt: mir ist ein objektives Urteil 1000 Mal mehr wert als irgend ein Gefälligkeitskommentar... die Welt leidet ja unter Oberflächligkeit (siehe Irak-Krieg):(

    BTW: es gibt immer noch die Möglichkeit, einen Athlon boxed zu kaufen und dann bei einem allfälligen Garantiefall (wo weder der Lüfter noch der User schuld sind) auf Garantie zu pochen. Ganz ehrlich gesagt: wenn ich keinen Fehler gemacht hätte, dann wäre ich mir nicht zu scheu, in einem solchen Falle auch zwischen 1 - 3 Jahren nach dem Kauf eine Garantie zu reklamieren. AMD bzw. der Händler wird wohl Mühe haben, das Gegenteil zu beweisen. Zudem bezahlt man m.E. mit dem Aufpreis für boxed auch die längere Garantiezeit.

    Gruss,

    Karl
     
  8. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo Ferenc,

    Da gibt es nur eines: ein Thermometer nehme (Fieberthermometer oder Raumthermometer) und nachmessen.

    Die Gehäuse- (System-) Temperatur sollte eigentlich relativ unabhängig von verwendeten CPU-Kühler sein. Bei einem besseren CPU-Kühler (mehr Wärmeableitvermögen) kann sie leicht höher sein.

    Gruss,

    Karl
     
  9. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo Karl,

    habe heute meine beiden EKL 1041 bekommen. (hatte bei http://www.komplett.de bestellt.) stückpreis um die 23 euro.

    will ja meine geboxten versionen austauschen wegen der lautstärke und wegen dem kühlvermögen. die geboxten versionen kühlen wohl generell an irgend einer festgelegten grenze.

    die drehzahl ist eigentlich auch fast immer die gleiche (zwischen 4.800 - 5.000 u) egal ob die cpu 34 grad oder 48 grad hat.

    vorteil halt der geboxten variante, du hast 3 jahre garantie.

    bin ja dann mal gespannt, was mir der EKL bringt. (athlon xp 2000+ und athlon xp 1800+ ) .

    gruß siegfried
     
  10. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Wenn Du Mobo-Temperaturen jenseits von 40 Grad hast, dann ist dies der klare Beweis, dass Dein Gehäuse zu wenig durchlüftet ist.

    Fragen:
    - hast Du zwei Gehäuselüfter montiert? Es empfiehlt sich, bei solchen heissen Athlons je einen Gehäuselüfter vorne unten (frische Luft ansaugend) sowie hinten oben (verbraucht Luft herauspustend) anzubringen.
    - hast Du einen Bigtower?

    Ich hätte Dir viel eher den ebenfalls sehr leisen EKL 1041 empfohlen (z.B. bei http://www.funcomputer.de); die Arctic-Kühler sind mir etwas schwach auf der Brust.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen